Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Kredite Tochter

2.5.2017
von RA Raphael Fork
Folgender Sachverhalt! Meiner Tochter verkaufte ihr altes Auto (Audi A3) mit dem Erlöß kaufte sie ein neuerer Audi A3. Nach ein paar Tagen bekam der Wagen (Automatic) einen erheblichen Getriebeschaden.Kosten 2500 Euro, die ich ihr geliehen habe ohne schriftlichen Vertrag. Alle Details sind auf What ...
11.11.2010
Guten Tag, folgender Sachverhalt: Mutter: Person A Tochter: Person B Vor 10 Jahren kaufte sich B (Tochter) ein Mehrfamilienhaus. Da sie damals erst 20ig Jahre war und keinen Kredit bekommen hat, war A (Mutter) bereit einen Kredit über 120000 Euro aufzunehmen um das Haus zu bezahlen. Die B ...

| 17.1.2017
von RAin Carolin Richter
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau und ich möchten unsere Tochter bei der Finanzierung eines Eigenheims für ihre Familie unterstützen. Gleichzeitig möchten wir sicherstellen, dass dieser Betrag im Falle einer Scheidung nicht in die Aufteilung der Vermögenswerte zwischen den Partnern ein ...
25.4.2012
von RA Raphael Fork
Es geht um die Frage, ob meine Tochter aus einer vor Jahren mitunterzeichneten Zweckerklärung für Grundschulden (Sicherungsabrede) als Miteigentümerin des selbstbewohnten Einfamilienhauses in Anspruch genommen werden kann. Nach dem Tode meines Ehemanns im Jahr 1999 sind meine Tochter zu 33% un ...
23.9.2010
Meine Tochter hat in 2000/01 für den Hausbau (ET-Verhältnisse 2/3 = Tochter; 1/3 = Partner) in Irschenberg/Bayern mit ihrem Partner bei der damaligen RheinHyp (danach Euro-Hyp; Commerzbank) 490 TDM Kredite aufgenommen. In 2004 trennte sich das Paar; er ist in seine Heimat nach Österreich gezogen un ...

| 20.7.2010
von RA Guido Matthes
Ich beabsichtige meiner Tochter und ihrem Mann einen zinslosen Kredit in Höhe von 11000,-€ zu geben. (Ablöse für KFZ-Kredit) 200,-€ wollen sie mtl. zurückzahlen. Falls die Ehe in den nächsten Jahren wider Erwarten in die Brüche geht und die beiden sich trennen, sind beide auf Grund der finanziel ...

| 31.8.2010
von Notarin und RAin Sonja Richter
Ich habe den Lebensgefährten meiner Tochter ein Darlehen von 3.500,00 € für den Bau einer Garage gegeben im Jahr 2005. Leider habe ich dieses nicht schriftlich sondern nur auf Handschlag gemacht. Dieses Darlehen wurde bisher nicht zurückbezahlt. Ich habe es am 25.05.2010 zum 31.08.2010 gekündigt, ab ...
19.2.2015
von RA Steffan Schwerin
Sehr geehrte Rechtsanwälte, meine Tochter zog mit ihrem Freund im Juli 2014 in eine gemeinsame Wohnung. Für die Möbel wurde ein Kredit in Höhe von 21.000,00 € aufgenommen.Als Kreditnehmer stehen beide im Vertrag, ebenso stehen beide im Mietvertrag. Im Dezember 2014 ist ihr Freund ausgezogen un ...
17.6.2010
Ein Klient von mir hat Ende 2007 für seine Tochter auf eigenen Namen einen Kredit über € 10.000,- abgeschlossen und lt. eigenen Angaben in Bar an seine Tochter ausbezahlt. Bis Juni 2009 hat die Tochter monatlich € 250,- an meinen Klienten überwiesen (was auch der Abzahlungsrate bei der Bank gleicht) ...

| 17.1.2018
von RA Sascha Steidel
Meine Tochter hat sich von ihrem Freund getrennt und ist mit den nötigsten Dingen wie Bekleidung, Auto und Hund ausgezogen. Sie ist vor 3 Monaten zu ihm in seine Wohnung gezogen. Der Mietvertrag läuft auf seinen Namen. Es gab keine Vereinbarung bezüglich einer Mietzahlung ihrerseits. Der Exfreund we ...

