Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke Trennung

3.12.2020
von RA Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Freundin und ich haben vor einem Jahr ein Haus für 370.000€ gekauft, nun haben wir uns getrennt. Schulden haben wir noch ca. 360.000€, Grundbuch und Kredit 50/50. Eigenkapital habe ich die Nebenkosten und sie nichts eingebracht. Jetzt möchte sie mir die 50% ...
2.8.2018
von RA Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, Mein problem besteht darin : Ich besitze mit meinem Freund zusammen ein Haus.Im Grundbuch und bei der Finanzierung stehen wir Beide drin.Wir sind nicht verheiratet und ich habe mich von ihm getrennt. Die Raten für das Haus zahlt er.Alles andere wie Lebensmittel, Neb ...
5.3.2014
von RA Sascha Lembcke
Es wurde ein Grundstück zu 50 % - 50% Eigentumsanteilen von nicht verheirateten Partner gekauft. Dieses wurde von jedem zu 50 % gekauft und bar bezahlt. Partner 1: kann zusätzliche Bargelder von z.B. 120 T€ für den Hausbau aufbringen und nimmt einen seperaten Kredit für sich auf von z.B. 60 T€, um ...

| 31.8.2016
von RAin Doreen Prochnow
Verpächter (Kommune), bisheriger Nutzer N und dessen Tochter T treffen eine Dreiecksvereinbarung mit der Regelung, dass T das bislang von N genutzte Wochendgrundstück als neuer Pächter übernimmt, Laube + Inventar in das Eigentum von T übergeht. Das Wochendgrundstück ist in Ostdeutschland gelegen ...

| 25.7.2017
von RA Daniel Hesterberg
Ich bin Selbstständig und befürchte einen Haftungsfall (Anspruch eines Kunden an mich). Kann ich meine Eigentumsanteile am gemeinsamen Immobilienbesitz an meine Frau überschreiben, um so dieses Vermögen vor einem Zugriff zu schützen? Fällt dann Grunderwerbsteuer an? Können wir für den Fall einer ...
11.5.2017
von RA Dr. Tim Greenawalt
Hallo, meine Freundin und ich sind seit 4 Jahren ein Paar und überlegen ein Haus zu bauen. Aktuell sind wir unverheiratet. Die Gesamtkosten betragen 330.000 €. Die Vermögenssituation stellt sich wie folgt dar: Freundin: 10.000 € Eigenkapital Ich: 60.000 € Eigenkapital Den restlichen Fi ...
19.2.2017
Hallo zusammen, Ich bin alleiniger Hauseigentümer und lebe getrennt von meiner Expartnerin.Wir waren nicht verheiratet. Diese hat hier sechs Jahre gewohnt und ist nach wie vor hier gemeldet.Das Bankdarlehen sowie die kompletten Nebenkosten wurden von mir alleine getragen. Kann ich hier Anspr ...
24.2.2012
von RA Dr. Danjel-Philippe Newerla
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, folgender Sachverhalt. Wir sind verheiratet haben drei Kinder und ich bin derzeit noch Hausfrau. Werde aber sicher in den nächsten Jahren wieder Arbeiten gehen können. Gemeinsam kaufen wir ein Grundstück und bauen ein Haus. Wert: ca. 1.000.000,-- Mein Mann erhä ...
11.8.2017
von RA Raphael Fork
Hallo wir haben 2010 ein Haus gebaut, mit meinem (damals noch Partner) Ehemann, einen Kreditvertrag von 150.000 € abgeschlossen. Das Grundstück gehört ihm. In der Grundschuld über 150.000 € sind wir beide eingetragen und unterschrieben. Ebenfalls beide den Kreditvertrag unterschrieben, so wie De ...
26.3.2018
von RA Daniel Hesterberg
Mein geschiedener Mann und ich besitzen zu gleichen Teilen ein Einfamilienhaus. Vor dem Hausbau haben wir 2012 einen Ehevertrag für den Fall der Trennung/Scheidung abgeschlossen, in welchem steht: "Jeder der beiden Ehegatten kann jederzeit den Verkauf des Grundbesitzes nebst Haus gegenüber dem a ...
21.6.2004
Hallo zusammen ! Grundaten: 1981 geheiratet im Zugewinngemeinschaft ! 1988 habe ich von meinen Eltern ein Grundstück als Schenkung und in Anrechnung auf meinen Erbteil geschenkt bekommen. Ich hab dieses Grundstück am Tag der Überschreibung in einer Aktion auf meine Frau hälftig überschreiben l ...

