Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.814
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke Erbpacht

Erbbaurecht - Das Erbbaurecht oder auch umgangssprachlich noch viel Erbpacht genannt, ist eine Alternative zum Grundstückkauf. Der Erbbaurechtsnehmer pachtet ein Grundstück und im Gegenzug erhält der Eigentümer, der Erbpachtrechtsgeber, den jährlichen Erbbauzins, also die Pachtgebühr. Der Zins beträgt pro Jahr ca. 6-7 Prozent des Grundstückswertes. Die Verträge laufen in der Regel zwischen 75 und 99 Jahren. Nähere Informationen zur Erbpacht

Hier finden Sie Fragen und Antworten vom Rechtsanwalt zur Erbpacht: weiter ...

17.1.2018
| 35,00 €
105 Aufrufe
von RAin Dr. Elke Scheibeler
Guten Tag Ich habe seit 09.2008 ein 570 qm großes Pachtgrundstück in Berlin Pankow.Es ist als Erholungsgrundstück verzeichnet. Kein Baugrund!!! Dar ...

| 4.7.2017
106 Aufrufe
von RA Marcus Schröter
Sehr geehrte(e) Anwalt(in), wir beabsichtigen den Kauf eines Grundstücks (Eigentümer A = Erbpachtgeber) [Kaufpreis ca. EUR 120.000] und eines Haus ...

| 24.4.2010
2134 Aufrufe
Ich möchte einige meiner unbelasteten Liegenschaften wie folgt veräußern: 1) Das Mietshaus soll mein Eigentum bleiben. 2) Das Grundstück soll an ...

| 20.11.2014
740 Aufrufe
Das Haus, in dem wir seit vielen Jahren zur Miete wohnen, gehört einer Erbpachtnehmerin. Der Grund gehört einem Erbpachteigner. Der Haus-Kaufvertra ...

| 29.1.2009
3003 Aufrufe
von RA Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben unser Grundstueck im Jahr 2008 per Erbpacht von der Stadt fuer 99 Jahre erworben. Der Grundstueckswert lie ...

| 14.8.2017
185 Aufrufe
von RA Roger Neumann
wir haben ein Haus welches auf einem Grundstück mit Erbpacht über 99 Jahre steht geerbt. Die Restlaufzeit ist noch 46 Jahre. Dies wollen wir nun veräu ...
27.10.2016
189 Aufrufe
Hauskauf auf Erbpachtgrundstück Erbpachtvertrag aus 1990? 3,50?€/qm Erhöhung wenn sich der festgelegte Lebanshaltungsindex für einen 4 Pers. haushalt ...
15.10.2017
76 Aufrufe
von RA Peter Eichhorn
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, wir möchten eine Wohnung auf Erbbaurecht kaufen. Der Erbbaurechtvertrag verlangt eine Zustimmung des Grundst ...

| 9.5.2010
2071 Aufrufe
von RA Thomas Bohle
Die Stadt zögert mit der Zustimmng zum Verkauf, verunsichert mit gezielten Schreiben den Kaufinteressenten. Sie äußert sich nicht, ob sie das Vorkaufs ...
7.9.2016
379 Aufrufe
von RA Daniel Saeger
Hallo, meine Freundin hat 2005 ein Haus auf einem Erbpachtgrundstück gebaut, welches über Eck verläuft. Mal abgesehen davon, dass der Eigentümer in e ...
29.7.2010
7716 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich wende mich nochmals bezüglich unseres anstehenden Hauskaufes mit einer Frage an Sie: Wir möchten ein Haus kau ...
28.3.2017
132 Aufrufe
von RA Dr. Tim Greenawalt
Ich besitze ein Erbpachtgrundstück auf 99 Jahre noch bis 2059. Der Besitzer der Immobilie, die auf meinem Grundstück steht, möchte jetzt das Grundstü ...

