Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke Trennung

23.12.2020
Folgender Sachverhalt liegt vor: Die Eltern meiner Freundin, meine Freundin und Ich (Wir sind noch nicht verheiratet) begannen im Jahr 2020 mit dem Bau eines 2-Etagen Hauses, wobei beide Etagen voneinander getrennt sind (kein Treppenhaus vorhanden, es sind 2 voneinander unabhängige Wohnungen). Jede ...

| 5.5.2011
von RA Ingo Bordasch
Hallo, ich möchte mit meiner Freundin ein Haus kaufen und sie möchte gern mit ins Grundbuch eingetragen werden. Meine Frage ist, wie sich das bei einer eventuellen Trennung auswirkt? Ich werde das Haus allein finanzieren und bin auch alleiniger Kreditnehmer! Würde es auf die Zugewinngemeinschaft ...

| 24.2.2017
von RA Dr. Holger Traub
hallo, wir sind m68j u.w62j seit 9jahren liiert. jetzt da ich Rentner bin,habe ich ein haus gebaut und alles alleine bar bezahlt. abgesprochen war,dass wir das haus nur auf ihren namen ins Grundbuch eintragen.da ich Kinder habe,würden diese bei meinem ableben ev.auf das erbe pochen.damit müsste das ...

| 1.8.2016
von RAin Dr. Corina Seiter
Wir haben vor vier Jahren ein Haus zusammen gekauft und auch einen gemeinsamen Bausparvertrag abgeschlossen.In der ersten Zeit hat nur mein Expartner eingezahlt.Nachdem er ausgezogen war und ich meine Stundenanzahl auf 36 Stunden erhöht habe,konnte ich dann alleine ungefähr 10Monate selber einzahle ...
26.3.2015
wir haben uns während der Bauphase getrennt.Wir haben das Haus zu 100% finanziert. Grundstück ebenso.Wir stehen überall mit 50% drin.Sie hat kein Eigenkapital mitgebracht und auch nie eine Rate gezahlt. Was kann mich nun erwarten zwecks Ansprüche? ...

| 6.3.2018
von RA Jannis Geike
Hallo. Ich und mein damaliger Freund haben sich vor 3 Jahren eine Immobilie gekauft. Ich habe 34 Tsd Euro Eigenkapital eingesetzt, der Freund 0. Da er unbedingt zur Hälfte im Grundbuch stehen wollte, habe ich einen privaten Darlehensvertrag über 17 Tsd Euro mit ihm gemacht. Die Schulden haben wir ge ...
26.10.2017
von RA Steffan Schwerin
Hallo zusammen, meine Verlobte und ich wollen im Sommer nächsten Jahres heiraten und uns eine Scheune zu Wohnzwecken umbauen. Mit dem Bau wollen wir möglichst bald beginnen. Das Grundstück, auf dem sich die Scheune befindet, wurde meiner Verlobten von Ihrem Vater überschrieben. Da ich durch eine ...
18.7.2019
von RA Thomas Bohle
Guten Tag, mein Partner und ich (unverheiratet) wollen gemeinsam ein Haus bauen. Das Grundstück (ca. 33.000 €) hierfür hat mein Partner alleine gekauft und somit wird vorerst auch nur er im Grundbuch eingetragen. Den Kredit für den Hausbau tragen wir zu gleichen Teilen und werden beide Darlehensne ...

| 30.8.2017
Hallo, ich bin ziemlich ratlos. Mein Mann hat ein Grundstück geschenkt bekommen von seinen Eltern, alles notariell festgehalten. Sein Name steht im Grundbuch. Im Falle einer Trennung wird er weiterhin in dem Haus leben. Das ist für uns beide ganz klar! Den Werkvertrag für unser Haus haben wir gemei ...
19.7.2020
von RA Alex Park
Ich bin gerade dabei auf dem Grundstück meiner Mutter ein altes Haus zu sanieren. Das Objekt war vor Beginn der Bauarbeiten mehr oder minder wertlos und benötigt ein ca. 450.000 € Budget. 230.000 € habe ich über einen Kredit abgedeckt für den ich alleine aufkomme (finanziert sich fast komplett üb ...
17.1.2022
| 40,00 €
Die Partnerin hat eine sanierungsbedürftige Immobilie. Nun wollen beide diese mittels getrenntem Kredit sanieren. Die Partnerin steht als alleinige Eigentümerin im Grundbuch. Welche Möglichkeiten der Absicherung hat nun der Partner im Falle einer Trennung (Eintragung im Grundbuch??). Beide sind ...

