Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke Grundbuch

Topthemen Hauskauf, Immobilien, Grundstücke Grundbuch
Grundbucheintrag Wegerecht Eintragung weitere Themen »
9.5.2019
von RAin Andrea Brümmer
Hallo, Situation: Im Grundbuch meines Wochenendhauses hat der damalige Verkäufer ein 15% Ankaufsrecht im Grundbuch. Der Erbfall ist dabei einmal frei. Zusätzlich ist das Grundstück mit ca 180T € beliehen (Wert Immobilie ca. 400T€ Frage: Ich vererbe die Immobilie an Sohn1 (das Ankaufsrecht ...

| 9.11.2017
von RA Dr. Andreas Neumann
im Jahr 1994 kaufte ich eine nicht im Grundbuch verankerte Garage aus Altbestand, welche auf dem Grundstück steht, auf welcher ich 1994 auch eine neu errichtete Eigentumswohnung erworben habe. Der Kauf der Garage aus Altbestand wurde unabhängig vom Kauf der ETW lediglich handschriftlich mit dem Gru ...
18.7.2021
von RA Dr. Andreas Neumann
Die Kommune und ich (...als Grundstückseigentümer) haben schriftlich und gegen Entschädigungszahlung ein Durchleitungsrecht für die verrohrte Ableitung von Oberflächenwasser vereinbart. Den vereinbarten und erforderlichen Eintrag in das Grundbuch für das Grundstück hat die Kommune nicht veranlasst. ...

| 15.3.2017
von RA Lars Winkler
Ich möchte wieder zurück ins Grundbuch der DHH meiner EX, bin seit 15 Jahren geschieden. Wert der DHH zur Zeit 500.000,00 € Möchte mit 1/2 Anteil wieder in das Grundbuch. Zahle ihr 150.000,00 €. Sie hat noch Bankschulden von 175.000,00 €, Bindung bis 2025. Wie hoch sind die Notargebühren? ...
7.11.2011
Es geht uns um die Eintragung als Miteigentümer im Grundbuch. Wir sind unverheiratet, haben gemeinsam 2002 gebaut, gemeinsam finanziert aber nur einer von uns ist als Eigentümer im Grundbuch eingetragen. Jetzt wollten wir das ändern und meinen Partner als 50% Eigentümer eintragen lassen. Da wir n ...
11.11.2015
von RA Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich beabsichtige, ein Grundstück zu kaufen. Es besteht aus zwei Flurstücken, von denen das kleinere als Verkehrsfläche ausgewiesen ist. Bei der als Verkehrsfläche ausgewiesenen Fläche handelt es sich um eine Schotterstraße, die zu einem noch nicht bestimmten Zeitpun ...
21.2.2019
Es geht um ein EFH. das Haus ist durch eine bereits vorhandenen Zufahrt durch Nachbarnsgrundstücke zugänglich. ( Zufahrt 3 m Breit). Im Grundbuch des Hauses (Herrschende) wurde keine weg und Fahrtrecht eingetragen. (Steht nichts) Es gibt aber eine Notarielle Vereinbarung (schreiben) zwischen der ...
7.5.2006
Sehr geehrte Rechtsanwälte, seit einigen Jahren bin ich Mitglied einer Erbengemeinschaft (gemeinsames Haus)- wir sind z dritt. Einer der anderen Mitglieder der Gemeinschaft hat in dem geerbten Haus laut Testament ein lebenslanges Wohnrecht. Dieses Wohnrecht wurde aber vergessen ins Grundbuch einz ...
26.5.2021
von RA Marcus Schröter
Ich möchte ein Haus kaufen, welches nur durch einen Weg des Nachbargrundstücks erreichbar ist. Im Grundbuch des dienenden Grundstück ist dieser Weg als Grunddienstbarkeit zu meinen Gunsten eingetragen, jedoch völlig allgemein gehalten. Es gibt keine Angabe von Breite etc. Was gilt denn dann? Ist das ...

