Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Familienrecht Vaterschaftsanerkennung

Topthemen Familienrecht Vaterschaftsanerkennung
Jugendamt weitere Themen »

| 9.10.2007
von RAin Gabriele Haeske
Hallo habe ein problem mit dem standesamt hamburg meine freundin ist seit 2,5 jahren in scheidung lebend und noch nicht geschieden,nun ist sie schwanger von mir und das kind kommt im januar zur welt...das problem ist nun das wenn das kind zur welt kommt bin ich auf der geburtsurkunde nicht der vat ...
19.9.2007
Sehr geehrte Frau Laurentius, der Frage liegt folgender Sachverhalt zugrunde: Im Jahre 2001 habe ich die Vaterschaft für einen Jungen anerkannt. Der Junge wurde im März 2001 in Lausanne (Schweiz) geboren. Die Mutter ist peruanischer Nationalität und hielt sich von ca. 1995 bis 2007 illegal in de ...

| 18.9.2007
von RAin Gabriele Haeske
Bin seit Juni 2006 mit einer in Scheidung lebenden Frau leiert, wohnen seither auch in einem gemeinsamen Haushalt. Im April 2007 ist unsere gemeinsame Tochter geboren worden. Im Mai 2007 habe ich beim Standesamt die Vaterschaft anerkannt. Die Mutter hat selbstverständlich zugestimmt und der noch Ehe ...
1.9.2007
von RA Christian Joachim
Habe folgendes Problem: Mit meiner Freundin wohne ich seit 3 Jahren zusammen. Wir haben eine gemeinsame Tochter (18 Monate). Bisher wollte meine Freundin mich nicht als offiziellen Vater anerkennen und deshalb habe ich noch keine Vaterschaftsannerkennung. Meine Freundin sagte immer das di ...

| 31.8.2007
1. Klärung gesetzliche Vaterschaft. 2. Postmortale Feststellung der leiblichen Vaterschaft. Zu 1. Kind (Tochter): 1945 als außereheliches Kind (Tochter) geboren. Gesetzlicher Vater: Als damaliger Ehemann der Mutter im Stammbuch eingetragen. War zur Zeit der Zeugung Soldat ...
17.8.2007
von RA Thomas Bohle
Hallo, ich habe nach 38 Jahren meinen leiblichen Vater gefunden und Kontakt aufgenommen. Bis zu diesem Zeitpunkt bestand keinerlei Kontakt, er wurde nie als Vater namentlich aufgenommen. Ich bin auf dem Papier "vaterlos" aufgewachsen, wurde auch nicht adoptiert. Er hat die Vaterschaft nicht abgestr ...

| 26.6.2007
von RAin Sabine Reeder
Guten Tag, ich wende mich mit folgender Problematik an Sie. Vor 1,5 Jahren haben wir, mein Lebensgefährte und ich, ein Haus gekauft. Das Eigenkapital in Höhe von 50.000 haben wir hälftig aufgebracht. Im Grundbuch sowie im Kreditvertrag sind wir auch mit 50/50 hinterlegt. Es wurde ein Kredit mi ...
24.6.2007
Guten Tag, ich kenne meinen Vater, jedoch steht in der Geburtsurkunde an dieser Stelle "unbekannt". Zu dem Verhältnis meiner Mutter und ihm: Er ist seit 40 Jahren verheiratet, sie nicht. Ich diskutiere seit Jahren mit ihm über eine Vaterschaftsanerkennung, die er aber kategorisch ablehnt. Seine B ...
18.6.2007
Kurz zu meiner Situation: Ich bin von meiner Frau seit August 2005 getrennt(andere Wohnung usw.). Seit Januar 2006 ist die Scheidung eingereicht. Nun nach 2 JAhren ist Sie von Ihrem neuen Lebensgefährten im 6. Monat schwanger. Nach Anruf beim Jugendamt sagte man mir das wenn die Scheidung bis ...

