Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung Immobilie

Topthemen Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung Immobilie
Zwangsversteigerung weitere Themen »

| 17.10.2022
| 30,00 €
von RA Marcus Schröter
Immer wieder gibt es den gleichliegenden Fall: Eine unbewohnte Immobilie wird zwangsversteigert, darin befinden sich noch jede Menge Müll und zumeist wertlose Gegenstände. Der alte Eigentümer fühlt sich für den Inhalt nicht zuständig oder meint sogar, dass ihm das nicht gehören würde. Nach dem Ver ...

| 28.6.2022
| 45,00 €
von RA Marcus Schröter
Guten Morgen, der Ersteher einer Immobilie hat im Rahmen einer Zwangsversteigerung bestehen bleibende Rechte, Grundschulden, deren Gläubiger ich bin, übernommen, die er jetzt nicht ablöst. Ein Antrag auf Wiederversteigerung (§ 132 ff ZVG) wurde abgelehnt, da diese Regelung laut Amtsgericht ledigl ...
2.6.2022
| 60,00 €
von RA C. Norbert Neumann
Für einen Mierben habe ich Pfändungskosten übernommen, weil sonst in die gemeinsame Immobilie die Zwangsversteigerung betrieben worden wäre. Kontoauszüge als Belege für die geleisteten Zahlungen liegen vor. Jetzt hat der Miterbe seinen Erbteil an einen Dritten verkauft und die Zahlung des Kaufpr ...
27.1.2022
von RA Stefan Kolditz
Guten Tag, die Erblasserin M hat im gemeinsamen Testament mit V das zweite Kind Z zum alleinigen Nacherben und Ersatzerben eingesetzt. V wurde befreiter Vorerbe. Im Nachlass der M befand sich eine Immobilie G. Der Nacherben Vermerk wurde im Grundbuch von Immobilie G eingetragen. Dem V entstande ...
10.1.2022
von RAin Simone Sperling
Ich habe gegen meinen Schuldner einen Anspruch über 30.000 € (aus unerlaubter Handlung). Über diesen Betrag habe ich eine Zwangssicherungshypothek eintragen lassen auf seinem Haus-/Grundstücksanteil; das Grundstück/Haus besitzen mein Schuldner und seine Ehefrau zu je 1/2. Meine Zwangssicherungshyp ...
4.1.2022
von RAin Gabriele Haeske
Ist eine Eigentumswohnung, die sich im Miteigentum eines verheirateten Paares befindet, vor dem möglichen Zugriffs eines Gläubigers geschützt. (z.B. wenn einer der Ehepartner seine/ihre Schulden nicht zurückzahlen kann und der Gläubiger die Zwangsversteigerung in die Eigentumswohnung des Schuldners ...

| 3.1.2022
von RA Stefan Pieperjohanns
Aus einem Hauskauf in den USA schulde ich einer US Bank eine Summe X. Da meine Frau als Alleineigentümerin dieses Hauses in Amerika im Grundbuch eingetragen ist, kann die Bank sich nicht aus einer möglichen Zwangsvollstreckung dieses Hauses befriedigen. Da ich sonst keine Besitztümer in den USA hab ...

