Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Kredite Verjährung

Topthemen Kredite Verjährung
Darlehen Kredit Verjährungsfrist weitere Themen »
23.1.2018
von RA Jürgen Vasel
Hallo, hatte 2008 einen dispositionskredit bei einer finanzierungsbank abgeschlossen, das Konto war ohne Guthaben und konnte lediglich bis zu einer Grenze von 5000€ belastet werden. Rückzahlungsmodalitäten gab es keine. Die Belastung war, bei Rückzahlung innerhalb der ersten 6 Monate, zinsfrei. B ...
11.10.2010
von RA Maximilian A. Müller
Sehr geehrte Damen und Herren, im Jahre 1999 oder 2000 habe ich einen Kredit bei einem Schweizer Kreditinsitut aufgebommen. Anfangs konnte ich die Raten auch bedienen. Leider verlief meine Leben dann in etwas anderen Bahnen wie ich die geplant hatte und ich konnte keine Raten mehr bezahlen. S ...
12.7.2012
von RA Peter Eichhorn
Ausgangslage: Im April 2003 habe ich einen Darlehensvertrag abgeschlossen. Die Laufzeit des Vertrages hat 72 Monate betragen. Zur Absicherung der Bankansprüche habe ich seinerzeit eine Gehaltsabtretungserklärung unterzeichnet. Diese liegt dem Arbeitgeber vor. Aufgrund hoher Verpflichtungen aus Z ...
13.6.2014
von RAin Daniela Weise-Ettingshausen
Um das 2010 von unserer verstorbenen Mutter hinterlassene Haus in der Familie zu halten, habe ich meiner Nichte, die das Haus gern kaufen und nutzen wollte, aber nicht alle Geschwister (zu gleichen Teilen testamentarisch bedacht) auf einmal auszahlen konnte, den auf mich entfallenden Erbteil gestund ...
24.1.2022
| 25,00 €
von RA Reinhard Otto
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, Ich habe eine Frage zur Verjährung von strittigen Ansprüchen. Man nehme an, Person A hat Person B 2015 für 4 Jahre Geld geliehen. Es existiert kein schriftlicher Vertrag über ein Privatdarlehen, nur ein paar Mails und Korrespondenz über Telegram, au ...

| 4.3.2011
Im Jahre 1990 genehmigte mir eine Bank einen Kontokerrentkredit i.H.v. DM 35.000,-- Ein Jahr später wurde dieser auf DM 50.000,-- aufgestockt. Weil die Geschäfte schlecht liefen und wenig Umsatz erfolgte, kündigte die Bank 1992 den Kotokorrentkredit und stellte diesen sofort fällig. 1993 wurde ein ...
12.6.2012
Ein Darlehen zur Finanzierung eines TV Gerätes 1278€ zu 24x 53,25€ Zinslos Wortlaut aus Vertrag Das Darlehen soll wie folgt zurückgezahlt werden. Am 1. des Monats /Anzahl Raten 24/über EUR 53,25 Die …..BANK wird ermächtigt vom Konto des Darlehensnehmer bei der…….Bank Die jeweils fälligen R ...

| 19.1.2016
von RA Raphael Fork
Sehr geehrter Herr Schröter; am 28.12. 2015 bat ich Sie um Hilfe gegen die Sparda-Bank Berlin, die mir zunächst 2004 gegen meinen Willen meine Lebensversicherung und 2006 mein Hypothekendarlehen kündigte. Ihre Antwort formulierten Sie dahingehend, dass aus Ihrer Sicht beide Kündigungen rechtswidrig ...
30.7.2012
Guten Tag, ich habe als Inhaber einer Kneipe von einem anderen Unternehmer 2004 ein Darlehen in Höhe von 4000,00 Euro erhalten. Es war vereinbart, dass dieses in Raten von 150,0 Euro zum 1. jeden Monats zurückzuzahlen ist und, wenn ich mit einer Rate in Verzug gerate, der Gesamtbetrag sofort fälli ...

| 27.9.2018
von RAin Wibke Türk
Darlehenshingabe an Bekannte im Laufe des Jahres 2008 durch mehrere Zahlungen, die alle nachvollziehbar sind. Ende des Jahres 2008 Darlehensvertrag über 10.000,00. Darlehensrückzahlung mit Passus: Tilgung nach finanziellen Möglichkeiten. Spätestens am 01.01.2019. Weitere Auszahlungen bis Ende Okto ...

