Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Kredite Darlehen


| 12.5.2015
von RA Thomas Bohle
Hallo, da ich im Internet leider keine genauen Angaben zu diesem Thema finden kann wende ich mich nun an Sie. Man hört immer wieder wenn es um das Thema Kredite geht das es eine Grenze zur gewerblichen Kreditvergabe gibt und das man ab einem bestimmten Wert (anscheinend) eine Banklizenz benötigt ...
19.6.2011
von RA Thomas Bohle
Folgende Frage: Ich habe eine Beziehung hinter mir, wo derjenige wusste dass ich Schulden habe, und mir trotzdem 1500EUR mit einem Privatdarlehen gegeben hat (Abzahlung 1Jahr schriftlich vereinbart bis 03/2012) und 2500 EUR so.Nun ist die Beziehung in die Brüche gegangen und er versucht mich zu erpr ...

| 18.2.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, eine Privatperson gibt einer anderen Privatperson im Jahr 2009 einen Privatkredit ohne Vertrag. Der Schuldner zahlt in 2009 und in 2010 einen Teil des Kredites mit schriftlicher Quittung, in der die Kredithöhe und der Name des Schuldners vermerkt ist, zurück. Danach ...

| 8.9.2010
von RA Steffan Schwerin
hallo! Habe meiner Freundin einen größeren Geldbetrag geliehen für Auto&Möbelkauf (4000 euro)! Nun ists aus zw. uns und ich möchte gerne einen schriftlichen Vertrag machen,der auch vor Gericht bestand hätte, das ich mein Geld zurückbekomme! Was muß in so einem Vertrag drinstehn? Was muß man son ...
25.2.2019
von RA Thomas Henning
Hallo, mein Mann und ich haben im Januar ein Haus gekauft. Schlüsselübergabe ist am 1. April, die erste Rate des Kredits wird am 30.4. fällig. Wir sind beide angestellt, mein Mann in Vollzeit, ich in Teilzeit. Unser gemeinsames Netto-Einkommen liegt derzeit bei 3.500€. Ich überlege mich zusätz ...
19.7.2010
von RA Dr. Danjel-Philippe Newerla
Mein früherer Lebenspartner und ich hatten im Jahre 2001 ein Haus gebaut und mit einem Bankdarlehen finanziert. Das Haus und Grundstück gehörte uns je zur ideellen Hälfte. Für das Darlehen haften wir gesamtschuldnerisch. Seit zweieinhalb Jahren sind wir getrennt – die eingetragene Lebenspartners ...
27.4.2020
von RAin Sonja Stadler
Als Teil eines Geschäftsmodells (Gewerbetreibender) plane ich mehreren Bars/Geschäftsbetreibern einen Kredit/Darlehn zu geben (bis max. 100, 500 oder 1000 EUR in Bargeld oder als Überweisung) ohne Gewinnabsicht aus diesem Kredit selbst (also ohne Zins) mit einer variablen (sehr flexiblen) Rückzahlun ...

| 1.4.2013
von RA Tobias Rösemeier
Sehr geehrte Damen und Herren, Frage: Ich habe drei Kinder davon ist einer etwas (er hat selbst drei Kinder) verschuldet. Umschuldungen bei der Bank sind teuer. Ich möchte helfen und seine Kredite bezahlen ohne dass die anderen beiden Kinder das mitbekommmen denn die wären dagegen. Trotzdem möch ...
7.2.2019
von RA Daniel Hesterberg
Am 28.8.2010 habe ich, handschriftlich auf dem Darlehnsvertrag (als Kopie) vermerkt und in deren Briefkasten gesteckt, daß die Darlehnsumme bis zum 15.9.2010 zurückzuzahlen ist da bisher auch keine Teilsummen zurückgezahlt wurden. Es wurde auch zum gesetzten Termin nichts zurückgezahlt. Ist nun e ...

| 3.5.2017
von RA Daniel Hesterberg
Guten Tag, meine Mutter hat einen Bausparvertrag (Vertragssumme 74.000 €) als Sicherheit eines Kredits (Höhe 70.000 €) an die Bank "abgetreten". Das ganze war im Jahre 1991. Kürzlich wurde meiner Mutter das Angebot unterbreitet, das Bauspardarlehen von rund 40.000 € in Anspruch zu nehmen. Mit dem H ...