| 26.11.2021
von RA C. Norbert Neumann
Sehr geehte Damen und Herren Ich habe einen Schuldner der mehrere Grundtücke besitzt, bzw. an allen (3) Grundstücken nur Anteile (1/4 bzw 1/5). Hier hatte ich jeweils einen Antrag auf ZV gestellt worauf ich vom Gericht um einen Kostenvorschuss gebeten wurde. Da die Grundstücke alle nicht sond ...
21.9.2021
von RA Marcus Schröter
Guten Tag, wir haben einen Vollstreckbaren Titel gegen eine GmbH über ca. 300.000€ Die gegnerische GmbH ist im Besitz einer vollbezahlten Immobilie im Wert von ca. 150.000€ Wie läßt sich die Immobilie am günstigsten einziehen? Der Geschäftsführer der GmbH würde einer Übertragung zustimmen. Was ...
1.8.2021
von RA Christian Lenz
Guten Tag, ich möchte als unbeteiligter Dritter (Verwandter des Schuldners) eine Zahlung in Höhe der Grundbucheintragung auf eine Zwangssicherungshypothek nicht aber auf die Forderung leisten. Die Zwangsversteigerung der Immobilie ist eingeleitet. Wie gehe ich konkret vor? Ich stelle mir die Za ...
6.7.2021
von RA Michael Böhler
Der Mieter K. hat vom Vermieter H. ein größeres Anwesen (Gaststätte) für Wohn- und Gewerbezwecke (Mischvertrag) unbefristet gemietet, mit der vertraglichen Genehmigung, Teile oder das gesamte Anwesen an eine namentlich genannte spanische Gesellschaft E. unterzuvermieten. Unmittelbar nach Mietantr ...
28.6.2021
von RAin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich interessiere mich, zur Selbstnutzung, für eine Immobilie in Berlin, welche nächste Woche im Rahmen einer Teilungsversteigerung versteigert wird. Im dazugehörigen Gutachten steht "Die Wohnung ist bewohnt. Es wurde ein mündlicher Mietvertrag auf unbestimmte Zei ...
4.6.2021
von RA Andreas Wehle
Guten Tag, wir haben ein Haus auf einem Erbbaurechtsgrundstück in einer Zwangsversteigerung gekauft. Es handelt sich dabei um ein soziales Erbbaurecht, welches „auf regulären Wege" also ohne Zwangsversteigerung, von der Stadt Berlin (Erbpachtgeber) nur an Menschen mit einem Wohnberechtigungsschei ...

| 9.3.2021
von RA Thomas Bohle
*** Bitte beantworten Sie die Fragen nur, wenn Sie sich wirklich mit der Materie auskennen *** Im Rahmen einer Teilungsversteigerung (Aufhebung einer Gemeinschaft) habe ich eine Immobilie ersteigert. Ein Recht in Abteilung III blieb eine Grundschuld bestehen. Im Grundbuch steht drin, dass die ...
8.10.2020
von RA Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige folgende Auskunft: Meine Frau und ich sind Eigentümer zu jeweils 1/2 einer Immobilie und haben diese im Rahmen eines notariellen Kaufvertragsveräußert. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt 600.000 €. Eingetragen im Grundbuch sind folgende Belastungen ...
4.9.2020
von RA Diplom Kaufmann Peter Fricke
Guten Abend, Gibt es die Möglichkeit über einen Notar den Eigentümer einer Immobilie zu ermitteln,da ich zwangsgeräumt wurde und weiß,dass derjenige ,der sich als Eigentümer ausgibt,gar nicht der wahre Eigentümer ist? Sollte es sich tatsächlich herausstellen,das er es nicht ist,was wäre die Folge?D ...

| 18.7.2020
von RA Daniel Hesterberg
Erbengemeinschaft in Zwangsversteigerung. Ein Teil der Gemeinschaft haelt 11/12 des Besitzes (2 Immobilien, unverschuldet), der 1/12 Teil ist von Betreuer und Anwalt vertreten, die jegliche Antwort auf gute Angebote ignorieren, entweder via direkten Briefwechsel, oder durch Rechtsvertreter/ Vollstre ...

| 22.4.2020
von RA Marcus Schröter
Ich wollte an einer Zwangsversteigerung teilnehmen, die am 5. Mai in Deutschland stattfinden wird; aufgrund der derzeitigen Umstände ist es mir weder möglich, nach Deutschland zu reisen - ich befinde mich in Spanien- noch meiner in Deutschland lebenden Tochter von Spanien aus eine notarielle Vollmac ...
20.4.2020
von RA Sascha Steidel
Als privater Gläubiger habe ich gegenüber einem privaten Drittschuldner einen gerichtlichen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss über 20.000 (Der Drittschuldner ist Käufer einer Immobilie des Schuldners, der Kaufpreis floss offenbar letzte Woche). Trotz Aufforderung hat sich dieser nicht gemeldet, e ...

| 20.3.2020
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Als privater Gläubiger habe ich vor einige Jahren vom privaten Schuldner einen Grundschuldbrief über 50.000 erhalten. Die Sicherungsabrede ist nicht schriftlich dokumentiert. Zudem habe ich von ebendem ein notarielles Schuldanerkenntnis über 20.000 für ein gewährtes Privatdarlehen, das so dokumentie ...
1234·5·10