Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Familienrecht Erhalten

30.6.2011
Seit April 2010 ist durch einen Vaterschaftstest offiziel meine Vaterschaft an einem Kind erwiesen. Zum Gerichtsverfahren, in dem festgestellt wurde das nunehr ich und nicht der bisher eingetragene Mann der Vater ist, kam es leider erst im August 2010. Da ich in einer Großstadt lebe, warteten wir ew ...
25.11.2019
von RA Jörg Klepsch
Sehr geehrte Damen und Herren, es geht um folgenden Sachverhalt: Da ich wesentlich mehr verdient habe als mein Mann, haben wir uns nach unserer Heirat im März 2018 für die Steuerklassenkombination 3 (ich) und 5 (mein Mann) entschieden. Diese Kombination haben wir auch beibehalten, nachdem sich un ...

| 8.6.2007
von RAin Sylvia True-Bohle
Seit Oktober 2003 bin ich geschieden. Aus der Ehe sind zwei Kinder (heute 13 und 16) hervorgegangen, die bei mir leben. Gemäss der Scheidungsvereinbarung erhalte ich sowohl Kindes- als auch Nachscheidungsunterhalt. Schon zum Zeitpunkt der Scheidung war ich in Teilzeit (23 Wochenstunden) beschäfti ...

| 6.2.2010
von RAin Sylvia True-Bohle
Hallo! Ich habe eine Frage zur Berechnung des unterhaltsrelevanten Einkommens. Ich erhalte seit einigen Jahren für meine beiden Kinder Unterhalt gem. Düsseldorfer Tabelle von meinem Exmann, für mich selber wird kein Unterhalt gezahlt. Er ist Pensionär und nebenbei selbständig tätig und macht aus ...
9.2.2009
Nachfolgend eine für einen versierten Scheidungsanwalt hoffentlich triviale Frage: Herr und Frau Mustermann(im weiteren H und F genannt) sind seit mehr als 20 Jahren verheiratet. Es existiert ein Ehevertrag, der die Trennungsphase und alle wechselseitigen Ansprüche nach einer Scheidung regelt ...
25.10.2008
von RAin Simone Sperling
Meine Expartnerin, mit der ich nicht verheiratet war, will heiraten und unseren gemeinsamen Sohn einbenennen. Sie hat mir geschrieben, um meine Zustimmung zu erhalten. Ich bin einerseits froh, dass mein Sohn offenbar in einem intakten Familienverband zu leben scheint. Andererseits hält mich die Vorg ...
18.1.2009
von RAin Karin Plewe
Hallo erst mal Ich lebe momentan in Scheidung und bin aufgefordert wurden, den Fragebogen zum Versorgungsausgleich auszufüllen. Folgendes ist mir dabei aufgefallen. Meine Frau arbeitet seit ca 20 Jahren als Hausmeister und erhält einen Lohn von ca 740,- €. Davon werden ihr ca 650,- € Miete noc ...
8.4.2005
von RAin Sylvia True-Bohle
Hallo! Zum Thema Unterhaltspflicht gegenüber Kindern über 18 Jahren habe ich zwar schon einiges im Archiv gefunden, bin mir aber nicht sicher, ob es diesen Sachverhalt voll abdeckt. Mein Freund hat eine Tochter (18) und einen Sohn (16) aus erster Ehe. Seit der Scheidung vor ein paar Jahren lebt de ...
5.11.2014
Hallo, ich habe mich vor 25 Jahren hinreisen lassen eine Reallastverpflichtung "nur auf meine Person" zu unterschreiben. Im Gegenzug habe ich das Haus meiner Eltern für meine Familie aufstocken dürfen, meinen Teil aber nicht vererbt bekommen, sondern mehr oder weniger gekauft in dem ich die Restschu ...
3.1.2015
von RA Jörg Klepsch
Sehr geehrte Damen und Herren, Scheidung 2011, Einkommen Kindsvater (KV, Diplom-Kaufmann) damals ca. 75.000,- brutto. Er zahlte Kindesunterhalt in Höhe von € 1.120,- für drei Kinder (damals 8, 6, 6). Im April 2013 wurde KV arbeitslos. Im November 2010 hat er einen Aufhebungsvertrag, mit dem eine ...
8.12.2010
von RAin Sylvia True-Bohle
Ich bin seit 2 Jahren geschieden. Für unseren gemeinsamen Sohn haben wir das gemeinsame Sorgerecht. Mein Sohn wohnt nach meinem Auszug bei seinem Vater, da er hier seinen Freundeskreis und auch die Schule hat. Der Vater erhält deshalb auch das monatliche Kindergeld. Zwischen den Partnern erfolgte ...
25.11.2016
von RA Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zu zwei Rechnungen, die ich im Rahmen des Scheidungsverfahrens erhalten habe. Mein nun Ex-Mann und ich haben uns scheiden lassen. Nach Beginn des Trennungsjahres haben wir uns jeweils einen Anwalt bzw. in meinem Fall eine Anwältin zur Vertretu ...
8.4.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mit meinem damaligen Ehemann 2005 eine notariell beurkundete Scheidungsfolgenvereinbarung getroffen. Neben der Regelung des Zugewinns und des Unterhalts habe ich aufgrund der seinerzeit hohen finanziellen Belastungen der gemeinsam im Grundbuch eingetragene ...
22.11.2006
Guten Tag, Vor 10 Tagen erhalte ich ein Schreiben des Landratsamtes Fürstenfeldbruck, indem darauf hingewiesen wird, dass bei meinem Bruder eine Vaterschaft vermutet wird. Mein Bruder aber nicht erreicht worden und deshalb sei ich als "Ersatzzeuge" benannt worden. Die Mutter hätte die Mob ...
12.11.2013
1. Sachverhalt: Unterstützung bei der Ausgestaltung eines Ehevertrages vor der Heirat Meine Verlobte kommt aus Thailand, die Heirat wird in Deutschland erfolgen, sie hat einen 7 jährigen Sohn aus einer früheren Beziehung, wir beabsichtigen zukünftig zusammen in Deutschland zu leben. Sie hält sich ...

