Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Familienrecht Krankenversicherung

Topthemen Familienrecht Krankenversicherung
Unterhalt Kindesunterhalt Scheidung Kind Trennungsjahr weitere Themen »
17.1.2007
von RAin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen und Herren Folgende Frage: Ich bin seit Oktober 2006 geschieden. Ich habe 2 Kinder 3 und 5 Jahre alt, die mit mir in meiner privaten Krankenversicherung mitversichert sind. Ichhabe ein gemeinsames Sorgerecht und die Kinder wohnen bei meiner Ex-Frau. Ich zahle Unterhalt für me ...
25.1.2013
von RA Reinhard Otto
Ich muss für 2 Kinder Unterhalt bezahlen. Wie wird der Nettoverdienst bei der Düsseldorfertabelle berechnet. Wird der Beitrag der privaten Krankenversicherung vom Nettogehalt noch abgezogen? Beispiel: Das Monatliche Nettogehalt beträgt 3.000 €, Die Private Krankenversicherung für meine beiden ...

| 1.9.2009
von RA Gerhard Raab
Sehr geehrter Anwalt- ich habe mit meinem Ex-Mann einen Vergleich bezüglich Kindes- und Betreuungsunterhalt geschlossen, der zudem noch Mehrbedarf für eine Privatschule in England enthält ( 2 Kinder 8 Jahre alt ). Der Unterhalt beträgt monatlich € 1700,- gesamt. ( Kindesunterhalt wurde als Höch ...
30.10.2007
von RAin Gabriele Haeske
Hallo ! Meine ehemalige Frau ist seit Anfang des Jahres berufstätig und bei einer GKV versichert. Die Kinder leben bei Ihr und sind ebenfalls über diese GKV versichert. Wir wurden dieses Jahr im Mai geschieden. Derzeit sieht es so aus als würde sie ihre Arbeit verlieren. Ich frage mich daher wie ...

| 30.7.2010
von RA Michael Vogt
Ich muss für meine 13-jährige Tochter, die b ei iher Mutter lebt und das allenige Sorgerecht hat, neben dem Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle (€ 529,00) die monatliche Krankenversicherungsbeiträge (€ 44,00) allein tragen. Ist das korrekt? Müsste nicht auch die Mutter zumindest hälftig d ...
17.8.2014
von RAin Sylvia True-Bohle
Guten Tag, Ich habe eine Frage zum Thema Krankenversicherung meiner Kinder. Doch zuerst die Ausgangslage. Ich wurde vor 11 Jahren Rechtskräftig von meiner Ehefrau geschieden. Schon während de Ehe war meine Frau berufstätig. Meine Kinder waren seit je her bei meiner Frau mitversichert (Fami ...

| 3.3.2013
von RAin Dr. Corina Seiter
Hallo, folgende Situation: ich (Ehemann) bin mit meinen beiden Kindern privat versichert. Wir befinden uns im Trennungsjahr u d ich zähle Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt. Meine Frau ist wegen eines kleinen Jobs in der GKV. Diesen Job gibt sie nun mit meinem Einverständnis auf. Wie verhält ...
7.7.2005
von RA Stefan Steininger
In wie weit haften Eltern für Behandlungskosten etc. ihrer volljährigen Kinder wenn diese sich strikt weigern eine Krankenversicherung abzuschließen und gibt es eine Möglichkeit sich gegen eine evtl. Haftung zu schützen ? ...
17.11.2011
von RAin Jutta Petry-Berger
Mein Sohn (lebt bei mir)wird jetzt 18 Jahre alt und geht noch zur Schule. Bisher muß der Vater Stufe 10 nach der Düsseldorfer Tabelle zahlen plus die kompletten 120,-€ für die private Krankenversicherung(Versicherungsnehmerin bin ich). Wie wird das in Zukunft geregelt? Wird der Unterhalt und der Bei ...
16.6.2006
Hallo, wir sind geschieden, ein Kind 6J., gerichtliche Umgangsregelung, KV zahlt Unterhalt 225€, gem. Sorgerecht. Im Sept. 04 unterrichtete mich mein Ex-Mann, dass unser gemeinsames Kind ab sofort nicht mehr bei ihm in der gesetzl. Krankenversicherung mitversichert wird, er wechselte selbst in ...
17.8.2008
von RAin Doreen Bastian
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte gerne folgenden Sachverhalt/Frage zur privaten Krankenversicherung für meine Frau im Fall einer Scheidung beantwortet haben: Ich bin ca 35 Jahre verheiratet und will mich scheiden lassen. Als Beamter bin ich privat krankenversichert. Meine ...
13.1.2015
Guten Abend, mein Ehemann und ich haben uns im Februar 2013 getrennt. Die Scheidung wurde Januar 2014 eingereicht, bisher immer noch nicht geschieden. Ich lebe mit den zwei gemeinsamen Kindern, meinem Lebensgefährten und unserer mittlerweile 6 Monate alten Tochter zusammen. Seit August 2014 zahlt m ...
28.8.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, Kurzer Sachverhalt: Kind: 3,5 Jahre alt, lebt bei Mutter, Mutter allein sorgeberechtigt, Mutter ist verbeamtet, Oberstudienrätin, beruftätig, privat krankenversichert und beihilfeberechtigt. Trennung der Eltern vor der Geburt des Kindes. Die Mutter h ...

