Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Familienrecht Passiert

23.6.2010
von RA Andreas Schwartmann
Guten Tag, ich bin verheiratet seit etwa 5,5 Jahren. Meine Frau hat keine deutsche Staatsangehörigkeit. Ich bin berufstätig, meine Frau hat noch nie in Deutschland gearbeitet. Wir haben einen gemeinsamen Sohn 14 Monate alt. Wir besitzen auch eine Immobilie, die über eine Hypothek finanziert wurd ...
11.11.2011
Guten Tag, ich bin seit ca. 20 Jahren verheiratet, bin selbsständig (es existiert ein Ehevertrag das meine Frau mit der Firma nichts zu tun hat) Wir haben ein Haus das wir zusammen gebaut haben es ist aber auf meine Frau geschrieben.(Es sind noch ca. 50.000,- Euro Schulden darauf) Es wurde Geld ...
22.7.2011
von RAin Karin Plewe
Auszug aus dem Ehevertrag: §1 - Güterstand 1. Wir leben im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. 2. Diesen gesetzlichen Güterstand passen wir unseren Bedürfnissen wie folgt an: 2.1 Der Zugewinn wird nur im Erbfall ausgeglichen, nicht aber in sonstigen Fällen, insbesondere nicht bei e ...
6.2.2013
von RAin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann und ich, beide Mitte 50, wollen einen Erb- und Ehevertrag machen, haben vor drei Jahren gemeinsam ein Haus gebaut. Wir wollen auch vertraglich festlegen, was bei einer Scheidung mit dem Haus passiert. Mein Mann würde bei einer eventuellen Scheidung das Hau ...
12.10.2005
Ich habe mit meiner Frau und 2 Kindern 1999 ein neues Einfamilienhaus bezogen. Wir haben uns nun getrennt, ich bin bereits ausgezogen (aber noch nicht umgemeldet), meine Frau zieht Ende November aus, das Haus wird voraussichtlich vermietet. Frage: Was passiert mit der Eigenheimzulage, und zwar 1 ...
21.12.2004
von RA Klaus Wille
Hallo Ich bin sei ca 7 Jahren verheiratet.Meine Frau ist Kolumbianerin und hat 2 Kinder mit in die Ehe gebracht.Die Kinder habe ich nicht adoptiert. Ich habe mein Elternhaus schon vor der Ehe gehabt.Es gab in der Zeit der Ehe keine Veränderungen am Haus und auch keine grösseren Anschaffungen.Mein ...

| 30.6.2010
von RA Dr. Danjel-Philippe Newerla
Vor der Ehe-Scheidung 2009 wurde in 2003 das gemeinsame Haus zur Hälfte der Ehefrau überschrieben und im Grundbuch eingetragen. Seit der Scheidung und schon vorher wird über eine Anwältin der Zugewinn versucht zu regeln. Die Anwältin ist bereits mit 5000,-€ bezahlt worden und die Sache zieht ...
17.10.2012
Mein Mann hat 1985 das Haus seiner Mutter übernommen und seinen Bruder ausbezahlt. 1989 haben wir gebaut und zahlen seither fleißig an den Schulden. Ich selbst habe mein gesamtes Erbe mit in dieses Haus gesteckt. Unser Schuldenstand beträgt zur Zeit noch ungefähr 90000 Euro. Was passiert mit dem Hau ...
6.11.2006
von RAin Sylvia True-Bohle
Tatbestand: mein Lebensgefährte war 1 Jahr verheiratet und hat aus dieser Ehe eine 11 jährige Tochter. Nach 1 Jahr ist die Mutter samt Tochter mit dem Nachbarn in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Sie wohnen seit diesem Zeitpunkt zusammen, aber angeblich kein eheähnliches Verhältnis.... Vor zei Ja ...

