Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.391
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

Schule, Hochschule, Prüfungen Exmatrikulation

Die Exmatrikulation ist das Gegenstück zur Immatrikulation, also der Einschreibung an einer Hochschule. Sie bezeichnet zunächst nur das Ende des Studiums. Was sie dazu wissen müssen, erfahren Sie hier: weiter ...

Topthemen Schule, Hochschule, Prüfungen Exmatrikulation
Widerspruch

| 16.12.2011
1453 Aufrufe
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Mein Sohn hat einen Studienplatz an der HAW Hamburg zum WS 11/12 angenommen.Semesterbeginn war 19.09.11. da er seinen Wunsch-Studienplatz danach an de ...
22.5.2018
| 60,00 €
78 Aufrufe
von RA Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Guten Tag seht geehrte Damen und Herren, Mein Anliegen betrifft meine Exmatrikulation im letzen Oktober. Aus gesundheitlichen Gründen hatte ich dam ...

| 28.3.2014
1037 Aufrufe
von RA Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ist es möglich, sich an einer Uni in Bayern zum jetzigen Zeitpunkt noch rückwirkend zum Wintersemester 2013/14 exmat ...

| 22.9.2013
956 Aufrufe
Für das Sommersemester 2013 hätte ich zum 01.03. 78€ zahlen müssen. Dies habe ich vergessen. Eine Mahnung wurde am 20.08. verschickt, zu diesem Zeitpu ...
26.11.2012
1895 Aufrufe
von RA Robert Hotstegs
Ein Student ist im ersten Fachsemester im Fach Humanmedizin an einer Universität in NRW eingeschrieben. Aufgrund von mehreren kurzfristigen Erkrankung ...
4.7.2012
2065 Aufrufe
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Ich studiere im 4. Semester BWL an der Heinrich Heine Universität Düsseldorf. Im ersten Semester habe ich die Klausur im Fach Statistik nicht bestande ...

| 18.8.2015
679 Aufrufe
von RA Michael Dligatch
Sehr geehrte Damen und Herren, zu meiner Situation: Ich bin mit allen Kursen fertig und schreibe die Master Thesis an einer Uni in NRW. In Abspr ...

| 24.11.2012
713 Aufrufe
von RA Daniel Hesterberg
Meine Tochter hatte sich im Sommer 2011 bei der HAW immatrikuliert, Semestergebühren bezahlt. Im September meldete sie sich ab, Exmatrikulationsbesche ...
26.3.2012
2083 Aufrufe
von RA Robert Hotstegs
Sehr geehrte Damen und Herren, bezüglich meiner Exmatrikulation sind einige Unklarheiten entstanden. Ich meldete mich nicht fristgerecht zum Som ...
12.6.2012
3375 Aufrufe
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Tag, aufgrund einer zu spät getätigten Überweisung wurde ich von der Universität Karlsruhe "von Amts wegen" exmatrikuliert. Die Exmatrikulati ...
24.1.2016
768 Aufrufe
Guten Abend, meine Frage betrifft die Exmatrikulation wegen einer nicht bestandenen Drittprüfung in der Modulklausur „Mikro-/Makroökonomie". Da ...

| 2.6.2016
807 Aufrufe
von RA Christian Reckling
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, leider habe ich eine Prüfung endgültig nicht bestanden und werde deswegen bald ...
3.2.2017
149 Aufrufe
von RA Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich studiere derzeit Geschichte und Theologie im Bachelor an der LMU München. Vor kurzem wurde mir mitgeteilt, dass ...
19.2.2010
4188 Aufrufe
von RA Daniel Hesterberg
Guten Tag, Ich benötige juristischen Rat, ob eine Wiederholung einer Klausur erreicht werden kann, wenn diese von einer sehr hohen Anzahl der Student ...
29.5.2018
| 50,00 €
89 Aufrufe
von RA Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Guten Tag, an meiner Hochschule habe ich die von der Universität und der Bundeswehr vorgegebene Höchststudiendauer überschritten. Somit konnte ich in ...

| 11.4.2014
1060 Aufrufe
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Tag. Im Februar 2014 habe ich mich für das nächste Semester (SS 2014, Beginn 01.04.2014) zurückgemeldet (Rückmeldungsformular ausgefüllt, Mod ...
22.11.2016
159 Aufrufe
von RA Martin Schröder
Ich befinde mich im 5.ten Semester. Habe nachdem ich zweimal meine prüfung nicht bestanden habe einen mündlichen Antrag gestellt. Wurde genehmigt und ...
22.2.2018
| 80,00 €
94 Aufrufe
Nach nicht bestandener dritter Prüfung im Modul Mathematik wird ein Student der Wirtschaftspsychologie exmatrikuliert. Ein Härtefallantrag wegen nacht ...

