Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke Vorkaufsrecht


| 22.7.2013
von RA Jürgen Vasel
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, Partei A will ein Objekt an Partei B veräussern. es gibt bereits einen Grundstückskaufvertrag vom 11.7.2013 mit einer Urk.-Nr.. Bezüglich des kaufgegenständlichen Grundbesitzes verfüge ich (Partei C) über ein im Grundbuch zu meinen Gunsten eingetragenen V ...

| 30.8.2014
von RA Marcus Schröter
Seit 1980 wohnen wir in einem Miethaus mit 4 Parteien 2005 wurde es von einem "Baulöwen" als Mietshaus gekauft und in Eigentumswohnungen umgewandelt. Die Teilungserklärung wurde von einem Notar erstellt. Drei dieser Wohnungen wurden 2006 an die Mieter verkauft. Unsere Wohnung wurde 2008 vom"Bau ...

| 25.9.2015
von RA Marcus Schröter
Mir als Vorkaufsberechtigtem wird ein Grundstückskaufvertrag nebst vorgefertigter Verzichtserkärung zugestellt, der die Klausel enthält "Verkäufer kann ohne Begründung innerhalb von zehn Wochen vom Vertrag zurücktreten". Für die Frist zur Ausübung habe ich aber, wie üblich, nur zwei Monate Zeit. Es ...
17.12.2013
von RA Thomas Bohle
Vor 9 Wochen war Notartermin und ich habe ein EFH mit großem Grundstück, durch das ein Bach fließt, von privat gekauft. Die Gemeinde möchte nun für den unbebauten Teil jenseits des Baches von ihrem Vorkaufsrecht Gebrauch machen. Offiziell ist aber noch nichts. Ich möchte natürlich gerne das ganze Gr ...
19.12.2016
von RA Daniel Hesterberg
Guten Tag, meine Eltern haben ein Vorkaufsrecht für die angemietete Wohnung ich selbst lebe auch seit 30 Jahren mit meinen Eltern in der Wohnung aber Mieter waren immer meine Eltern. Jetzt möchte ich die Wohnung kaufen was aber wohl nicht geht, da nur meine Eltern das Vorkaufsrecht ausüben können ...
26.4.2013
Guten Tag, ich habe an meine kleine Schwester meine Eigentumswohnung zu einem sehr guenstigen Preis verkauft. Jetzt moechte der Vorkaufsberechtigte (Der Eigentuemer des Grund und Bodens) die Wohnung genau zu diesem Preis kaufen und bezieht sich auf Paragraph 465 im BGB. Ich hatte im Kaufvertrag ...

| 1.11.2018
von RA Marcus Schröter
Hallo, wir wohnen seit dem Jahr 2009 in einem kleinen freistehenden Häusschen zur Miete. Mein Vermieter hat dieses Häusschen selbst im Jahr 2006 von der Gemeinde gekauft; er selbst hatte dort nie fest gewohnt. Im Laufe der Jahre haben wir mehrfach unser Interesse am Kauf dieses Hauses bekun ...
17.10.2021
| 38,00 €
von RA Marcus Schröter
2 Geschwister sind je zur Hälfte Eigentümer eines Grundstückes in Erbengemeinschaft. Eine 3. Person hat fürdas Grundstück ein Vorkaufsrecht. Wenn jetzt einer der Eigentümer seinen Anteil einem anderen Verwandten übertragen will gegen Wertausgleich, in welcher Form auch immer (Geld oder Sachwert), kä ...
2.10.2016
Guten Abend, wir würden gerne zu zweit ein Haus als "Gesamthandeigentum" kaufen und haben uns mit der Verkäuferin auch schon geeinigt. Die Verkäuferin möchte aber im Grundbuch ein sogenanntes Vorkaufsrecht für sich selbst eingetragen haben; sprich sollte jemand seinen Teil verkaufen, so kann e ...