| 31.3.2015
533 Aufrufe
von RA Andreas Wehle
Im Rahmen einer Erbschaft hat mein Sohn ein größeres Grundstück geerbt. Das Bauamt hat auf eine Bauvoranfrage für eine Bebauung im hinteren Bereich mi ...
11.12.2017
| 57,00 €
99 Aufrufe
von RAin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Damen und Herren, ich beabsichtige, per Dachnutzungsvertrag auf einer Dachfläche eines Gebäudeeigentümers eine Photovoltaikanlage zu i ...

| 12.1.2011
15858 Aufrufe
Eine Immobilie (Bungalow im Ferienhausgebiet mit Dauerwohnrecht) wird zum Kauf angeboten. Neben dem Preis der Immobilie wird eine Grundstücksgrösse ge ...
25.4.2012
4468 Aufrufe
von RAin Karin Plewe
Guten Tag. Wir sind Eigentümer eines Hauses auf einem Erbpachtgrundstück (seit 2007). Der Grundstückseigentümer hat uns darüber informiert, dass d ...
2.7.2018
| 80,00 €
53 Aufrufe
von RA Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Guten Tag Wir haben Interesse an einem Grundstück in einem neuen Wohnbaugebiet, das gerade erschlossen wird. Der Grundstücksbesitzer hat vor der Er ...

| 27.9.2009
3322 Aufrufe
von RA Holger J. Haberbosch
Als Mitglied einer Erbengemeinschaft bin ich im Grundbuch als Erbbauberechtigte eingetragen. Mein Bruder - der zweite Erbbauberechtige - bewohnt das E ...

| 16.10.2011
1278 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte gerne ein Einfamilienhaus erwerben, welches sich jedoch auf einem Erbpachtgrundstück befindet. Die Lau ...
9.8.2012
3535 Aufrufe
von RA Heiko Tautorus
Wir beabsichtigen für den Neubau einer Wohnimmobilie ein Grundstück zu erwerben. Mittlerweile haben wir alle erforderlichen Unterlagen zusammen, bis ...
12

Was ist ein Erbbaurecht?

Das Modell bietet die Möglichkeit auch mit wenig Kapital eine eigene Immobilie bauen zu lassen. Allerdings ist hierbei der vertraglich vorgeschriebene Umfang zu beachten. Erbbaurechtsnehmer stehen nahezu dieselben Rechte wie dem Eigentümer zu. Pächter dürfen die Immobilie bewohnen, vermieten und vererben.

Welche Nachteile hat das Erbpachtrecht?

Zum einen fallen, wie auch beim Grundstückskauf, die üblichen Notar- und Gerichtsgebühren sowie Grunderwerb- und Grundsteuern an. Zum anderen steigt der Erbbauzins jährlich weiter an. Besonders hervorzuheben ist allerdings, dass das Grundstück samt Haus an den Eigentümer übergeht, sobald die Erbpacht endet. Als Ausgleich erhält der Pächter jedoch eine Entschädigung für die Immobilie. Weiterhin ist der sogenannte Heimfall zu beachten, der sich allerdings vertraglich ausschließen lässt. Der Heimfall bezeichnet eine Ausnahmesituation, in der der Erbbaurechtsgeber einen Anspruch auf Rückübertragung des Grundstücks hat. Gründe hierfür wären z.B. Eigenbedarf. Der Erbbaurechtsnehmer erhält selbstverständlich einen gesetzlichen Anspruch auf Vergütung.

Ist der Verkauf des Erbbaurechts möglich?

Grundsätzlich kann der Erbbaurechtsnehmer das Erbbaurecht verkaufen. Voraussetzung dafür ist allerdings die Zustimmung des Eigentümers. Eine Verweigerung ist allerdings nur bei erheblichen Gründen möglich.

 

Bei weiteren Fragen können Sie unseren Anwälten gerne eine Frage stellen.

Frage stellen
So einfach geht das!
1.
Frage stellen

2.
Preis selbst ausloben

3.
Antwort von einem Anwalt  




25 Anwälte jetzt online
4,6/5,0
im Schnitt

71.383 Bewertungen
501.814 registrierte Nutzer
So können Sie zahlen:
Visa
MasterCard
PayPal
Sofortüberweisung
American Express
Vorkasse