| 7.3.2016
von RA Jörg Klepsch
Wir haben ein Grundstück von einem Bauträger erworben, der darauf für uns ein Reiheneckhaus gebaut hat. Bei der Unterzeichnung des Kaufvertrages haben wir eine beglaubigte Abschrift einer Urkunde bekommen, in der unser Bauträger die Grunddienstbarkeiten für unser Grundstück (und auch für die ande ...
22.3.2012
von RA Raphael Fork
Es geht uns um die Eintragung als Miteigentümer im Grundbuch. Wir sind 11 Jahre zusammen und unverheiratet, haben 2005 ein altes Haus ausgesucht und bauen seitdem gemeinsam aus. Nur die Partnerin steht im Grundbuch. Wir beide finanzieren bei der Bank und investieren zusätzlich. Jetzt wollten wir ...

| 27.9.2009
Als Mitglied einer Erbengemeinschaft bin ich im Grundbuch als Erbbauberechtigte eingetragen. Mein Bruder - der zweite Erbbauberechtige - bewohnt das Einfamilienhaus allein und bezahlt auch alle anfallenden Kosten inkl. die Erhöhungen der Erbbauzinsen. Nun bekomme ich eine Mahnung mit Androhung eine ...
25.6.2017
von RA Daniel Hesterberg
Folgende Situation: Wir möchten mein Haus Sanieren und möchten hierzu ein Darlehn aufnehmen und das Haus als Sicherheit geben. Dabei kam beim Grundbuchauszug heruas, dass eine Sicherungshypothek eingetragen ist in Höhe von rund 3.600 Euro. Die Rechnung über diese Forderung ist allerdings nicht ...
18.6.2021
von RAin Brigitte Draudt
Unmittelbar im Anschluss unseres Grundstückes verläuft ein ca.2m breiter Weg. Dieser ist im Grundbuch eingetragen und darf von dem Grundstücksbesitzer, vom Grundstücksbesitzer im Anschluss und von der Kommune genutzt werden. Mittlerweile ist es so dass sehr viele Spaiergänger den Weg über unser G ...

| 12.5.2019
von RA Daniel Saeger
Kauf Teilfläche „Es verkauft der Verkäufer hieraus das bereits vermessene Trennstück in Größe von XXXX m², im beigefügten Vermessungsplan gekennzeichnet mit XXX an den Käufer." Ich bin der Käufer und Wegerechtsgeber Im Kaufvertrag ist beurkundet: § 8 Wegerecht Der Käufer räumt dem jew ...
20.12.2013
von RA Peter Dratwa
Sehr geehrte damen und Herren, wir haben ein Grundstück erworben und im Kaufvertrag unter §12 Eigentumsverschaffungsvormerkung, Löschungen, Grunddienstbarkeit findet sich unter Punkt 3 folgender Text: (Text ist eingekürzt um nur die Fakten darzustellen die Details sind nicht relevant für die Frag ...
4.10.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe 02/2007 das Grundstück (Sachsen) von meinen Eltern gekauft (frei von Lasten). Im September 2012 habe ich von der Gemeinde ein Schreiben erhalten, dass eine Dienstbarkeit für mein Grundstück im Grundbuch eintragen werden soll. In der Zeit von 10/1992 ...
27.6.2014
von RA Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe 6 ETW an verschiedene Käufer verkauft, allerdings über den gleichen Notar. Der Besitz befindet sich in West-Berlin. Nun sind im Grundbuch 2 Hypotheken eingetragen, - eine restliche auf 5000 GM aufgewertete Restkaufhypothek aus dem Jahre 1919 abgtetrete ...
18.1.2010
von RA Christian Joachim
Guten Tag, meine Eltern planen den Kauf einer kleinen Eigentumswohnung. Ich soll mit ins Grundbuch eingetragen werden, ohne das ich was dazu zahlen muss. Es soll quasi nur als Formalität hinterlegt werden. Ich soll weder an den Mieteinnahmen beteiligt werden noch sonst irgendwas mit der Wohnung ...

| 14.6.2012
von RAin Jana Michel
Guten Tag, wir sind interessiert an einer Zwangsversteigerung. Jedoch verwirren uns die Gegebenheiten im Grundbuch und sind uns nicht sicher, welche Schwierigkeiten nach der Versteigerung lauern. Wir brauchen also eine Beratung, ob sich diese Ersteigerung lohnen würde. Aus dem Grundbuch geht ...
12·15·30·45·60·75·88