Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Familienrecht Ehegattenunterhalt

15.1.2008
von RAin Karin Plewe
In die Berechnung des Ehegattenunterhalts gehen die Haftungsquoten für den Unterhalt Volljähriger Kinder ein, wobei das Kindergeld vorher voll auf den Bedarf des Kindes angerechnet wurde. Wenn nur ein Elternteil barunterhaltspflichtig ist, würde das zu erhöhtem Ehegattenunterhalt führen. Nach ein ...

| 24.9.2007
von RAin Sabine Reeder
Ich wurde in 2001 nach 12-jähriger Ehe geschieden, zwei Kinder sind heute 13 und 17 und leben bei meiner Ex-Frau. Nachdem wir eine einvernehmliche Regelung bzgl Kindes- und Ehegattenunterhalt geschlossen hatten, verklagte mich meine Ex-Frau nach einem Jobwechsel auf signifikant höheren Ehegattenunte ...
28.3.2011
Anfrage Seit meiner Scheidung 2001 bezahle ich einen Ehegattenunterhalt von 511,--€ Jetzt bin ich in Pension und meine Ex-Frau ist Rentnerin. Von meiner Pension werden mir 832,--€ Versorgungausgleich abgezogen und meiner Ex-Frau zugeteilt. Meine Ex-Frau besteht aber weiterhin auf die zusätzliche ...

| 31.5.2007
von RAin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Scheidung ist seit dem 24.01.07 rechtswirksam. Auf Grund Antrag der Gegenseite und vermeintlicher Glaubhaftmachung, wurden statt vier, fünf unterhaltspflichtige Kinder geltend gemacht. Daraufhin wurde bei der Berechnung des Ehegattenunterhalts von fünf Familienz ...
15.6.2006
von RAin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrter Anwalt / Anwältin ich habe zwei volljährige Kinder die beide unterhaltsberechtigt sind.Der Bedarf liegt bei 607€ bzw 640€ nach DT.Im Rahmen der Neuberechnung eines Unterhaltsvergleichs zum Ehegattenunterhalt stellt sich die Frage wie hier der die Einkommensminderung meines Einkommen ...
7.4.2021
von RA Andreas Krueckemeyer
Guten Tag, meine geschiedene Ehefrau hat mehrere Aktiendepos auf Ihren Namen laufen allerdings laut Ihrer Aussage mit Nießrecht Ihres Vaters. Darf ich diese Gewinne Ihrem Einkommen zurechnen, um meinen Betrag zu errechnen, welchen ich als Ehegattenunterhalt zu bezahlen habe. Ebenso hat ihr Vater e ...
23.9.2005
von RAin Jutta Petry-Berger
Hallo, ich habe 2 Kinder aus erster Ehe (10/12). Ich bin seit Mai 2004 wieder neu verheiratet. Wir haben ein gemeinsames Kind (1). Für die älteren Kinder habe ich das alleinige Sorgerecht. Wenn im Falle einer erneuten Trennung meine (älteren) Kinder zu ihrem Vater ziehen würden und ich mit de ...
7.12.2007
Meine Ex-Frau hat für einige Wochen eine Maßnahme durchgeführt, für die sie Übergangsgeld erhalten hat. Sonst hat sie kein Einkommen. Wie wird dieses Übergangsgeld auf den Ehegattenunterhalt angerechnet? ...
25.9.2006
Ich bin geschieden und habe ein Kind. Ich muß jeweils für die geschiedene Frau und das Kind Unterhalt bezahlen. Meine Exfrau hat eine Halbtagsbeschäftigung und das Kind eine Ganztagesbetreuung. Jetzt ist meine Lebensgefährtin schwanger. Wie regelt sich der Ehegattenunterhalt bei einer erneuten ...
20.6.2010
von RA Gerhard Raab
Folgender Fall: Seit 2006 sind wir geschieden und ich beziehe seit dem regelmäßigen Ehegattenunterhalt sowie Kindsunterhalt für meinen 12 jährigen Sohn. Unsere Ehe wurden nach fast 12 Jahren geschieden. Nun sind wir bei der Neuberechnung, die sich aber nicht wesentlich auswirken wird. Aufgrund e ...
3.6.2014
von RAin Sylvia True-Bohle
Hallo, meine Frage ist: Alte und falsche Berechnung ergab mit der Reduzierung des Unterhalt bei bestehen der Lebensgemeinschaft von Zwei Jahren und mit der Einschulung der Zwillinge in die Schule. Sie hat insgesamt Drei Kinder. Ehegattenunterhalt 630€ bis ablauf der Zwei Jahre danach nur no ...

