Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Strafrecht Führungszeugnis

8.6.2016
von RAin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Verurteilung nach Jugendstrafrecht im Jahr 2012 zu 40 Sozialstunden gehabt. Im Jahr 2014 gab es eine Verurteilung nach Jugendstrafrecht zu 150 Sozialstunden. Alle Stunden wurden abgeleistet. Nun gab es im Jahr 2015 einen Strafbefehl (Erwachsenenst ...
16.8.2005
von RA Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Damen und Herrn, Verurteilung durch Strafbefehl im 30.03.1999 120 Tagessätze Verurteilung durch Strafbefehl im 27.07.2004 30 Tagessätze Ich habe Führunszeugnis zur Zeit 30 Tagessätze eingetragen! Meine Frage: Wann wird meine Führungszeugnis sauber??? Danke im voraus!! ...
16.7.2011
von RA Christoph M. Huppertz
Hallo, wann verjährt folgende Eintragung im Führungszeugnis (Bayern): Rechtskräftig seit 24.02.2010 Datum der Tat: 05.07.2008 Angewendete Vorschriften: VereinsG §20 Abs. 1 Nr.5 40 TG Geldstrafe Ich denke die Eintragung ist drin, weil eine andere Verurteilung vorher stattgefunden hat (dies ...
15.4.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, A wurde am 1.8.2008 wg. runkenheit im Straßenverkehr / Fahrerflucht zu 75 TS verurteilt. (Tattag 1.1.2008) Weiterhin begann A am 15.1.2010 eine einfache Körperverletzung / Beleidigung. (Veruteilung bis dato nicht erfolgt.) Fragen: 1.)Welche Auswirkung hat e ...
30.3.2005
von RAin Sylvia True-Bohle
Hallo, ich wurde im Mai 2003 wegen einer Trunkenheitsfahrt (2,16 Promille, fahrlässige Trunkenheit im Verkehr) verurteilt. Meine Strafe war Führerscheinentzug für 9 Monate und 30 Tagessätze a 20 Euro. In meinem polizeilichen Führungszeugnis steht dies alles nicht drin.Ich habe nun ein Jobangebot b ...
22.11.2014
Guten Abend, ich wurde 1992 zu einer Freiheitsstrafe von 2J. 8 Mon. und der Unterbringung nach § 64 StGB wegen BTM verurteilt. Hier wurden auch die § 45 StGB und § 25 JuSchG angewendet bzw. ausgesprochen. Diese Strafe bzw. Teile davon , wurden öfter zurückgestellt ( § 35 BtmG ) Letzten Endes en ...

| 21.10.2010
Guten abend, ich bin 2005 zu einer Geldstrafe von 20 Tagessätzen a 20,- Euro wegen §184b StGB verurteilt worden. Bisher war es so, dass diese Tat nicht im Führungszeugnis für Behörden (Belegart O) aufgeführt wurde. (Keine vorherigen Taten oder andere Eintragungen vorhanden). Mit den Änderunge ...

| 21.6.2018
von RA Mikio Frischhut
Hallo, ich war früher ein schlimmer Finger und habe mehrere Jahre im Knast verbracht. Ich wurde wegen Diebstahl, schwerem Diebstahl, Waffenbesitz, Betrug und Fahren ohne Fahrerlaubnis verurteilt. Ich habe mir seit mehr als 20 Jahren nichts mehr zu schulden kommen lassen und wurde im Mai 2005 a ...
27.7.2010
von RA Thomas Zimmlinghaus
Ich bin am 30.05.2006 wegen Diebstahls zu einer Strafe in Höhe von 150 Tagessätzen zu je 30 € verurteilt worden. Dies stand auch im Führungszeugnis. Seit dem 01.06.2009 ist das Führungszeugnis nicht mehr damit belastet also frei. Nun bin ich im März 2010 mit dem Roller von der Polizei angehalten wor ...
5.2.2015
von RA Raphael Fork
Im Sept 2006 wurde ich wg. Besitzes kinderpornografischer Schriften nach $184b zu einer Geldstrafe von 180 Tagessätzen a 35 Euro verurteilt. Es gab weder zuvor noch danach irgendwelche relevanten Gesetzesverstösse. Nun möchte ich bei einer Behörde tätig werden, die ein erweitertes Führungszeugnis ...
4.3.2012
Die Tat wurde im September 2001 begangen. Ich wurde im März 2002 wegen besonders schwerer Brandstiftung und versuchtem Betrug zu 5 Jahren und 6 Monaten Haft verurteilt (StGB § 306a Abs. 1 Nr. 1, § 306b Abs. 2 Nr. 2, § 263 Abs. 1, Abs. 2). Das Urteil wurde im August 2002 rechtskräftig. Der ...
26.2.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, hier mein Sachverhalt: Mein Führungszeugnis aus dem Jahre 2006 enthält folgende zwei Eintragungen: 1.) Rechtskräftig seit 29.08.2005 Datum der Tat: 21.02.2005 Tatbezeichnung: Exhibitionistische Handlungen Angewendete Vorschriften: STGB § 183 ABS. 1 30 Tage ...

