Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Familienrecht Ehemann

18.5.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Situation: mein Lebensgefährte und ich erwarten im November unser erstes gemeinsames Kind. Ich habe bereits einen unehelichen Sohn Lukas, der meinen Nachnamen trägt: Bühler. Mein Lg heißt Weiß, Heirat ist ausgeschlossen. Nun möchte mein Lg dem Baby seine ...
17.5.2007
von RAin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Anwältin bzw. sehr geehrter Anwalt, ich lebe mit meiner Ehepartnerin seit mehr als 20 Jahren im normalen gesetzlichen Ehestand ohne Ehevertrag oder anderer Vereinbarungen diesbezüglich. Nun wollen wir eine Scheidungsfolgevereinbarung treffen. Der Einfachheit halber unterstellen w ...
16.5.2007
Guten Tag, mein Mann und ich stehen kurz vor der Scheidung. Er ist selbst- ständig mit einer eigenen Firma und gleichzeitig geschäfts- führender Gesellschafter mit einem Einkommen von ca. 5000,- Euro im Monat. Ich bin Hausfrau und Mutter mit einem 400,- Euro Job. Nun hat er eigenmächtig unser g ...
14.5.2007
Guten Tag!Wurde vor kurzem geschieden,da ich der Antragsteller war,habe ich die Gerichtskosten gezahlt,die nun lt.Urteil gegeneinander aufgehoben wurden.Mein Ex-Ehemann ist nun nicht bereit,mir seinen Anteil der Kosten zu zahlen.Welche Möglichkeiten habe ich nun,ihn zur Zahlung zu veranlassen?Wie is ...

| 13.5.2007
von RAin Gabriele Koch
Mein Ehemann und ich sind seit 7 Jahren getrennt lebend, keine Kinder. Alle Formalien sind notariell geregelt. Vor 2 Jahren wollten wir einen gemeinsamen Anwalt mit der Durchführung der Scheidung beauftragen. Mein Gatte übertrug einem Anwalt das Mandat. Es gab ein gemeinsames Gespräch und die Versen ...
13.5.2007
von RA Andreas M. Boukai
Guten Tag! Aufgrund unserer bevorstehenden Trennung habe ich Fragen zum Unterhalt. Damit Sie sich ein Bild von unserer Situation machen können, versuche ich so präzise wie möglich zu erklären: -Mein Mann und ich haben 2003 in Bosnien geheiratet, er ist Bosnier, ich bin Deutsche. -2004 wurde ...
10.5.2007
von RAin Karin Plewe
Folgende Ausgangssituation: M (Ehemann) ist ein deutsch-iranischer Doppelstaatler. F (Ehefrau) ist eine Iranerin. M hat im Iran die Frau F geheiratet. Ca. 2,5 Jahre lebten M und F in Deutschland zusammen. Danach haben sie sich im Iran nach iranische Recht (Gerichtsurteil) scheiden lassen. Die ...

| 10.5.2007
von RAin Jutta Petry-Berger
Guten Morgen, ich, weiblich, getrenntlebend, allein erziehend mit einem Kind, möchte mich gerne selbständig machen. Meine Frage dazu: Habe ich trotz Selbstständigkeit ein Recht auf Unterhalt? Zurzeit bekomme ich für unser gemeinsames Kind und auch für mich Unterhalt. Bekomme ich weiterhin Unt ...
9.5.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe bei einem Vergleich (mein Mann hatte in 2. Instanz plötzlich 3000 DM weniger Verdienst) 1999 einen Unterhaltstitel von 400 DM damals erhalten. Im Zuge der nachehelichen Auseinandersetzung habe ich als Gegenwert für eine teilsumme des an meinen Ex auszuzahle ...
4.5.2007
von RA Stefan Steininger
Sehr geehrte Damen und Herren, Folgender Sachverhalt: Eine bekannte von mir (hat keine deutsche Staatsbürgerschaft) ist seit sieben Jahren mit einem deutschen Staatsbürger verheiratet. Vor drei Jahren trennten sich die beiden. Bis letztes Jahr bekam sie vom Staat ALG II. Nun sagt das Amt sie ha ...