| 3.12.2017
von RAin Sylvia True-Bohle
Guten Morgen, bei uns im Ort sollen die Straßen und Kanalanschlüsse renoviert werden. Da ich einen alten Landwirtschaftlichen Betrieb mitten im Ort habe, sind es ca 2300 QM Fläche mit denen ich mich an den Kosten beteiligen muss. Es sind 2 Straßen, ich bin an beiden Straßen Anlieger. An einer Straße ...

| 26.7.2012
von RA Sascha Steidel
Hallo, Person A und Person B sind nicht verheiratet und haben keine Kinder und wollen ein Haus bauen. Person A bringt 200000 Euro Eigenkapital. Mutter von A bekommt lebenslanges Wohnrecht in Einliegerwohnung des zu bauenden Hauses. Person B bringt kein Eigenkapital. Restsumme von 250000 Euro w ...
25.12.2012
Sehr geehrte Rechtsanwälte, Sehr geehrte Damen und Herren ! Meine Tochter (27) möchte mit ihrem Freund (27) - beide ledig - ein Haus bauen. Deshalb wollten wir unserer Tochter mit einer 5 stellige Summe unterstützen. Nur sollte das Geld nicht verloren sein, wenn diese langjährige Freundschaf ...
25.10.2018
von RA Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Hallo, Ich habe mal einige Fragen! Meine Freundin bzw. hat sich von mir getrennt und wir haben uns vor 3 Jahren eine Eigentumswohnung gekauft bzw. einen Kredit dafür aufgenommen. Jetzt meine Fragen. Ist es möglich aus dem Kredit mit meinem Namen raus zu kommen und wie läuft jetzt die Aufteilu ...

| 3.11.2017
von RAin Doreen Prochnow
Hallo, ich brauche dringend eine Hilfe. Meine "noch Frau" und ihr "neue" wollen mich ruhinieren. Kurz und knapp: Wir haben uns in April 2013 in Ausland geheiratet. 2015 haben wir ein Zweifamilienhaus für 400000 e. gekauft. Dafür haben wir Kredit genommen. In Dezember 2016 haben wir uns getrennt. Di ...

| 13.1.2012
von RA Thomas Bohle
Hallo, meine Lebensgefährtin und ich (nicht verheiratet) möchten ein Grundstück kaufen und anschließend ein Haus auf dem Grundstück bauen. Das eingebrachte Eigenkapital beträgt 25% der Gesamtsumme und kommt allein von mir. Die Raten zur Tilgung des Kredits teilen wir uns hälftig. Beispielrec ...

| 22.5.2019
von RA Marcus Schröter
Ich stehe zu 50 % im Grundbuch einer Reihenhaus-Immobilie. Die anderen 50 % Rechte stehen meiner leiblichen Mutter zu. Ein Wohnrecht besteht nicht. Meine Mutter bewohnt momentan dieses Haus und nutzt etwa 80 % des gesamten Wohnraumes. Ich bewohne das Haus direkt nebenan mit meiner Frau und meiner To ...
16.4.2012
von RA Marcus Schröter
Ich bin im Besitz eines Hauses, habe nach Eheschließung halben teil an meinen ehemann abgetreten (2003) mit einer Klausel, im falle einer trennung besitze ich ein rückforderungsrecht.Da wir nun in trennung leben babe ich von meinem recht gebrauch gemacht und die Umschreibung wurde vollzogen. Nun ste ...
1·345·5·10