Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Kredite Bürgschaft


| 13.8.2019
von RAin Dr. Corina Seiter
Hallo, ich habe bei der Bank für den Kredit meiner GmbH gebürgt. Das war ein Standardformular. Leider mußte die GmbH Insolvenz anmelden. Daraufhin hat die Bank das Konto und den Kredit sofort gekündigt. Anscheinend wurde meine Bürgschaft vergessen. Ich habe keinerlei Zahlungsaufforderungen ...
21.4.2018
Sehr geehrter Anwalt, ich habe der xy UG ein Darlehen mit einer Laufzeit von einem Monat zu einem Zinssatz von 20% pro Monat gewährt. Dieses Darlehen wurde durch Fahrzeugbriefe besichert, zusätzlich bürgt der UG Gesellschafter-Geschäftsführer mit seinem Privatvermögen. Leider habe ich auch nac ...

| 8.10.2015
Hallo, Folgender Fall liegt vor: Ehepaar A hat gemeinsam einen Kredit für einen Hauskauf aufgenommen. Die Mutter von Fr. A bürgte für einen Teilbetrag von € 25.000,00. Vor vollständiger Rückzahlung zerbrach 2011 das Eheverhältnis und wurde geschieden. Das Haus wurde verkauft und eine Restschul ...
19.10.2012
von RA Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ich möchte gerne mit einem Darlehn, welches durch eine Grundschuld auf das Haus einer anderen Person ( Bürge ) abgesichert ist, zu einer anderen Bank wechseln. Der Bürgschaftsvertrag wurde seinerzeit, im Rahmen der Kreditvergabe, durch die Bank und den Bürgen vertraglich vereinbart und durch einen ...
17.2.2011
Ich habe am 18.01 einen Darlehnsvertrag bei der Sparksse unterschrieben. Damit wollte ich meinen Kontokorrent Kredit ablösen. Bei der Unterzeichnung wurde nicht über Sicherheiten gesprochen. Einen Tag später bekam ich einen Anruf man hätte ganz vergessen mir eine Bürgschaft für meine Eltern mi ...
24.8.2016
von RA Reinhard Otto
Sehr geehrte Anwälte,

bekanntlich geht es bei den meisten Problemen mit der SCHUFA um die Löschung von unberechtigten oder berechtigten negativen Einträgen.

Bei mir ist der Fall anders. Ich möchte einen positiven Eintrag über eine Bürgschaft löschen lassen. Mir ist bewusst, das ...
29.1.2014
Hallo, Person A nimmt bei Bank ein Darlehen auf. Als Sicherheit wird eine Grundschuld auf ein Haus eingetragen. Das Haus gehört Person A und seinem Bruder Person B. Der Bruder Person B muss deshalb eine Eigentümererklärung unterzeichnen, die wo folgt lautet: "Der Darlehensnehmer hat von ...
26.3.2008
von RA Thomas Bohle
Ich möchte jemandem einen größeren Geldbetrag leihen. Seine Immobilie soll als Absicherung dienen. 1. Frage: Reicht dazu ein notarieller Vertrag ohne Grundbucheintragung aus? 2. Frage: Gibt es ein mögliches Szenario, von dem ich vielleicht nichts weiß, wie z.B. persönlicher oder geschäftlicher Kon ...
29.12.2014
von RA Thomas Bohle
Mein Bruder hatte ein Darlehen bei einer Bank aufgenommen. Dafür hat mein Vater mit eine Grundschuld auf seiner Wohnung gebürgt. Die Raten wurden vom Darlehensnehmer ( Bruder ) unregelmäßig zurück gezahlt. Im August 2013 verstarb mein Vater. Bis heute sind die Änderungen nicht Im Grundbuch offizi ...
19.8.2011
von RA Lars Liedtke
Guten Tag, ich habe vor knapp 2 Jahren meinen Erbteil wegen Überschuldung ausgeschlagen. Bei dem Erbteil war ein Grundstück dabei,mit dem mein Vater für mich, für einen Kredit bei meiner Bank gebürgt hat.(Diesen Tilge ich Ordnungsgemäß) Die Bau und Vermögensverwaltung Baden Württemberg wurd ...
23.12.2014
von RA Thomas Henning
Ich habe als ehemaliger Geschäftsführer einer GmbH / GmbH & Co. KG für den Leasingvertrag eines Firmenfahrzeug eine selbstschuldnerische Bürgschaft abgegeben. Über das Vermögen des Unternehmens wurde am 04.08.2014 auf eigenen Antrag hin das vorläufige Insolvenzverfahren; am 01.10.2014 dann das Ins ...