| 30.4.2007
Folgender Sachverhalt: Ich habe mit meiner Schwester das elterliche Haus geschenkt bekommen (50/50, vor ca. 10 Jahren). Meine Schwester läßt sich nun scheiden (Zugewinngemeinschaft). Die Schenkung erfolgte während der Ehe. Zum Haus gehören auch vermietete Gewerberäume. Der Unterhalt des Hau ...
29.4.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann und ich haben ein gemeinsames Haus, wobei die erste Etage z. Z. noch vermietet ist. Nun haben wir uns Anfang d. J. offiziell getrennt, zunächst nur innerhalb unserer Wohnung durch räumliche Trennung. Da er nicht bereit war, auszuziehen, und ich auch ke ...
28.4.2007
Zuweisung der Ehewohnung Im Sommer letzten Jahres stellte sich heraus, daß meine Frau mir seit über 3 Jahren heimlich Medikamente (nachweislich ein Mittel gegen Schizophrenie) in den Morgenkaffee und/oder anderen Speisen gibt. Mein Antrag auf Zuweisung der Ehewohnung nach §1361b ABs.2 hatte be ...
23.4.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe im Jahre 2004 zusammen mit meinem Sohn ein Zweifamilienhaus gekauft im Eigentumsverhältnis 50/50 im Grundbuch eingetragen. Im Kaufvertrag wurde festgelegt, dass mein Sohn die eine Hälfte als vermietetes Eigentum verwendet , ich nutze die andere Hälfte als e ...
21.4.2007
von RAin Gabriele Koch
Guten Abend, Einen Fall wie unseren finde ich in keinem Buch und bisher auch nicht online! Mein seit ca. 2 Jahren getrennt lebender Ehemann fordert Trennungsunterhalt bzw. nachehelichen Unterhalt von mir für sich. Beide Töchter (15 J., 17 J.) leben bei mir und brauchen noch viel Unterstützu ...
20.4.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, lassen Sie mich einführend kurz meine Situation schildern. Ich habe eine Tochter,welche in 3 Monaten 18 Jahre wird. Mein jetziger Ehemann(nicht ihr Vater), ich als Mutter und sie leben gemeinsam in einem Haushalt. Ich werde ab Juli für vorerst 1 Jahr im Ausland l ...

| 19.4.2007
Hallo, wir sind seit 1,5 Jahren geschieden. Es wurde vor dem Scheidungstermin vereinbart, dass gegenseitig auf nachehelichen Unterhalt verzichtet wird. Ich (Frau) bin erwerbstätig in Vollzeit und mein Mann hat keine Arbeit seit Jahren (wir sind beide jetzt 49 Jahre) und er erhält eine Erwerbsmindert ...
18.4.2007
von RAin Gabriele Koch
guten Tag, ich möchte ALG2 beziehen, da ich seit über einem Jahr erwerbslos bin. Seit Januar 2006 lebe ich von meinem Ehemann getrennt. Wir haben keine Kinder. Ein Scheidungsverfahren ist von meinem Mann in die Wege geleitet worden, jedoch noch nicht vollzogen. Es handelt sich um eine einve ...
17.4.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Cinesin. Meine Eltern haben ihr ganzes Leben dafür gespart, dass ich in Deutschland studieren kann. Sie gaben mir 20.000,- € mit auf den Weg nach D.In Deutschland angekommen, sagte man mir,dass ich keine Aufenthaltserlaubnis bekommen würde. Ich müßte heiraten. ...
16.4.2007
Sohn ist verheiratet, kein Ehevertrag. Mit Ehefrau kaufte er ein Haus, beide Eheleute im Grundbuch. Nach Eheschliessung und gemeinsamem Hauskauf einschl. gemeinsamer Darlehensverträge erhielt er auf eigenes Konto mehrere Schenkungen bzw. Erbanteile. Aus diesem Depot zahlt er nun Tilgungen und Zinsen ...