| 25.8.2014
von RA Gerhard Raab
Hallo Community! Ich werde wahrscheinlich bald meinen Kampf um die Ehe verlieren und neben den Herzschmerzen, die ich verspüre, muss man trotzdem stark sein und nach vorne schauen. Deswegen schildere ich meine Situation: Meine Frau (ganztägig berufstätig) und Ich wohnen in meinem Haus, das ...
28.2.2006
von RA Klaus Wille
Hallo, mich beschäftigt seit Längerem eine Frage. Ich bin in zweiter Ehe verheiratet und habe zwei Kinder im Alter von 14 und 11 Jahren. Der Vater der Kinder ist tot. Die Kinder hängen sehr an meinem Mann und auch er liebt sie über alles. Nun meine Frage: Was würde mit den Kindern passieren, we ...
6.1.2008
Guten Tag! Vorab: Ich erwarte als Antwort auf meine Frage einen realistischen und fairen außergerichtlichen Lösungsansatz auf rechtlicher Grundlage, da momentan auf beiden Seiten Gesprächsbereitschaft vorliegt. Sachverhalt: Trennung einer nichtehelichen Lebensgemeinschft mit einem Kind nach 16 ...
7.4.2018
von RA Andreas Krueckemeyer
Hallo, folgender Sachverhalt: - Ehefrau hat von ihrer Mutter eine Wohnung geschenkt bekommen - Kredit zur Renovierung dieser Wohnung wurde durch Ehefrau aufgenommen - Die Tilgung des Kredits wird monatlich hälftig von Ehefrau und Ehemann (Dauerauftrag auf Konto der Frau/Kreditkonto) bedient ...
31.1.2011
Hallo, eine Freundin möchte sich gerade von Ihrem Mann trennen. Die haben zusammen in einem Haus gewohnt. Wahrscheinlich steht nur er im Grundbuch. Es sind noch jede Menge Schulden auf dem Haus. Der Mann hat alle Abträge gezahlt. Wer im Kreditvertrag drinsteht weiss ich nicht. Fragen: Kann der ...
2.10.2019
von RAin Sylvia True-Bohle
Wir haben gemeinsam ein Haus, beide stehen wir im Grundbuch und beide sind wir Kreditnehmer, sind nicht verheiratet. Nun haben wir uns getrennt, ich werde ausziehen. Ich komme nicht aus dem gemeinsamen Kredit raus, schon mehrfach wurde der Kredit nicht fristgerecht bezahlt. Er bezahlt Kredit ich die ...
2.9.2011
von RA Christoph M. Huppertz
Hallo, mein Noch-Mann und Ich haben vor 10 Jahren geheiratet. Wir haben 2 Kinder (8 und 13 Jahre). Nach der Heirat haben wir auf dem Grundstück seiner Eltern, genauer gesagt ans Elternhaus meines Mannes gebaut. Ich habe ca. 15000 Euro mit investiert. Da mein Mann der Hauptverdiener ist und ic ...
8.7.2016
Hallo, Ich lebe zur Zeit in einer Trennung von meiner Freundin (nicht verheiratet und keine Gütertrennung o.a. vereinbart) wir haben 3 Kinder 2 Jungen hat Sie. Ich habe eine Tochter. Meine Tochter und Ihr großer Sohn sind schon ausgezogen (Sohn sieht in den nächsten Wochen/Monat aus). Wir haben ...

| 11.8.2009
von RA Lars Liedtke
Sehr geehrter Herr/Frau Anwalt, folgende Situation: - 8 Jahre verheiratet - Scheidung in 2007 - Gericht stellte nur die Scheidung und die Höhe des Versorgungsausgleiches fest. Unterhalt für Frau und jetzt fast 10 jähriges Kind wurde zwischen den Expartnern selbst festgelegt. (Wurde nicht als Bet ...
23.7.2005
von RA Marcus Alexander Glatzel
Guten Tag, ich habe am 11.07. eine "Einstweilige Anordnung" von meiner Ex-Freundin bekommen, ohne vorherige mündliche Verhandlung. Da viele Punkte in dem Schreiben frei erfunden waren, meldetet ich mich am Amtsgericht und bin dort hingefahren um eine Aussage zu machen. (13.07.05) Gestern bekam ...
11.10.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe einige Fragen zu Eigentumsverhältnissen nach einer Trennung. Ich bin seit 2006 glücklich verheiratet und hoffe dass das so bleiben wird. Die Heirat erfolgte ganz normal ohne Vertrag und der somit gültigen Zugewinngemeinschaft. Bereits im Jahre 2005 h ...
12·5·10·15·20·25·30·34