| 3.6.2010
von RA Tobias Rösemeier
Seit 17 Monaten geschieden. Es gibt drei Kinder im Alter von 3, 6 und 9 Jahren. Die Jüngste wurde im Dezember 2009 drei Jahre alt. Seit vielen Jahren erzielt die Exfrau ein Nebeneinkommen aus freiberuflicher Tätigkeit von 750 Euro netto monatlich (nach allen Abzügen, inkl. Babysitter zu 100%, usw.). ...
16.10.2009
Schönen Guten Tag, Möchte mich mal erkundigen wann ich eine Änderungsklage in Sachen Ehegattenunterhalt einreichen kann/ bzw. kann ich erwarten dass meine Ex-Frau wieder Vollzeit arbeiten muss? Ein paar Fakten: Ehe wurde 15.12.01 geschlossen,Scheidung war 7.7.06, unsere Tochter ist jetzt sieb ...

| 9.10.2006
Hallo, mein jetziger Freund ist seit 4 Jahren geschieden und hat eine 6 jährige Tochter aus dieser Ehe, welche bei der Mutter wohnt. Die Ex lebt seit mind. 2 Jahren mit einem neuen Mann zusammen mit welchem sie im Sommmer 2006 ein weiteres Kind bekam. Meine Frage:1. ist er trotz dieser neuen Bezieh ...

| 6.6.2019
von RA Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen des mich betreffenden Scheidungsurteils (rechtskräftig seit 25.09.2008) wurde ein auch als solches bezeichneter Vergleich (Nr. 1 bis Nr. 3) zur Regelung der Scheidungsfolgen geschlossen. Nr. 1 und Nr. 2 des Vergleichs regeln die Höhe der Unterhaltsbeträg ...

| 12.11.2005
Hallo! Ich bin seit 3 Jahren mit meinem Partner zusammen, zu diesem Zeitpunkt wurde er auch geschieden. Davor war er verheiratet und hat mit seiner Ex-Frau zwei Kinder im Alter von 9 und 12 Jahren. Seine Ex geht mehreren Beschäftigungen nach, bei der Sie zusammen ca. 220€ verdient. Mein Partner v ...
17.6.2005
Ich lebe mit meinem Lebensgefährten seit 8 Monaten in einer Wohnung. Ich gehe nicht arbeiten, weil meine Kinder noch zu jung sind. Nun möchten mein Partner und ich ein Haus bauen. Da ich Ehegattenunterhalt beziehe, mir aber lt. Hammer Leitlinien 250 Euro Einkommen anrechnen lassen muß, wollte ich fr ...
16.8.2006
von RA Christian Joachim
Guten Abend sehr geehrte Damen und Herren. Ich bin zur Zeit verheiratet und lebe ohne irgend welche Verträge mit meinem Mann und meiner 17 jährigen Tochter in einem uns gehörenden Mehrfamilienhaus. Die 19 jährige Tochter möchte ab September studieren. Ich werde keinen Antrag auf Sorgerecht stellen. ...
17.9.2009
von RAin Gabriele Lausch
Sehr geehrte Damen und Herrn, ich bin seit 2001 geschieden und habe eine 10-jährige Tochter. Da meine Ex-Frau halbtags arbeitete mußte ich ihr 190.- Euro Ehegattenunterhalt bezahlen. Durch Zufall erfuhr ich, dass sie jetzt wieder ganztags beschäftigt ist und nun den gleichen (oder mehr) Gehal ...
5.2.2008
Meine Frau und ich sind seit 1987 verheiratet und leben seit dem 23.April 2007 getrennt. Zu diesem Zeitpunkt habe ich die gemeinsame Eigentumswohnung, die uns zu gleichen Teilen gehört verlassen. Meine Frau ist berufstätig und lebt mit unseren Söhnen ( 17J. /19J. )in der Eigentumswohnung. Im Deze ...
12·15·30·45·60·61