Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung Vollstreckungsbescheid


| 17.4.2021
von RA Mag. iur. Timo Müller
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ich erwarte in Kürze einen Vollstreckungsbescheid. Die Gläubigerbank will mir den abhanden gekommenen Kreditvertrag nicht rausrücken; sehr -wahrscheinlich bestehen Unklarheiten zu meinen Gunsten. Kann ich über das Instrument de ...
14.1.2012
von RA Karlheinz Roth
Sachverhalt: Hallo , mein Name ist [Name entfernt], aus Landau/Pfalz. Ich habe folgendens dringendes Problem. Meine Mutter, die geschiedene Frau meines Vaters, bei dem ich noch wohne in Landau/Pfalz hat auf meinen Namen einen ABschleppdienst beauftragt und meinen Namen, aber mit Ihrer Adresse an ...
22.10.2019
von RA Jürgen Vasel
Sehr geehrte Anwälte, folgende Situation: Ein Mieter verstarb, wir selbst haben hohe Forderungen aus Mietausfall, Räumung, etc. Das Amtsgericht hat einen Anwalt als Vermögensverwalter den Nachlass regeln lassen. Ein Teil unserer Forderungen wurde uns ohne eine Abrechnung überwiesen, ein ...
5.4.2022
| 40,00 €
von RA Fabian Fricke
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe mir vor ein paar Jahren ein haus ersteigert,die steht neben ein anderem Haus. Da mein Haus sehr runter gekommen war, durch viele Jahre leerstand, wurden letztes Jahr ab März entkernungsarbeiten durchgeführt. Nun sidn die arbeiten zum erliegen gekommen, da ...
13.4.2010
von Notarin und RAin Sonja Richter
Der Vollstreckungsbescheid ist von 1998 und enthaelt 8% Zinsen. 2009 wurde mein Erbanteil am Haus der Eltern aufgrund des Vollstreckungsbescheids im Grundbuch gepfaendet. Beim nachfolgenden Hausverkauf wurden mehr als 12 Jahre (4329 Zinstage) berechnet. War das korrekt?Wie sieht es mit der Verjaeh ...

| 15.1.2020
von RA Michael Böhler
Durch ein Schreiben des Gerichtsvollziehers habe ich erst Kenntnis von einem rechtskräftigen Vollstreckungsbescheids gegen mich erfahren. Ich habe den Gerichtsvollzieher aufgesucht und dabei kam heraus, dass der Vollstreckungsbescheid an eine völlig andere Adresse, in einer anderen Stadt zugestellt ...

| 3.8.2014
Im Internet bin ich Opfer eines Betrügers geworden. Ein angeblich zum Verkauf stehendes Handy samt Zubehör wurde nie geliefert, der finanzielle Schaden beläuft sich auf € 281,-. Nach meiner Anzeige wird der Vorgang von der Staatsanwaltschaft Hannover bearbeitet. Der Beschuldigte wurde auch ermit ...

| 8.1.2009
von RA Michael Vogt
Ich lebe als Ruheständler in Spanien und bin nur ab und zu in Deutschland. Nun habe ich während des letzten Aufenthaltes, jetzt an Weihnachten eine Mahnung eines Anwaltes erhalten, in der ich aufgefordert werde einen Betrag an die Firma Quelle zu zahlen, aus einer „wahrscheinlichen“ Warenlieferun ...

