Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung Bank


| 6.12.2017
von RA Michael Böhler
Sehr geehrte Damen und Herren, die Frage wurde in vielen Internetforen/ -seiten schon behandelt. Leider kann ich eine passende Antwort für mich nicht finden. Ich habe mich entschieden an einer Zwangsversteigerung teilzunehmen und bin im Verkehrswertgutachten, auf ein Wohnrecht gem. §1093 BGB g ...
12.11.2017
Es geht um die Räumungsdurchsetzung des Erstehers eines Hauses in Deutschland bei attestierter Suizidgefahr des bisherigen Eigentümers. Vollstreckungsgericht AG , Schuldner hat Räumungsschutz beantragt. Suche Anwalt / Kanzlei mit erfolgreicher und ausgewiesener Erfahrung in der Durchsetzung der Gläu ...
3.8.2017
Ich hatte ein Forderungssache mit meinem ehemaligen Steuerberater, es geht um eine Forderung von 2015 . Die Summe beträgt ca.3300€ , die Gesellschaftsform ist eine GmbH. Ich bin der Geschäftsführer. Sie hat die Forderung tituliert, ist auf meinen Ratenzahlungen Vorschlag nicht eingegangen. Dadur ...

| 24.7.2017
Ich bin seit 6 Jahren selbständig, halte mich immer über Wasser mit besseren und schlechteren Zeiten. Habe 4 Jahre lang regelmäßig knapp den Mindestunterhalt bezahlt und den hätte ich oft nicht bezahlen müssen, weil ich zu wenig verdient habe. Die Mutter und inzwischen 18 Jahre alte Tochter bestehe ...

