Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Familienrecht Erkrankung

6.5.2022
| 51,00 €
von RAin Brigitte Draudt-Syroth
Die Ehefrau meines Neffen hat sich von ihm getrennt. Das gemeinsame Haus wurde verkauft, beide leben in getrennten Mietwohnung. Die beiden gemeinsamen Kinder bei der Mutter. Grund für die Trennung war eine schon länger andauernde psychische Störung meines Neffen, die sich aber der Trennung noch erhe ...
Vertraulich

| 1.2.2021
Unterhalt Frau nach Erkrankung
von RA Steffan Schwerin
Vertraulich

| 10.5.2019
Patientenverfügung für Angehörige mit psychischer Erkrankung
von RA Leon Beresan
3.4.2019
von RA Reinhard Otto
Guten Morgen, mein geschiedener Mann, selbständig, hat vor 3 Monaten einen Schlaganfall erlitten und kann dadurch seine Fahrschule nicht mehr in gewohnter Weise fortführen, das heißt im Moment erwirtschaftet er nur Verluste. Was passiert mit dem Unterhalt von bisher 373 Euro? Wonach wird er jetzt be ...
27.1.2018
von RAin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Ratgeber/innen, am 20.11.2014 haben wir ein wunderbares Kind bekommen. Aufgrund verschiedenster familiärer, privater, beruflicher, örtlicher und anderer Gründe haben wir zwei verschiedene Wohnsitze (Diff. 15 km), sind aber seit 2009 verheiratet. Elterngeld für Alleinerziehende - 1 ...
22.2.2017
von RAin Carolin Richter
Guten Tag, Ich habe im Jahr 2001 geheiratet, habe weiter gearbeitet, 2 Kinder bekommen, nach der Elternzeit wegen der Kinderbetreuung halbtags gearbeitet. Ich erkrankte an Depression. Wurde erwerbsunfähig, bekomme seit Dezember 2011 befristet Erwerbsunfähigkeitsrente. 2014 wurde die Ehe geschiede ...
3.6.2015
alleinerziehende Mutter, unverheiratet, sehr schwer erkrankt mit geringer Überlebenschance; Kind 8 Jahre; geteiltes Sorgerecht; sorgeberechtigter Vater verbüßt mehrjährige Haftsrafe, wird regelmäßig vom Kind besucht, regelmäßige Telefonate, erste Freigänge mit Begleitung, demnächst erster Freigang ...

| 20.4.2013
Ich habe insgesamt 3 volljährige Kinder, die nicht in meinem Haushalt leben. Ein Kind ist geboren 5/1992, es ist aktenkundig Drogen- und Alkoholabhängig und befindet sich zur Zeit in Therapie. Es ist zu erwarten, dass es aus diesem Grund in nächster Zeit keine Erwerbstätigkeit oder Ausbildungbaufn ...
16.5.2012
von RA Dr. Aljoscha Winkelmann
Herr A und Frau B steuern auf eine Scheidung zu. Sie haben 4 gemeinsame Kinder (6,9,10 und 12 Jahre alt). Frau B leidet unter einer psychischen Erkrankung (manisch-depressiv), befindet sich aber in Behandlung, auch medikamentös.Es besteht weder eine Eigengefährdung noch eine Fremdgefährdung. ...
15.8.2011
von RA Tobias Rösemeier
Ich bin seit 16 Jahren verheiratet und lebte das letzte Jahr mit meinem Ehemann in einem arabischen Land. Von dort aus musste ich mit Hilfe der Botschaft fliehen, weil mein Ehemann 'durchdrehte'. Mittlerweile laeuft die Scheidung. Ich gehe davon aus - habe schon lange den Verdacht - dass mein Ehe ...
2.4.2011
von RAin Simone Sperling
s.g. damen und herren rechtsanwälte, im rahmen eines familiengerichtlichen abstammungsverfahren wurde am OLG über die beschwerde gegen den endbeschluss des AG nach mehrmaligem schriftverkehr schließlich doch ein mündlicher verhandlungstermin anberaumt, insbesondere wohl, weil rechtliches gehör in ...
11.11.2008
Folgende Situation hat sich ergeben: Frau (A) heiratet Mann (B), bekommt drei Kinder, macht keine Ausbildung, erkrankt an Multipler Sklerose, lässt sich scheiden. Nun heiratet A einen anderen Mann (C), die Hochzeit findet am 28.11.2003 statt, das Trennungsjahr beginnt am 01.05.2005, Scheidung ...
10.11.2007
Mein Scheidungsverfahren zieht sich seit über drei Jahren hin. ich hatte eine Kurzzeitehe. Die gemeinsame (voreheliche) Tochter ist inzwischen 11 Jahre alt. Meine Ex merkt nun, dass ihr in Bezug auf Unterhalt (nicht zuletzt wegen der Gesetzesrefotm) die Felle davonschwimmen. Sie legt nun Attest ...

| 26.9.2007
von RAin Jutta Petry-Berger
Ich bitte Sie um rechtliche Beratung bei folgendem Sachverhalt: Ich möchte mich von meinem jetzigen, Ehemann trennen. Wir sind seit April 2003 verheiratet, leben jedoch seit Juli 2000 zusammen. Mein Mann stimmt einer einvernehmlichen Trennung / Scheidung nicht zu. Die Ehe ist durch ständige Str ...

| 17.11.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, 1986 wurde ich rechtskräftig von meinem 1. Ehegatten geschieden. Es wurden nur die Scheidung und der Kindesunterhalt entschieden. Das Kind verblieb bei mir. Ehegattenunterhalt und Versorgungsausgleich wurde ausgeschlossen, da 1. beide Ehepartner berufstätig waren un ...
25.7.2005
von RA Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann hat aus erster Ehe (Scheidung war im Jahr 2000) einen 16jährigen Sohn, der seit vier Monaten in unserem Haushalt lebt und noch ein Jahr schulpflichtig ist. Vorher lebte er bei seiner Mutter, die sich aber wenig um ihn kümmerte, so dass er bei uns Hilfe ges ...
28.9.2004
von RA Andreas Schwartmann
Guten Tag, ich lebe seit Januar2001 von meiner Ex-Frau getrennt, seit 3 Jahren leben unsere gemeinsamen Kinder bei mir im Haus nachdem Sie die Kinder nicht mehr haben wollte und Sie durch das Jugendamt abgeholt wurden. Ich habe mittlerweile eine neue Partnerin und gemeinsam mit Ihr auch ein Kind. ...
1