| 5.10.2009
von Notarin und RAin Sonja Richter
Ich habe folgendes Problem, das ich kurz schildern werde : Im Jahre 2004 habe ich bei Ebay alte Hörspiel-kassetten (die es nicht mehr regulär zu kaufen gab) verkauft und als Service-Angebot für den potenziellen Käufer habe ich angeboten, zusammen mit dem ersteigerten Hörspiel eine Audio-CD mitzusch ...
21.2.2014
Eine Bank hat basierend auf einem Mahnbescheid gegen den ein Teilwiderspruch erfolgte für den restlichen, nicht widersprochenen Teil, nach ca. 18 Monaten einen Teilvollstreckungsbescheid erwirkt. Das Verfahren ist nun beim Landgericht. Der Vollstreckungsbescheid wurde einer nicht empfangsberechtigte ...
25.7.2011
von RA Peter Dratwa
Kann ich einen in Spanien lebenden Deutschen der bei mir titulierte Schulden hat zur E.V. laden? In Spanien,in Deutschland oder gar nicht? ...
16.2.2015
Guten Tag. Im Jahre 1999 kam es zu einem Vollstreckungsbescheid, woraufhin im Oktober desselben Jahres auch der Gerichtsvollzieher mit der Abnahme der Eidesstattlichen Versicherung beauftragt wurde. Daraus ergab sich, das ich damals kein pfändbares Vermögen hatte, ich leistete die Vermögensauskun ...
27.12.2019
von RAin Sonja Stadler
Haben ein Mahnverfahren gegen unsere ohG. erhalten. Mahnung widersprochen, jedoch kein Beleg auffindbar. Daraufhin Vollstreckungsbescheid erhalten. Widerspruch eingelegt, fristgerecht mit Beleg. Verfahren soll zum Amtsgericht. Jetzt wurde die Vollstreckung angekündigt durch Gerichtsvollzieher. ...
3.8.2011
Der Mahnbescheid wurde dem Schuldner ordnungsgemäß durch das Gericht zugestellt. Der Vollstreckungsbescheid jedoch konnte nicht an die mir bekannte Adresse des Schuldners zugestellt werden. Die Post teilte mit, das die Mutter des Schuldners gesagt hätte, er wäre verzogen. Der Vollstreckun ...
4.3.2021
von RA Peter Eichhorn
Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund einer Abmahnung und daraus resultierenden Vollstreckungsbescheid, ist eine Zahlung als Vergleich zu leisten. Ich möchte vor der Zahlung eine Bestätigung von der gegnerischen Anwältin bekommen, dass sich die Abmahnung und der Vollstreckungsbescheid mit d ...
23.11.2012
von RA Raphael Fork
Sehr geehrte Damen und Herren, im Jahr 2010 erhielt ich Post von Frau RA Claudia Wendel mit einer sehr billigen Kopie eines Vollstreckungsbescheides gegen mich. Ich soll angeblich im Jahre 1999 etwas bei der Firma Quelle eingekauft haben in höherer Summe. So, 1999 war ich aber erst 17 Jahre alt. ...
18.4.2014
von RA Peter Eichhorn
Habe gestern einen Vollstreckungsbescheid bekommen.Auf den Mahnbescheid habe ich keinen Einspruch eingelegt sondern die Summe bezahlt.Allerdings nicht vollständig,da einige Summen nicht verrechnet worden waren.Diese habe ich abgezogen.Der Vollstreckungsbescheid bezieht sich jetzt auf die Restsumme.B ...
16.1.2016
von RAin Brigitte Draudt
Folgender Fall: letzte Woche erhielt ich ein Schreiben von einem Gerichtsvollzieher indem ich zur einer Abgabe eines Auskunftsverzeichnisses mit anschließender eidesstattlichen Versicherung gemäß § 802f ZPO aufgefordert werde oder die Summe von 600€ zzgl. Kosten zu bezahlen. Das Schreiben vom Ge ...
11.11.2008
von RA Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, zum Sachverhalt wie folgt: Eine Nebenkostennachforderung (von Privatperson zu Privatperson) gem. Abrechnung vom 09.10.1997 wurde mit anwaltlichem Schreiben vom 04.01.1999 in Verbindung mit einem Antrag auf Erlass eines Mahnbescheids eingefordert. Dieser wurde 2 ...

| 21.11.2012
von RA Marcus Schröter
Habe im September 2009 ein Schreiben einer Anwaltskanzlei erhalten, bei der es um eine Forderung der Telekom ging, die bereits tituliert sein sollte. Habe nicht reagiert, da ich von keiner Forderung wusste und es sich hier um eine Kanzlei handelte, über die schon oft negativ berichtet wurde. Weiter ...
123·5·6