| 24.11.2015
von RA Christian Schilling
Sehr geehrte Damen und Herren, am 23.08.2011 wurde ich wegen Fahrlässiger Gefährdung des Straßenverkehrs nach StGB § 315 c Abs. 1 Nr. 1 a, Abs 3 Nr. 2, § 69, $ 69 a zu 55 Tagessätzen zu je 15 Euro verurteilt. Rechtskräftig seit 23.09.2011 Datum der Tat: 02.06.2011 am 29.08.2013 wurde ich weg ...

| 2.5.2013
Ich habe eine Frage zu Tilgungsfristen: zum einen wurde ich wegen Ausübung der verbotenen Prostitution im Jahr 2002 bestraft, es hatte aber keine Bewährung zur Folge, sondern war eher wie eine Verwarnung mit einer Geldstrafe (glaube ich). Im Jahr 2003 verlor ich meinen Führerschein wegen Drogenko ...
1.4.2015
von RA Martin Kämpf
Hallo Folgender Sachverhalt : Urteil wegen Betrug zu 9 Monaten auf 3 Jahre Bewährung - rechtskräftig seit 09.11.2009 2 x Strafbefehl von je 60 Tagessätzen auch im November 2009. Nachträglicher Gesamtstrafenbeschluss o.g. Strafen am 12.07.2010 zu 14 Monaten auf 3 Jahre Bewährung. Bewä ...

| 26.10.2020
von RA Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Hallo, ich wurde am 16.02.2016 verhaftet und in Untersuchungshaft gesteckt und am 01.09.2016 wegen Betrug zu 3 Jahren und 2 Monaten verurteilt. Das Urteil wurde am 08.09.2016 rechtskräftig. Am 26.03.2018 wurde ich nach 2/3 der Strafe vorzeitig entlassen, die Reststrafe wurde auf Bewährung ( 3 Jah ...

| 4.1.2012
von RA Mirko Ziegler
Hallo, ich wurde am 09.2008 in 2 Fällen StgB § 176 Abs. 4 Nr. 4 , § 53 zu 40 TS a 40 € verurteilt. Da ich zu diesem Zeitpunkt kurz vor einem Auslandsaufenthalt stand und ich aufgrund der doch eher geringen Kosten keinen Anwalt in Anspruch genommen haben ( somit wurde ich rechtskräftig Verurtei ...

| 6.7.2005
Sehr geehrte Rechtsanwälte, ich bin Bankangestellte und als Zeugin wg. einem Banküberfall vorgeladen. Mit 16 bin ich beim Klauen in einem Einkaufshaus erwischt worden was eine Gerichtsverhandlung nach sich zog. Die Strafe weiß ich nicht mehr genau, auf jeden Fall warens Sozialstunden (3 Monate la ...
24.3.2015
von RA Mathias Grasel
Hallo Ich habe ein paar Fragen bezüglich der Tilgungsfrist bei Verurteilungen gemäß §184b StGB, bei keiner vorherigen oder dazu kommenden Eintragung. Das sind meine Fragen in Kurzform: Wie lange steht eine Verurteilung ab Urteilsspruch bzgl. 184b im normalen und im erw. Führungszeugnis bei ...
13.9.2019
von RA Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Am 7. Dezember 2011 wurde ich wegen btm zu einer Haftstrafe von 3 Jahren und 9 Monaten verurteilt. Februar 2012 habe ich die Strafe angetreten und November 2013 bin ich auf halbstrafe entlassen worden. Wann wird mein Führungszeugnis sauber? Wann der erweiterte Führungszeugnis? Wann wird das bzr ...
12·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·55