Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Familienrecht Adoption

Topthemen Familienrecht Adoption
Namensänderung weitere Themen »
19.1.2023
| 60,00 €
von RA Ecevit Muslu
Beschreibung: Ein 20 Jähriger Migrant (Vollwaise !) aus Guinea, mit guineischer Staatsangehörigkeit, mit Wohnsitz in Deutschland (NRW) wird beabsichtigt von seinen französischen Pflegeeltern adoptiert zu werden. Diese französischen Pflegeeltern mit Wohnsitz in Frankreich haben ihn nach seiner Fluc ...
4.1.2023
| 72,00 €
von RA Cedric Hohnstock
Hallo, ich brauche eine Stellungnahme wie die deutsche Rechtsprechung mit meinem Fall umgehen wird. Situation: Ich (deutsch) und meine Frau (tschechisch) sind verheiratet. Wir möchten in Tschechien in einem IVF Zentrum über Leihmutterschaft Eltern werden. Wir haben einen eigenen Embryo. Ich ...
28.11.2022
| 51,00 €
von RAin Dr. Corina Seiter
Ich war bei der Geburt meines Sohnes 1989 Spanierin, der Vater Italiener. Es bestand keine Ehe. Im Auszug aus dem Geburtenregister ist mein spanischer Nachname C L beurkundet 26.07.1989 worden. Nach der Feststellung der Vaterschaft 1990 durch ein Amtsgericht, hat das Standesamt den Nachnamen des ...
9.11.2022
| 30,00 €
von RAin Wibke Türk
Meine leibliche Tochter ist 40 Jahre alt wird jetzt von einem Paar schwach adoptiert. Wird mein Name zukünftig nicht mehr in der Geburtsurkunde meiner Tochter stehen- obwohl ich sie geboren habe und weiterhin ihre Mutter bin? Oder wird er in einer gemeinsamen Nennung mit den neuen Eltern aufgefüh ...
4.11.2022
| 61,00 €
von RA Helge Müller-Roden
Meine Ehefrau und ich haben im Oktober 2022 über einen Notar einen Antrag auf Stiefkind-Adoption für den Sohn meiner Frau gestellt. Das Familiengericht hat darauf geantwortet, dass eine Entscheidung vor seinem 18. Geburtstag aus zeitlichen Gründen nicht möglich ist, aber eine Umstellung auf eine Erw ...
11.3.2022
| 45,00 €
von RA Helge Müller-Roden
Hallo zusammen, mein inzwischen volljähriger Sohn lebt seit seinem 2. Lebensjahr in einer Pflegefamilie (auf meine Anträge hin). Das Einverständnis für seine Adoption nach minderjährigem Recht (???) wurde Anfang dieses Jahres notariell bereits beglaubigt. Ob seine "Mutter" dieses Einverständnis u ...
28.2.2022
| 52,00 €
von RA Thomas Bohle
Sehr geehrte Rechtsanwältin, sehr geehrter Rechtsanwalt, mein Ehemann und eine andere Frau erwarten ein Kind. Der Seitensprung tut unserer Ehe keinen Abbruch und wir möchten das Kind nach der Geburt gemeinsam (mein Ehemann und ich) aufziehen. Die leibliche Mutter ist damit einverstanden. Ich al ...