| 9.2.2010
Hallo, ich habe 2 Fragen bzgl. Unterhalt. 1.Frage: Meine Tochter (5J.) lebt beim Vater. Ich habe eine 2. Tochter bekommen (1 J.) mit meinem jetzigen Mann. Ich habe 2 verschiedene Unterhaltsverpflichtungen von 2 verschiedenen Landkreisen (da mein Ex-Mann in dem Zeitraum umgezogen ist) bekommen. ...

| 20.1.2019
Hallo, hier unsere Familiensituation: Mein Mann und ich haben drei Kinder. Wir arbeiten beide und liegen im mittleren Einkommensbereich. Wir führen einen gemeinsamten Haushalt und ich erhalte für alle drei Kinder Kindergeld. Tochter 1 ist 17 Jahre, wohnt daheim und macht gerade ihr Abitur. Dana ...
13.11.2017
Zu folgendem Sachverhalt hätte ich gerne eine Antwort:
1. Mutter und Vater leben getrennt. Das gemeinsame Kind lebt überwiegend beim Vater. Es besteht ein erweitertes Umgangsrecht der Mutter von ca. 40 % (Elternvereinbarung).
2. Die Mutter erhält Sozialleistungen nach SGB II. Der Vater steht ...

| 15.8.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige eine juristische Zweitmeinung: Nach der Einreichung meiner Scheidung in 1996 zog ich in mein Elternhaus zurück, das ich zwischenzeitlich erbte und alleine bewohne. Die Scheidung erfolgte in 2000. Meine Ex-Frau erhält seit einiger Zeit eine Rente von 1 ...
16.5.2014
Ich (50) bin seit Oktober 2012 von meinem Mann (50) geschieden. Wir haben zwei gemeinsame Kinder (15 und gerade 18), die bei mir leben. Mein Ex-Mann ist ein "Gutverdiener" (letztes mir bekanntes Jahreseinkommen: 130TE) und zahlt für die Kinder den Höchstsatz nach der Düsseldorfer Tabelle (590 pro K ...
1·50·100·149150151·200·250·255