| 1.12.2016
Meine Großmutter muss voraussichtlich demnächst ins Pflegeheim. Sie wohnt in einer Eigentumswohnung in einem Zweifamilienhaus, die sie bei einem Umzug ins Pflegeheim verkaufen muss, um die Kosten zu decken. Mein Mann und ich würden gerne die Wohnung kaufen, um sie zu vermieten (nicht zur Eigennu ...
31.7.2019
von RA Marcus Schröter
Es gibt einen notariellen Vertrag über eine Immobilie, was kann passieren, wenn die Stadt ihr vorkaufsrecht auf eine teilfläche des Grundstückes geltend macht? Hat der Käufer dann ein rücktrittsrecht? ...
12.6.2019
von RA Marcus Schröter
Hallo, wir bekamen von einem Notar, die Abschrift des Kaufvertrags, des Grundstückes zugesandt, für das wir vor Jahren ein Vorkaufsrecht eintragen ließen. Zudem würde uns eine Verzichtserklärung zu gesendet. Zwischen Kaufvertrag und Ankunft der Papiere lagen 5 Tage. Frage1: Ab welchen Datum gelten ...

| 17.10.2020
von RA Gero Geißlreiter
Drei Eigentümer besitzen im Rahmen einer Bruchteilsgemeinschaft ein Grundstück zu je 1/3. Jeder Eigentümer hat an seinem jeweiligen Eigentumsdrittel den jeweils anderen beiden Eigentümern ein im Grundbuch vermerktes dingliches Vorkaufsrecht für den ersten Verkauf eingeräumt. Jeder Eigentümer hat als ...

| 13.4.2022
| 50,00 €
von RA C. Norbert Neumann
Es besteht ein Vorkaufsrecht für eine Grundstücksfläche, zu der ein Weg (Zuwegung zum eigentlichen Grundstück) gehört, der aus mehreren Flurstücken besteht. Für die Flurstücke, die den Weg bilden, gibt es nunmehr einen notariellen Kaufvertrag. Die Frage: Verliert man das Vorkaufsrecht für die übrige ...
11.6.2014
von RA Thomas Henning
Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich habe via Notarvertrag ein Grundstück mit einer Fläche von 1.532 m² erworben (in 2 Flurstücken – einmal 1.521 m² und einmal 11 m²). Nun will die Stadt ihr Vorkaufsrecht für eine Teilfläche von 32 m² ausüben (das kleine 11 m² Flurstück und eine Teilfläche v ...

| 7.9.2020
von RA Helge Müller-Roden

Wir haben seit 20 Jahren ein Grundstück in einer Kleinstadt in Niedersachsen, für das die Stadt ein Vorkaufsrecht besitzt. Vor etwa 3 Jahren trat ein Investor an uns heran, weil er das Grundstück für einen Hotelbau erwerben wollte. Nach längeren Verhandlungen schlossen wir vor Kurzem mit ihm ein ...
30.3.2022
| 50,00 €
von RA Marcus Schröter
Hallo, ich habe eine Wohnung gekauft und beim Notar den Kaufvertrag am 14.02.2022 unterzeichnet (ohne Auflassung). Da im Kaufvertrag vereinbart wurde, dass der Besitz mit der Unterschrift bereits in meine Hände überging und ich nichts vom Vorkaufsrecht wusste, bin ich bereits vor 3 Wochen hier ...
9.2.2015
Hallo, wir hatten vor ein Haus käuflich zu erwerben (KP: 285.000.-), jetzt ist uns aufgefallen, dass im Grundbuch der Vater des Verkäufers mit einem Wohnrecht/Nutzungsrecht eingetragen ist. Der Vater stimmt einem Verkauf des Hauses leider nicht zu (sehr sturer Mann, lässt nicht mit sich reden) So ...
26.1.2011
von RA Sascha Steidel
ein verwandter hat ein wohnhaus geerbt, für welches für mich ein vorkaufsrecht von dem erblasser eingeräumt wurde. der jetzige inhaber will das haus in eigentumswohnungen aufteilen, um einen höheren vk.wert zu erzielen. kann er das und was ist mit dem vorkaufsrecht? ...
30.8.2020
von RA Robert Weber
Sehr geehrter Rechtsanwalt, Ich besitze ein kleines Einfamilienhaus. Es ist vermietet. Im Grundbuch ist nicht explizit ein Vorkaufsrecht eingetragen. Nun möchte ich das Haus an eine entfernte Verwandte verkaufen. Hat der Mieter ein (gesetzliches) Vorkaufsrecht? Wenn ja, kann man es umgehen? Dank ...
12·5·10·14