| 12.4.2007
Meine drei studierenden Söhne sind Halbwaisen, erhalten Waisengeld, BFA-Rente und jobben gelegentlich/ machen Praktika. Ihre ausbildungsbezogenen Werbungskosten sind ein wichtiger Faktor, damit wir nicht das Kindergeld verlieren. Seit Dezember 06 kann man laut Bundesfinanzgericht-Urteil auch die Ko ...
27.10.2014
Hallo, Wie berechnet sich der von mir zu zahlende kindesunterhalt für meine bei meiner Ex- Frau lebenden Tochter(10 Jahre). Grundlage: Ich habe 3000 netto minus 500 € private Krankenversicherung (Arbeitgeber und Arbeitnehmeranteil) Meine Ex hat vermutlich ca€ 5000 ++++ netto. Meine Ex ist in ...
20.6.2008
Guten Tag! 1. Sorgerecht Als sogeberechtigter Vater, ich habe eine Urkunde über die Erklärung der gemeinsamen elterlichen Sorge unserer beiden nichtehelichen Kinder (Zwillinge 9 Jahre). Die Kindesmutter hat bereits mehrfach Entscheidungen ohne mein Wissen getroffen, z.B. Vorstellu ...
28.9.2007
von RAin Sabine Reeder
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin deutscher Staatsbürger, meine Frau ist ungarische Staatsbürgerin (EU Staat). Wir sind seit 02.03.2007 in Deutschland (Heiratsurkunde, Familienbuch vorhanden)verheiratet. Wir haben ein gemeinsames Kind (2J), deutscher Staatsbürger. Meine Frau hat vorher in ...
21.6.2012
von RAin Maike Domke
Guten Tag, ich bin vollzeitbeschäftigte Beamtin und erhalte für 2 Kinder Kindergeld (beide über 18, beide im Studium, beide in meinem Haushalt lebend). Durch meinen Beamtenstatus sind die Kinder über mich zu 80% beihilfeberechtigt und sind mit 20% im gemeinsamen Vertrag mit mir privat krankenversic ...

| 9.2.2008
von RA Jeremias Mameghani
Hallo, ich habe ein uneheliches Kind das ca. 8Monate alt ist. Ich gesetzlich verpflichtet Unterhalt für das Kind zu zahlen. Die genaue Berechnung des Kindesunterhalts u. des Unterhalts für die Mutter des Kindes ist derzeit noch im Jugendamt am laufen. Ich hätte jetzt die Möglichkeit aufgrund m ...
15.5.2007
die Familienkasse hat meiner Tochter das Kindergeld für 2004 abgelehnt,weil die Einkünfte über 7.886,62 Euro lagen. Jedoch nicht mindert die Beiträge der Barmer Krankenversicherung von über 550,00 Euro berücksichtigt.Eine Berück-sichtigung der Krankenversicherungs- beiträge von Studenten sieht ...
12·5·10·15·20·25·30