Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Internetrecht, Computerrecht Unterlassung

15.8.2016
von RAin Dr. Corina Seiter
Ein Kollege der mit den neuen Medien nicht ganz so Fit ist, hat ein Problem mit google Bewertungen und den Fotos die bei Google Maps hinterlegt wurden. 1. Die Fotos sollen entfernt werden da sie der kollege nicht bei Google hochgeladen hat und die Fotos die Persönlichkeitsrechte der darauf abgebild ...

| 3.4.2019
von RA Diplom Kaufmann Peter Fricke
Die Firma Hennes & Mauritz (kurz "H&M". H&M Hennes & Mauritz B.V. & Co. KG Spitalerstraße 12, 20095 Hamburg) sendet mir schon seit Monaten(!) Werbung - wie auch personenbezogene Daten (Bestellbestätigungen, Lieferverfolgung, Rechungen, Mahnungen, Ablehnung von Kreditanträgen, Passwort-Links, …) ihr ...
23.12.2014
von RA Christian Mauritz
Hallo, folgender Sachverhalt. Ich betreibe seit 2 Jahren ein Fachgeschäft. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein alt eingesessener Wettbewerber mit gleichem Sortiment. Dieser Mitanbieter hat bis dato nichts unversucht gelassen mir als Mitanbieter, seit es Unterlassungsklagen - nicht nachweisbar ...

| 5.4.2009
von RA Dr. Danjel-Philippe Newerla
vor über 3 Jahren war ich in einem Internetforum wo man sich kennenlernen kann. Zu der Zeit war ich noch mit meinen Lebensgefährtin zusammen. Bin seit Juli 2008 getrennt. Gestern hat mein ehemaliger Nachbar, der weiter neben Ihr wohnt, gesagt, er hätte was "gegen mich in der Hand". Auf Nachfrage ...