| 25.11.2021
von RAin Sylvia True-Bohle
Seit über 20 Jahren lebe ich in einer nicht-ehelichen Beziehung. Zur Familie gehört die ältere Tochter meiner Partnerin aus einer früheren Beziehung. Sie ist heute 26 Jahre alt und trägt den Nachnamen der Mutter. Wir haben auch eine gemeinsame Tochter (21). Diese trägt meinen Namen. Die Kinder haben ...
30.10.2021
von RA Stefan Kolditz
Sehr geehrte Frau Fachanwältin, sehr geehrter Herr Fachanwalt, im Rahmen eines Adoptionsverfahrens habe ich folgende Frage: Mein Ehemann möchte mein Kind adoptieren und die notarielle Einwilligung meines Ex-Mannes liegt vor. Auch nach Unterschrift/Zustimmung beim Notar (im Dezember 2020) wu ...
4.10.2021
von RA Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, hier unser Fall: Meine Ehefrau (35) lebt leider seit einigen Jahren in einem schlechten Verhältnis zu Ihren Eltern. Folgender Sachverhalt: Der leibliche Vater meiner Frau und ihre Mutter sind seit vielen Jahren verheiratet. Die Mutter hatte in diese Ehe ei ...
25.9.2021
von RA Bernhard Müller
Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Meine Freundin (hat keine deutsche Staatsbürgerschaft) hat einen 3 jährigen Sohn (hat auch keine deutsche Staatsbürgerschaft) für den ich gerne die Vaterschaft übernehmen würde. Allerdings existiert die Geburtsurkunde in der der biologische Vater ei ...
22.9.2021
von RAin Sylvia True-Bohle
Meine Freundin kommt von den Kap Verden und hat 3 Kinder. Im nächsten Jahr überlegen wir zu heiraten. Damit die Kinder hierhin können, muss ich diese adoptieren und bin unterhaltspflichtig. Ausser dem Kindergeld erhalten wir keinen weiteren Zuschuss, richtig ? Da ich noch aus anderer Ehe 3 unterha ...
12.8.2021
von RAin Brigitte Draudt-Syroth
Guten Tag, Ich habe ein Adoptionsverfahren als Volljährige mit schwacher Wirkung mit meinem Stiefvater durchlaufen. Der Adoptionsbeschluss wurde ihm vor ca. 4 Wochen zugestellt, meiner muss in der Post verloren gegangen sein. Ich habe das dem Gericht mitgeteilt und ihn gestern endlich zugestellt ...
25.6.2021
von RA Helge Müller-Roden
Guten Tag, unsere drei gemeinsamen Kinder sind nach Eheschließung auf die Welt gekommen. Wir haben dem erste Kind den Familiennamen meines Mannes gegeben. Für die zwei weiteren war diese Entscheidung dann auch bindend. Wir führen keinen gemeinsamen Ehenamen. Nun wünsche ich mir sehr,dass unse ...

| 11.4.2021
von RAin Sylvia True-Bohle
Ich, 42 Jahre, werde von meinem Stiefpapa adoptiert. Beim Amtsgericht haben wir erfahren, dass ich den Namen annehmen muss. Das hatte unser Notar "vergessen" uns weiter zu geben. Eir haten keine Zeit uns darüber Gedanken zu machen und unsere Fragen zu stellen. Meine 15- jährige Tochter und ich sind ...

| 13.3.2021
von RA Alex Park
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin der leibliche Vater eines 17 Jährigen Sohnes, der in England wohnt. Mir werden Kontakte und Auskünfte seit seiner Geburt verweigert. Ich habe 14 Jahre vor deutschen Gerichten und dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) auf Auskunft und Umgang ...

| 8.3.2021
von RAin Sylvia True-Bohle
Der Vater meines Kindes hat vorgeschlagen, dass mein jetziger Mann unser Kind adoptiert. Dies wollen wir auch machen und haben nun den Antrag beim Notar gestellt. Sobald wir einen Beurkundungstermin haben und der leibliche Vater der Adoption zustimmt, ruht seine Unterhaltspflicht und auch sein Umga ...
13.12.2020
von RA Jürgen Vasel
Hallo, mein Bruder und ich haben ein Problem mit meiner Adoption durch meinem (mittlerweile) verstorben Adoptivvater. Unser Stiefvater wollte sein Vermögen und Besitz sicher bei uns wissen. Nicht bei seiner Verwandtschaft, die sich um ihn seit 15-20 Jahren nicht mehr gekümmert hatte. Weder Geschwis ...

| 23.11.2020
von RAin Sylvia True-Bohle
Hallo, Ich benötige eine Einschätzung, wie sich § 1747 Abs. 1 auf meine Situation anwenden lässt: „Zur Annahme eines Kindes ist die Einwilligung der Eltern erforderlich. Sofern kein anderer Mann nach § 1592 als Vater anzusehen ist, gilt im Sinne des Satzes 1 und des § 1748 Abs. 4 als Vater, wer ...
30.5.2020
von RA Helge Müller-Roden
Das Kind ist jetzt 16 Jahre alt un der Vater in der Urkunde unbekannt. Eine Adoption ist sehr umständlich und geht nicht so einfach. Habe ich die Möglichkeit auf das Amt zu gehen und einfach eine vaterschaftsanerkennung zu machen? ...
1234·5·10·15·16