| 26.5.2014
919 Aufrufe
von RA Daniel Hesterberg
Folgender Fall: Zwangsexmatrikulation nach endgültig nicht bestandener Prüfung an einer privaten Hochschule. Die Exmatrikulation wurde zum Semester ...
5.4.2018
| 48,00 €
114 Aufrufe
von RA Mikio Frischhut
Hallo, ich habe in meiner Universität (privat) die Exmatrikulation beantragte, welche auch schnellstens erledigt worden sind. Die Kündigung des Stu ...
12·4

Welche Arten der Exmatrikulation gibt es?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, exmatrikuliert zu werden. Die gängigsten Varianten sind dabei sicherlich die reguläre Beendigung des Studiums nach erfolgreichem Abschluss. Es besteht auch die Möglichkeit, dass sich der Student per Antrag exmatrikulieren lässt, wenn er das Studium nicht mehr fortführen will. Die sicherlich schwerwiegendste Form ist aber die Zwangsexmatrikulation. Dadurch wird der Student von der Hochschule exmatrikuliert, da er z.B. eine Prüfung endgültig nicht bestanden hat.

Welche Gründe gibt es für eine Zwangsexmatrikulation?

Es gibt viele Gründe für eine Exmatrikulation durch Zwang. Die gängigsten sind wohl:

  • der Student hat sich nicht ordnungsgemäß und fristgerecht zum nächsten Semester zurückmeldet
  • Studiengebühren oder Beiträge wurden nicht bezahlt
  • Prüfungsfristen wurden nicht eingehalten oder eine Studien- oder Prüfungsleistung wurde endgültig nicht bestanden
  • Adresse kann nicht ermittelt werden
  • längere Zeit keine Leistungsnachweise erbracht
  • Gewalt / Drohungen gegen Mitstudenten
  • Keine Krankenversicherungsnachweise erbracht
  • Falsche Angaben bei der Bewerbung

Kann ich etwas gegen die Zwangsexmatrikulation tun?

Der sicherlich häufigste Fall dürfte das nicht Bestehen einer Prüfung sein. Studenten, die den letzten Prüfungsversuch nicht bestanden haben und deswegen zwangsexmatrikuliert wurden, können gegen die Entscheidung Klage einreichen oder eine Härtefallprüfung beantragen. Studierende sollten jedoch unbedingt nachsehen, ob ihre Studienordnung Härtefallregelungen überhaupt vorsieht. Eine allgemeine Härtefallregelungen besteht nämlich nicht. Dabei muss dann glaubhaft nachgewiesen werden, warum man die Prüfung nicht absolvieren konnte. Besser ist es daher, gegen die Zwangsexmatrikulation umgehend Widerspruch und /oder Klage einzureichen, damit die Fristen nicht verstreichen. Die Fristen betragen in beiden Fällen einen Monat.

Welche Folgen hat die Exmatrikulation?

Mit der Exmatrikulation endet das fröhliche Studentenleben. Semestertickets werden ungültig. Der Studentenausweis sowie der Bibliotheksausweis sind abzugeben. Hier ist zu überlegen, ob man sich sofort exmatrikulieren lässt oder das Semester noch eingeschrieben bleibt. Lässt man sich sofort exmatrikulieren, sollte nicht vergessen werden, dass man die Studiengebühren etc. ja bereits für das Semester bezahlt hat. In diesen Fällen muss ein Antrag auf Erstattung der Gebühren gestellt werden, um wenigstens einen Teil der Gebühren zurückzubekommen.
Es sollte unverzüglich ein Hinweis an die Krankenkasse erfolgen, um herauszufinden, ob sich etwas am Versicherungsstatus geändert hat. Das BAföG-Amt ist ebenfalls zu unterrichten. Das ist besonders dann wichtig, wenn das Studium selbst beendet worden ist. Will man einen neuen Studiengang aufnehmen, kann man ggf. weiterhin Leistung erhalten. Wenn das Studium dagegen abgebrochen wurde, hat man keinen Anspruch mehr auf Förderung. Sollte der Student auf Grund von nicht bestandenen Prüfungen zwangsexmatrikuliert werden, besteht häufig eine Sperre für das Studienfach im gesamten Bundesgebiet. Erbrachte Leistungen werden aber ggf. in anderen Studienfächern anerkannt.

 

Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere Anwälte gerne zur Verfügung.

Frage stellen
So einfach geht das!
1.
Frage stellen

2.
Preis selbst ausloben

3.
Antwort von einem Anwalt  




4,6/5,0
im Schnitt

72.300 Bewertungen
505.391 registrierte Nutzer
So können Sie zahlen:
Visa
MasterCard
PayPal
Sofortüberweisung
American Express
Vorkasse