| 10.6.2009
von RA Dr. Danjel-Philippe Newerla
Meine Tochter - Beamtin zur Probe - hat ohne Eigenkapital eine Wohnung für 85.000,. € erworben. Der Kaufpreis ist überhöht, der Erwerb kam ausschließlich aufgrund der geschäftlichen Unerfahrenheit meiner Tochter zustande. Die Finanzierung erfolgte ohne Eigenkapital über die Hausbank meiner Tochter m ...

| 30.11.2014
von RA Michael Pilarski
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Ehemann baute ein Haus noch bevor wir uns kennenlernten. Als dies geschah und ich mit meinen beiden Töchtern später bei ihm einzog - zahlte ich ihm einen Bausparer mit 40.000€ "voll". Dafür stellte er mir einen Schuldschein aus mit den Wortlaut: "im falle ein ...

| 8.10.2015
Hallo, Folgender Fall liegt vor: Ehepaar A hat gemeinsam einen Kredit für einen Hauskauf aufgenommen. Die Mutter von Fr. A bürgte für einen Teilbetrag von € 25.000,00. Vor vollständiger Rückzahlung zerbrach 2011 das Eheverhältnis und wurde geschieden. Das Haus wurde verkauft und eine Restschul ...
20.2.2018
von RA Thomas Henning
In den nächsten Monaten werde ich mit meiner Frau das Haus meiner Großeltern kaufen. Nun hat uns mein Schwiegervater angeboten, uns das Geld für Renovierung und ca. (ca. 200000 Euro) zu leihen. Als Sicherheit will er allerdings auf sich eine Grundschuld eintragen lassen. Wir sind beide auf Lebzeit ...

| 25.1.2019
von RA Guido Matthes
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann und ich haben einen privaten Darlehnsvertrag mit meiner Tochter und Ihrem Mann abgeschlossen. Mein Schwiegersohn ist im Januar 2017 gegangen. Seit April 2018 sind sie geschieden. Habe ihm bei weggang gesagt er soll dran denken ich bekomme noch Geld. Er mei ...

| 11.3.2019
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo. Folgenden Sachverhalt möchte ich gerne aus schuldrechtlicher Sicht bewertet bekommen: Vor ca. 3,5 Jahren habe ich mit meiner Ehefrau eine Immobilie erworben. Um unsere Eigenkapitalquote gegenüber der Bank zu erhöhen, haben wir von den Eltern meiner Frau einen „Zuschuss" i.H.v. 65.000 EU ...
9.1.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Sachlage liegt vor: Die Eltern sind ziemlich hoch verschuldet (über aktuellem Verkehrswert), die Tilgung geht aufgrund hoher Zinsbelastung nur sehr langsam voran. Der Kredit wurde vor Jahren wegen damaliger Zahlungsschwierigketien (Mietausfälle) fällig geste ...
5.10.2017
von RA Andreas Schwartmann
Hallo, ich hätte eine Frage in Sachen privates Darlehen und Rückzahlung / Verjährung. 1.) Am 01.03.1999 hatten meine Verlobte und ich uns bei meinem damaligen Schwiegervater in Spee ein privates Darlehen geben lassen. Hierzu wurde eine schriftliche Rückzahlungsvereinbarung getroffen mit dem ...
29.9.2014
von RA Andreas Wehle
Im Januar 1995 gewährte ich meiner Tochter und meinem Schwiegersohn gemeinsam ein Darlehen in Höhe von DM 95.000,-- zum Kauf eines Hauses. In der von beiden unterzeichneten Darlehensvereinbarung wurde ein Festzins, aber keine Laufzeit des Darlehens vereinbart. Bezüglich der Rückzahlung wurde ledigli ...
8.5.2014
von RA Lorenz Weber
Guten Abend, bezüglich meines laufenden Darlehens bei der KFW benötige ich Auskunft eines mit dem Thema vertrauten Fachmannes. Vorab eine kurze Schilderung der Situation. Ich habe im Jahr 2010 erfolgreich die Meisterprüfung im Holzhandwerk bestanden. Nun ist vor gut einem Jahr meine Tochter ...
12