| 12.3.2010
Bei der Beantragung einer Landesbürgschaft für ein Unternehmen wird von den Gesellschaftern eines Unternehmens eine persönliche Bürgschaft für einen Teil des Kredites (der von einer Sparkasse gegeben wird und für den das Land bürgt) verlangt. Zusätzlich verlangt die Sparkasse (oder das Land) Eine ...

| 13.6.2011
von Notarin und RAin Sonja Richter
Ich übernahm für eine Firma, an der ich nicht beteiligt bin, oder war, als Geschäftsführer eine selbstschuldnerische Bürgschaft, unter Verzicht auf alle Einreden, insbesondere nach 770 Abs. 2 BGB, für alle bestehenden, künftigen und bedingten Ansprüche die im Zusammenhang mit einem Leasingvertrag st ...
4.7.2011
Guten Tag, ich habe für meine ExFreundin 2008 eine Bürgschaft bei der Sparkasse für einen Kredit in höhe von 50.000 Euro gegeben. Ab Frühjahr2009 konnte meine ExFreundin die Raten nicht mehr abbezahlen, da ihre Firma (selbstständig) insolvent gegangen ist und ich musste von Mai 2009 bis März 2011 ...

| 3.1.2010
von RAin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Damen und Herren, Forderungen der Bank: 26.000 € Grundbuch: Kapitalbetrag: 81.000 € Dingliche Zinsen i.H.v 19% seit dem 12.11.1991 Wie hoch sind die RA Gebühren für: 1.) Antrag auf Einstweilige Einstellung 2.) Sofortige Beschwerde nach § 793 ZPO 3.) Andere Rechtsmittel um ...
23.12.2008
von Notarin und RAin Sonja Richter
Ist es möglich, eine selbstschuldnerische Höchstbetragsbürgschaft wegen (des Verdachts des) Betrugs fristlos zu kündigen? ...

| 22.1.2018
von RA Jan Wilking
Hallo, ein AG von uns hält die hälfte der Schlußrechnung und die Bürgschaft zurück. Für die Bürgschaft liegt nach Abnahmeprotokoll und Schlußrechnung ein Bürgschein vor. Nun hat der Kunde in dem Mehrfamilienhaus einen Heizungsausfall (Gerät wurde von uns geliefert) Frage: Müssen wir auf darauf r ...
4.6.2020
von RA Peter Eichhorn
Sehr geehrte Damen und Herren, ich war bis letztes Jahr Gesellschafter in einer GmbH. Seit Mitte des letzten Jahres habe ich meine Anteile an den Mehrheitsanteilseigner verkauft. Der alleinige Gesellschafter, der jetzt 100% am Unternehmen hat, hat nach einiger Zeit 90% an einen ausländischen Inv ...

| 16.4.2009
von RA Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, hier meine Frage. Wenn eine Bürgschaft, die für ein Ratenkredit für ein Auto von der Bank in Anspruch genommen wird, d.h. der ürsprüngliche Schuldner kann den Kredit nicht mehr bedienen und der Bürge wird verpflichtet die Zahlungen zu tätigen, wem gehört dann das Au ...

| 21.4.2009
von RA Karlheinz Roth
Im folgenden benenne ich die Parteien mit A, B und C, wobei B und C die Eltern von A sind (Grund hierfür ist die auch mich bessere Darstellung in Worten): A hat sich vor mehreren Jahren mit einem Ladengeschäft selbständig gemacht. Zu diesem Zwecke erhielt er von der Bank einen Kredit und Kontokor ...
12·4