| 17.6.2017
von RAin Doreen Prochnow
A und B, verheiratet, besitzen zu je 50% Miteigentum an einer Immobilie, erworben während der Ehe. Der geschätzte Wert der Immobilie liegt bei 240.000€, Grundschuld 190.000€, valutiert bei 180.000€. Eigenkapital + Kaufnebenkosten + Darlehen wurde komplett von A bezahlt. Scheidung läuft, A h ...
13.5.2017
von RA Peter Eichhorn
Ich befinde mich jetzt in einem streitigen Verfahren wegen Schulden aus einer ehemaligen Bankverbindung. Parallel schulde ich Geld meinen Schwiegereltern (wird regelmaessig inoffiziel gezahlt). Da das derzeitige Verfahren irgendwann verloren wird, muss ich mit einer Lohnpfaendung rechnen. Da ich vor ...
3.5.2017
Guten Tag! Im September 2012 wurde mir (und meiner Sparkasse als Drittschuldner) ein Pfändungs- und Überweisungsbeschluss zugestellt (ca 30.000 Euro) An dem Tag der Zustellung des Beschlusses an die Sparkasse, habe ich jedoch noch einen Betrag i. H. v. 3083 Euro an einen Dienstleister überwies ...
16.4.2017
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo, ich habe mal eine Frage: Wenn eine Bank gegen mich einen MB und dann VB erwirken will, kann ich dem zuvor kommen indem ich Monatlich einen kleinen Betrag (10-20 €) überweise ?? (Schuldsumme 2.200 €) Es ist ja nicht so dass ich nicht will. !!! Ich kann nur momentan nicht mehr bezahlen. D ...
28.1.2017
von RAin Doreen Prochnow
Auf Grund eines Titels gegen meinen Schuldner habe ich einen PfÜB an den wahrscheinlichen AG des Schuldners erwirkt und nach Auskunft des GV wurde dieser auch schon lange rechtswirksam zugestellt. Der AG ist genauso windig wie der Schuldner selbst und verschleiert sowohl seine Privatadresse als auch ...
16.12.2016
von RA Michael Wübbe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe 2 aktive Pfändungen auf meinem Konto und blick langsam nicht durch wie das System der Bank arbeitet. Ich habe seit dem 31.10.16 einen neuen Job dessen Verdienst oberhalb meines Pfändungsfreibetrages liegt.Circa 250 € . Im letzten Monat hatte ich neben ...
29.11.2016
von RA Stefan Pieperjohanns
Guten Tag, hier in kürze mein Anliegen: Ein Schuldner finanziert sein Haus bei seiner Hausbank. Die Hausbank wird hierfür ins Grundbuch eingetragen. Nun hat der Schuldner noch einige Schulden bei anderen Gläubigern, diese wollen nun die Zwangsversteigerung des Hauses herbeiführen. Die Bank möc ...
22.11.2016
von RAin Doreen Prochnow
Guten Tag, Ich habe 2 aktive Kontopfändungen.Ich versuche grad Raten zu vereinbaren mit der Option der ruhestellung der Pfändung.Die Erfolgsaussichten sind gut.Da ich ein PKonto habe würde mich intressieren ob bei eine Ruhestellung ich in voller Höhe über mein Geld verfügen kann auch wenn es über ...
7.11.2016
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Abwendung einer Zwangsversteigerung Im Zuge eines Zwangsversteigerungsverfahren, eingeleitet durch die Bank, wurden Einsprüche und Beschwerden erhoben. Erfolg war, daß dier Zuschlag noch nicht erteilt wurde. Frage: Im Verfahren sind Fehler passiert: 1. Ein Schreiben wurde nicht zugestellt; das ...
9.9.2016
Sehr geehrte Rechtsanwälte, vor einiger zeit erhielten meine Frau und ich einen sog. Pfändungs- und Überweisungsbeschluss unserer Baufirma. Gepfändet wurde unser Konto. Das zugrundeliegende Urteil lautete jedoch nur auf Zahlung zug um zug gegen Nachbesserung, die Baufirma blieb jedoch völlig untät ...
2.9.2016
von RA Robert Weber
Guten Tag, wir interessieren uns für eine Immobilie, die im Zuge einer Zwangsversteigerung zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft versteigert wird. Der Verkehrswert wurde auf 380.000 EUR festgesetzt. Im Grundbuch ist in Abt III eine Bank mit einer Hypothek von 359.000 EUR eingetragen. Was gesc ...
30.8.2016
von RA Andreas Schwartmann
Guten Tag, Ich versuche die Situation möglichst kurz zu schildern: Es liegen bei der Bank auf ein bereits bestehendes P-Konto, Pfändungen verschiedener Gläubiger vor. Aufgrund einer funktionierenden Selbstständigkeit in kleinem Rahmen, hat Gläubiger "A" den Freibetrag für Betriebsausgaben erh ...
23.8.2016
von RA Andreas Wehle
Ich hatte im Jahr 2010 einen geförderten Angestellten in meiner GmbH. Dieses Arbeitsverhältnis musste gekündigt werden. Der Fördergeber war im Nachhinein der Meinung, die Förderung für den Kündigungsmonat zurück zu fordern. Dies fiel dem Amt aber erst ein, als ich bereits meine GmbH geschlossen hatt ...

| 16.8.2016
von RA Jürgen Vasel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin ein im Ausland lebender Deutscher Buerger (Russische Abstammung) und bekam vor kurzem einen haftbefehl wegen einigen relativ kleinen Schulden bei Deutsche Bank (nutzung von der Kreditkarte im Ausland). In Russland wo ich zur Zeit lebe und arbeite gibt es abe ...

| 8.8.2016
Sachverhalt: es geht um eine Immobiliengemeinschaft, bei der ich zur Hälfte Miteigentümer bin. Der zweite Miteigentümer ist verstorben. Wegen Überschuldung des Nachlasses haben bisher alle Erben ausgeschlagen. Ich bin kein Erbe. Der verstorbene Miteigentümer ist Darlehensnehmer und haftet ...
8.8.2016
von RA Michael Böhler
Hallo! Ich habe ein P-Konto. Mein Pfändungsfreibetrag liegt bei monatlich über 1.000,00 Euro. Es gehen aber monatlich lediglich um die 300,00 Euro auf das Konto. Nachdem ich zur Commerzbank gewechselt bin habe ich trotzdem Pfändungen erhalten, weil Guthaben aus dem Vormonat nicht verbraucht waren. ...
1·2345678·10·15·19