| 19.10.2017
von RA Dr. Andreas Neumann
guten Tag, am 09.12.2008 schloß mein Mann und ich einen Darlehensvertrag (Verbraucherdarlehen gemäß §§ 49 ff. BGB) und bezahlten hierfür eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 1.212,12. Das Darlehen wurde betrieblich eingesetzt und über eine Immobilie abgesichert. Meine Frage: Am 04.07.2017 hat de ...
20.8.2012
von RA Guido Matthes
Hallo, mal angenommen eine Person nimmt im Jahr 2005 ein Verbraucherkredit bei einer Bank auf. Der Kredit wird von der Bank 2007 gekündigt. Dann meldet sich ein Inkassounternehmen die Versuchen das Geld ein zu treiben. Die Person Zahlt bis Anfang 2008 dann stellt er die Zahlung ein. Bis heute hat ...
2.6.2009
2003 wurde eine Summe von 5000 € von einer Privatperson geliehen. In dem Schuldschein steht nur drin,daß man die Summe zurückzahlen wird,so wie es einem möglich ist.Es steht nichts über Zinsen und dergleichen drin.Ist dieser Schuldschein nicht nach 3 Jahren verjährt ? Muß man noch zahlen ? ...

| 7.8.2019
von RA Thomas Bohle
Hier die Eckdaten, für die Beurteilung der Rechtslage: Abschluss Ratenkreditvertrag am 31.08.2004 Kündigung + Fälligkeit am 11.02.2011 durch die Commerzbank 10.03.2011 Schreiben von SCI Inkasso erhalten mit Forderungsaufstellung sowie Vordrucke für Selbstauskunft zur wirtschaftlichen Situat ...
13.5.2020
von RA Robert Weber
Ich habe ein Haus geerbt. Im Grundbuch ist eine Grundschuld (15000,-DM) von 1952 eingetragen. Der Gläubiger hat 1977 Insolvenz angemeldet. 1981 wurde das Insolvenzverfahren mangels Masse eingestellt und die Firma gelöscht. Theoretisch kann der Titel aber abgetreten worden sein. Nun die Frage. The ...

| 14.4.2019
von RA Marcus Schröter
Hallo, für das Haus meiner Großmutter sind im Grundbuch 4 Einträge vorhanden. Für die zwei großen (zur Hausfinanzierung) liegen Löschungsbewilligungen der Bank vor, nach meinem Kenntnisstand muss man mit denen nur zum Notar. Für die beiden anderen stellt sich das Ganze etwas komplizierter dar. ...

| 28.10.2016
von RA Daniel Hesterberg
Guten Tag, im Dezember 2007 haben sich meine Eltern von meiner Großmutter mütterlicherseits eine Summe in Höhe von 11.000€ in Form eines Darlehens geliehen. Es wurde dafür ein Darlehensvertrag zwischen meinen Eltern, meiner Großmutter und mir geschlossen. In diesem wurde festgelegt, dass die ...

| 9.11.2010
Meine Cousine hat ihrem Bruder 1994 einen Betrag von 20 000 DM geliehen und das Geld vor einem Monat zurück gefordert. Der Anwalt des Bruders macht die Einrede der Verjährung meiner Cousine gegenüber geltend. Anwälte oder Gerichte sind bisher nicht bemüht worden. Ist die Forderung tatsächlich ver ...
7.8.2014
von RA Peter Trettin
Ich habe mehrere Kredite abgeschlossen ab 2004, für die ich allesamt Bearbeitungsgebühren bezahlt habe. Es handelt sich um insgesamt 4 Kredite (Auto und Allzweckkredite) bei denen jeweils zwischen 300 und 1000 Euro Gebühr anfielen. Nun habe ich die Banken über einen im Internet verfügbaren Mus ...
4.5.2021
von RAin Doreen Prochnow
Vor dem Tod meines Vaters, hat er mit einem Notar einen Kaufvertrag für eine Wohnung auf meinen Namen aufgesetzt, die er für mich kaufen wollte. Leider verstarb mein Vater schneller als gedacht an Krebs und konnte die Wohnung nicht wie vereinbart für mich in meinem Namen kaufen (Wert 154.000€). Der ...
12·5·7