| 3.6.2007
von RAin Gabriele Koch
Fall: Eine ledige Frau bekommt von einem bekannten Samenspender ein Kind. Der Samenspender ist als Vater des Kindes offiziell unbekannt (keine Eintragung in Geburtsurkunde oder Sorgerechtserkl.). 1. Hat der Vater des Kindes das Recht, seine Vaterschaft anerkennen zu lassen ohne den Willen der Mutt ...
3.5.2007
Guten Tag, hier unser Problem: mein Freund hat einen Brief vom Jugendamt bekommen, indem er aufgefordert wird, die Vaterschaft für das Kind seine Ex-Freundin anzuerkennen. Das Kind wurde aim März diesen Jahres geboren. Die Beziehung wurde im Januar 2006 beendet. Nach dieser Trennung gab es kein ...
1.5.2007
von RAin Jutta Petry-Berger
Hallo, erfährt man eines Tages, dass man Vater eines z.B. 5jährigen Kindes ist, die Mutter aber in der Vergangenheit den Unterhalt vom Staat/Amt oder von einem Dritten bezogen hat, ist man dann verpflichtet zu rückwirkenden Unterhaltszahlungen? Fall a) Staat/Amt hat bisher gezahlt Fall b) Dri ...
1.5.2007
von RA Reinhard Schweizer
Meine ehemalige Lebensgefährtin und ich haben eine uneheliche Tochter welche nun ein Jahr alt ist. Bereits während des Schwangerschaft hat meine ehemalige LG ihren jetzigen Lebensgefährten kennen gelernt und jeglichen Kontakt versucht zu mir zu unterbinden. Weiterhin hat sie gelogen und mir Di ...
7.4.2007
Mein Mann hat aus einer Affäre angeblich ein Kind gezeugt. Die Kindsmutter hat ihn erst im 6. Monat der Schwangerschaft über den Sachverhalt informiert, da sie es angeblich erst dann bemerkt hat. Das Kind ist mittlerweile (Februar 07) geboren. Mein Mann hat danach eine komplette Beichte abgelegt und ...

| 20.3.2007
von RAin Gabriele Koch
Hi, ein Mann ist mit Sicherheit der Vater eines 5 Monate alten Kindes. Er ist mit der Kindsmutter nicht verheiratet. D.h. sie hat das alleinige Sorgerecht. Trennung erfolgt vor 2 1/2 Monaten. Die Kindsmutter verweigert die Vaterschaftsanerkennung des Vaters. Dieser Klagt vor Gericht --> ...

| 16.3.2007
guten tag. ich habe letzte woche mit dem kindsvater (KV) das gemeinsame sorgerecht und die vaterschaftsanerkennung beim jugendamt gestellt. ich erwarte zwilling und eines der zwillinge soll beim KV leben da meine lebenssituation momentan nicht rosig aussieht (hartz4) und ich nur das beste für die k ...

| 13.2.2007
Ich habe folgendes Problem: Im November 05 wurde ich während einer Kurzbeziehung (2 Wochen) schwanger.Die Beziehung scheiterte an seinem krankhaften Verhalten ( besitzergreifend, eifersüchtig,labil, drohte andauernd damit sich umzubringen...)Der KV terrorisierte mich nach der Trennung weiter mit An ...
10.2.2007
Hallo, ich habe folgende Frage: In meiner Geburtsurkunde wurde nur der Name meiner Mutter benannt, nicht der meines Vaters. Ich wuerde gerne die Eintragung meines Vaters vornehmen lassen und man teilte mir beim Standeamt mit, dass hierzu nur der Vater und bei Volljaehrigkeit des Kindes (wie i ...
22.1.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe mich vor 2 Jahren von meinem Mann getrennt. Vor kurzem bin ich wieder Mutter geworden. Das Kind ist von einem anderen Mann. Im Herbst wurde von meinem Mann die Scheidung eingereicht,das Verfahren läuft. Jetzt meine Frage: Da das Kind noch in der Ehe geboren ...
12.1.2007
Sehr geehrter Anwalt, ein Freun von mir ist heute Vater geworden. Er ist ein US Soldat und momentan stationiert in Irak. Seine Ex-Freundin ist Deutsche, 2 Monate nach der Trennung hat er erfahren das sie ein Kind erwartet. Er moete am Leben des Kindes beteiligt sein, hat schon vor der Geburt d ...
1·5·789101112