| 25.2.2009
von RA Mathias Drewelow
Sehr geehrte Damen und Herren, vor. ca 1 Jahr hatte ich auf eine Internetseite eine Sicherungskopie einer anderen Internetseite A kopiert, auf der sich mir unbekannt ein Urheberrechtsverstoß befand. Der Urheber von A hat daraufhin Schadensersatz bezahlt, mir wurde der Verstoß zunächst nicht bekan ...
4.3.2010
von RA Michael Vogt
mein sohn hat im internet( tauschbörse) ein lied runtergeladen danach bekamen wir post vom anwalt des künstlers mit der Aufforderung ein Vergleichsbetrag von 700 € zu zahlen. Desweitern sollen wir eine Unterlassungs- und Verplicfhtungserklärung unterschreiben. Der Text lautet: ( mein name und ad ...
1.2.2016
von RA Jan Wilking
Hallo, ich betreibe einen Onlinehandel mit speziellem EDV-Zubehoer unter meinem Familiennamen "Meier" (fiktiv). Sprich ich bin gebuertiger Meier, die Shop Domain ist Meier.de und zudem wurde beim Patentamt Muenchen Meier als Wortmarke registiert. Der Shop ist seit 15 Jahren online und im Geschaef ...
1.4.2015
Ein Benutzer Namens T.O.M.Y angeblich aus Frankfurt beleidigt ständig die Operatorein eines anderen Telefonchats. Seine Wortwahl beschränkt sich auf geistig minderbemittelte Stehlampe, Denonciantenwuuzz, Gammelblödblindchen und Arbeitslose. Darauf reitet dieser Mann in öffentlich hörbaren Foren in T ...
19.2.2011
Guten Tag ! Folgender Sachverhalt : Jemand betreibt einen privaten Blog über das Unternehmen Apple mit News etc. ! Vor einigen Tagen kam die Meldung über die Erkrankung von Steve Jobs. Blogger macht folgendes : Auf zahlreichen Portalen erscheint ein Foto von Steve Jobs. Blogger verwe ...
4.11.2013
von RA Jan Wilking
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt liegt vor: Der Inhaber einer Homepage (Person 1) hat auf seiner Internetseite ein Foto eines Kooperationspartners (Person 2) inkl. dessen Berufsbezeichnung und dem Zusatz: "Mitglied im Verband XY" eingefügt. Die Mitgliedschaft im „Verband XY" ...
30.8.2014
von RA Christian Mauritz
Guten Tag, ich bin seit zwei Jahren Vermieter eines Studentenwohnheims (14 Parteien). Um den Mietern bisher einen günstigen Zugang zum Internet zu ermöglichen hat dies ein Student übernommen. Dieser ist nun ausgezogen. Mache ich mit unter Umständen Probleme, wenn ich jetzt einem Studenten einen ...
21.5.2013
Hallo, ich war über 2 Jahre in einem Form aktiv, und habe dort über 2.000 Beiträge geschrieben, von denen einige eindeutig Werk-Charakter haben (Uhrenvorstellungen mit einem Umfang von mehreren DIN A 4 Seiten, sowie bis zu 10 eigene Fotos pro Beitrag). Bei der Registrierung in dem Forum muss d ...
30.8.2007
Guten Tag, seit langem bin ich im Internet aktiv und so auch leider massiv den Belästigungen durch unerwünschte eMails (Spam) ausgesetzt. So erhalte ich täglich zwischen 100 und 200 Spam-eMails, meist von russischen oder chinesischen Absendern. Bisweilen sind aber auch eMails von deutschen Absend ...
8.12.2019
von RAin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe vor ca. 2 Jahren bei einem Motorradgeschäft in München einen Autrag erteilt. Dieser wurde nicht sauber abgewickelt und ich habe letztlich über ein Gerichtsverfahren und eine Zwangsvollstreckung mein Geld wieder erhalten. In Folge dessen habe ich eine w ...
31.12.2014
von RA Michael Pilarski
Hallo, ich wollte gerne neben mein Angebot auf das Internet ausdehnen. Ich betreibe einen Kopierladen und wollte den Namen "Kopierdiscount.de" nutzen. Nun habe ich geschaut und es gibt schon einen "Kopiererdiscount.de" Die Namen sind sehr ähnlich. Bei Unternehmensnamen weiß ich dass sich solche ...
22.1.2015
von RA Jan Wilking
Sehr geehrter Herr Wilking, ich wollte noch eine Nachfrage zum vorher geschilderten Fall stellen: http://www.frag-einen-anwalt.de/Online-bewertung-bei-Google-Klagenandrohung---f270088.html Frage: Kann die Schule wegen der 1. (gelöschten) Bewertung etwas unternehmen (um z.B. den Arger nach der n ...
16.5.2018
von RAin Dr. Corina Seiter
Guten Tag, Ich habe für mein Gewerbe eine negative Bewertung eines Lieferanten bekommen, nun meine Frage kann man dagegen was machen? Der Lieferant schadet damit ja meinem Ruf. Hier der Text; „1 Stern für die Enerie die Herr XXX aufwendet um für seinen Lieferanten nicht erreichbar zu sein, ...
18.9.2014
von RA Jan Wilking
1) „Verjähren" negative Bewertungen? Gibt es eine Frist, nach der man den Portalbetreiber bitten kann, die negativen Bewertungen offline zu stellen (z.B. 10 Jahre?)? 2) Wann darf man einen Beitrag abmahnen bzw. verlangen, dass er gelöscht wird? (Unsachlichkeit, Falschaussagen etc.) 3) Darf man ver ...
14.11.2014
von RA Jan Wilking
Unsere GmbH hat gestern eine Unterlassungserklärung per Fax bekommen, in der uns vorgeworfen wird, einen Artikel zu verkaufen und damit die Urberrechte des Markeninhabers zu verletzen. Der Artikel war und ist frei verkäuflich. Für uns stellt sich der Fall relativ eindeutig dar, da die Markenre ...
8.1.2014
von RA Michael Pilarski
Hallo, ich habe die Nutzung eines eigenen Servers als Reseller abonniert. Dieses Abo stammt noch aus einer Phase der Selbstständigkeit mit Gewerbeschein, zur Zeit habe ich kein Gewerbe angemeldet. Ein Freund hat Zugang zu diesem Server und verwaltet darüber seinen eigene Firmenwebseite sowie W ...
12·5·10·15·19