| 15.2.2014
von RA Peter Eichhorn
Wir haben unseren Immobilienkredit von einem Fachanwalt prüfen lassen. Laut der Einschätzung des Fachanwaltes hat die Bank die Vorgaben des Bürgerlichen Gesetzbuch entsprechenden Widerrufsbelehrung uns gegenüber nicht erteilt. Der Fachanwalt rät uns dagegen vorzugehen. Da der entsprechende Kredit ...

| 4.1.2017
Hallo, ich würde gerne einen laufenden Kredit ablösen, dieser wurde 2011 bei einer Bank auf 10 Jahre abgeschlossen. Wegen der besseren Zinslage bei Mitbewerbern würde ich diesen nun gerne umfinanzieren. Im Vertrag steht "Sondertilungen in unbegrenzter Höhe jederzeit aus Eigenmitteln" D ...

| 7.1.2016
von RA Peter Eichhorn
Grüß Gott, das Finanzierungsdarlehen einer privaten Photovoltaikanlage wurde mit einer 10 jährigen Zinsbindung abgeschlossen. Es läuft jetzt noch 3 Jahre. Die damaligen Zinsen waren -im Vergleich zu den jetzigen- horrend. Die Widerrufsbelehrung wurde von einem RA hier im Forum geprüft und wurd ...

| 16.9.2013
von RA Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, am 4.09.2003 habe ich bei der DSL-Bank einen Darlehensvertrag über 10 J unterschrieben welcher zum Ende dieses Monats abläuft. Ab dem 1.10.2013 geht es weiter mit einem am 8.7.2011 abgeschlossenen Forwarddarlehen mit dem Titel "Änderungsvereinbarung zum Darlehensver ...

| 26.8.2010
Guten Tag, ich habe einer Bekannten 2008 ein Darlehen gewährt welches mit einen Grundbucheintrag auf ihre Immobilie abgesichert ist. Grundlage ist ein durch ein Notar erstellter Darlehensvertrag. Der Vertrag sieht monatliche Rückzahlungen von 1.050 EUR bis voraussichtlich ins Jahr 2053 vor. ...

| 2.6.2015
Hallo, Im Januar 2015 wurde die gemeinsame Immobilie (Scheidung in 2008 von der Ex) mit einem leichten Verlust von 1.200€ (abzgl. aller Nebenkosten) endlich verkauft. Ich habe umgehend mein hälftigen Anteil (600€) an die Darlehen gebende Bank zurück geführt. In der Zwischenzeit ist die Ex-Fra ...
6.12.2018
von RAin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Damen und Herren, wir hatten unseren Darlehensvertrag bei unserer Hausbank wegen falscher Widerrufsbelehrung zum 15.06.2016 gekündigt. Unsere Hausbank hat uns aber entgegen unseren Hoffnungen keine Umschuldung angeboten, angeblich aus "ethischen" Grundsätzen. Die Rechtsabteilung der ...

| 8.2.2015
von RA Robert Weber
Eine Person erbt vom verstorbenen Vater ein Haus als Alleinerbe, weil die Ehefrau und die anderen Kinder auf das Erbe verzichten. Frühere Umbaumaßnahmen wurden durch ein Darlehen finanziert. Bei diesem Darlehen war der verstorbene Vater der Antragssteller und die Ehefrau die Mitantragstellerin. ...
16.3.2013
Hallo ich baute mit meiner Frau 1996 ein Einfamilienhaus. Das Haus und Grundstück ist laut Grundbuch alleinig mir. Das Darlehen habe ich gemeinsam mit meiner Frau aufgenommen und die dazugehörige Grundschuld wurde in meinem Grundbuch eingetragen. nach der Trennung vor 5 Jahren hat meine Frau und ...
19.12.2014
von RA Thomas Henning
Sehr geehrte Damen und Herren, am 14.04.2010 haben wir mit einer Bank einen Immobiliendarlehensvertrag (Annuitätendarlehen) mit einer Festzinsvereinbarung über 10 Jahre geschlossen. Diesen Vertrag haben wir zum 31.10.2014 wegen Verkauf der Immobilie vorzeitig gekündigt. In diesem Zusammenhan ...
1·5·10·141516·20·25·29