| 16.4.2013
Der Lebenspartner meine Schwester hatt ein eingetragenes Wohnrecht im Grundbuch stehen mit dem Vermerk " Bei einer Trennung und dem Auszug aus dem Haus erlischt das Wohnrecht". Der Partner ist nun ausgezogen und die Trennung ist vollzogen. Der Anwalt beantragte die Löschung beim Amtsgericht. Nun ...
27.2.2018
von RA Sascha Steidel
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Ex-Partnerin(nicht verheiratet) und ich haben 2012 zusammen das Haus meiner Eltern gekauft. Die Besitzverhältnisse im Grundbuch sind 50/50 auf sie und mich geteilt. In diesem Haus habe ich schon seit meiner Geburt 1981 bis heute gelebt. Wir haben uns im Guten ...
9.5.2012
von RA Raphael Fork
ich habe vor 9 Jahren mit meiner damaligen Partnerin einen Hof gekauft, wir haben voll finanziert und uns nach 5 Jahren getrennt. Darauf hin bin ich ausgezogen und habe weiterhin meinen Anteil der Raten bezahlt. Nun läuft im nä. Jahr die Zinsbindung ab bzw. Es kann neu verhandelt werden. Allerdings ...
3.1.2018
von RA Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen einer Trennung soll vor der Scheidung das gemeinsame Haus von einem Ehegatten übernommen werden. Bislang sind beide Ehegatten Eigentümer und stehen 50/50 im Grundbuch. Das Haus ist durch 3 Kredite bei der Bank fremdfinanziert, beide Ehegatten sind Kreditsc ...
19.2.2017
von RAin Doreen Prochnow
Hallo, wir (unverheiratetes Paar) planen den Kauf eines Hauses zur gemeinsamen Eigennutzung.Kinder gibt es aktuell noch keine, sind aber mittelfristig geplant. Nun bringt ER ein relativ hohes Eigenkapital mit ein, welches SIE nicht leisten kann. Dennoch werden beide zu 50% im Grundbuch eingetrag ...
24.7.2009
Meine Eltern wollen mir evtl. ein Grundstück für einen Hausbau übergeben. Meine Freundin und ich wollen darauf dann ein Haus neu bauen. Meine Freundin bringt 50 000€ mit, ich ca. 15 000 und die Gesamtkosten würden ca. 240 000€ betragen. Wir haben 2 Töchter. Im Vorschlag zum Übergabevertrag sind ei ...
26.4.2021
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Freundin und ich planen aktuell einen Anbau an das Haus meiner zukünftigen Schwiegereltern. Das Haus sowie das Grundstück gehört meinen Schwiegereltern. Wir sind aktuell nicht verheiratet und meine Freundin hat keine Geschwister. Was kann oder muss man im ...

| 18.6.2017
von RA Dr. Andreas Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Freundin und ich (seit 12 Jahren zusammen) werden in 3 Monaten (Notartermin: September 2017) eine Eigentumswohnung zusammen kaufen. Wir sind weder verheiratet noch haben wir eine eingetragene Lebenspartnerschaft (Wir wohnen seit 2,6 Jahren zusammen, ohne Kinde ...

| 21.5.2012
von RA Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Freund u.ich haben uns je zur Hälfte ein Grundstück gekauft.Das Haus wird uns auch zusammen gehören. Dies war aufgrund des Anspruchs auf 2 Riesterdarlehen notwendig. Jeder von uns hat eigene Darlehen(je die Hälfte der Kosten)auf sich alleine laufen und zahlt dies ...
1·234·5·10