Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Inkasso, Mahnungen Telekom

Zahlen Sie eine Rechnung nicht, beauftragen Gläubiger, wie z.B. die Telekom, innerhalb kürzester Zeit ein Inkassounternehmen, das die Aufgabe hat, die Forderungen einzuziehen. Diese Leistung muss der Schuldner zusätzlich zu der ursprünglichen Forderung begleichen. Im Folgenden erfahren Sie, was Sie bei Erhalt eines Inkassoschreibens beachten sollten. weiter ...



| 9.6.2011
von RA Ralf Morwinsky
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe meinen Telekomanschluß am 16.11.2010 wegen Umzug zum 30.11.2010 gekündigt. Die Telekom hat den Kündigungsein ...
28.4.2014
Ich hatte zwei Jahre einen UMTS Stick zum Surfen im Internet. Der Vertrag wurde dann am 31.1.2014 aus Kulanzgründen nach 2 Jahren und 2 Monaten von de ...
12.5.2014
Im Oktober 2013 bekam ich einen Brief des Inkassounternehmens EOS mit einer Forderung der Telekom Deutschland in Höhe von 206,78 € inkl. Mahn – ...
28.11.2009
von RA Dennis Meivogel
Während meines Studiums war ich 2000 im Ausland. Zu dieser Zeit wohnte ich in einer WG, wo während meiner Abwesenheit eine Telefonrechnung von ca. 8.0 ...

| 1.11.2015
von RAin Liubov Zelinskij-Zunik
Sehr geehrte Anwältin/sehr geehrter Anwalt, ich habe im April 2012 einen Mahnbescheid durch das Amtsgericht Euskirchen erhalten. Beim Mahnbescheid ...

| 6.11.2017
von RA Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
siehe: Mahnbescheid, Widerspruch gegen/seitens Telekom wegen Drittanbieterforderung vom 22.05.2017 | 14:18 hier im Forum Background Informationen: ...
16.7.2019
| 55,00 €
von RA Kianusch Ayazi
Guten Tag, ich hatte für mehrere Jahre eine Wohnung bewohnt und hierzu auch einen Standardvertrag mit der Telekom für Telefon und Internet abegschl ...
5.3.2017
von RA Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 14.01.2017 ein Inkassoschreiben über eine Forderung der Telekom von 245,03 € erhalten. Der zugehörige Ve ...

| 12.10.2009
Vor ca drei Wochen, klingelte eine Dame des "accumio" Finance Services an meiner Tür. Sie sagte, sie käme im Auftrag der Telekom, diese hätte noch ein ...

| 26.10.2009
von RA Mirko Ziegler
Hallo, habe da auch so ein etwas riesiges Problem... und zwar habe ich auch seit ca.4 Wochen die ersten Mahnungen von Seiler und Kollegen bekom ...
10.2.2020
| 50,00 €
von Notarin und RAin Anja Holzapfel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich streite nun seid rund 1 Jahr mit dem "Deutschen Inkasso-Dienst EOS" um eine Rechnung der Telekom. Der Schrift ...

| 9.1.2013
Guten Tag, ich stehe grade vor einem großen Problem und hoffe auf die Hilfe hier. Ich habe vor ca 1 1/2 Jahren ein Vertrag bei der Telekom abges ...
25.11.2010
von RA Dennis Meivogel
Hallo und Gruß, ich lese hier schon einiges über die Kanzlei RA Seiler. Auch ich bekomme Mahnungen ohne Ende. Da ich aber schon seit mehrern Jahren (c ...
2.3.2020
| 43,00 €
von RA Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, im Jahr 2016 im Zusammenhang mit dem Umzug nach Ausland, habe ich meinen Vertrag mit Telecom vorzeitig gekündigt. Ich ...
5.11.2010
von RA Ernesto Grueneberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen negativen Schufaeintrag durch die TCom. Der Betrag von knapp 400€ wurde im Juni 2009 direkt nach Eingan ...
29.3.2019
von RA Daniel Hesterberg
Guten Tag, ich würde mich über eine realistische Einschätzung freuen ob man diesen Negativen Schufa Eintrag löschen lassen kann. Es geht um ein ...
4.10.2005
von RA Marcus Alexander Glatzel
Hallo, da ich 2004 probleme mit der Telekom hatte und ihre Rechnungen bis zur Klärung nicht bezahlt habe (gesamt ca. 310€)wurde zum Schluß das ganze ...
20.2.2012
Hallo, ich habe das Problem das ich zwar einen Erledigten, aber doch noch niocht gelöschten Schufa Eintrag ( 10.07.2011) habe. Hierbei ist folgende ...
2.4.2017
von RAin Doreen Prochnow
Auch ich habe das Problem eines Schufa-Eintrages. Telekom t-mobile Datum des Ereignisses 11 .03.2015 1449,00 EUR Forderung ausgeglichen 0 ...

| 28.3.2011
Hallo, Nexnet hat sich mal wieder den falschen Tarif abgerechnet.Nachdem ich die Telefonrechnung von der Telekom hatte, rief ich bei Nexnet an und t ...
12

Wann liegt ein Inkassofall vor?

Normalerweise wird ein Inkassounternehmen beauftragt, wenn der Zahlungsverzug eingetreten ist. Zuvor sollten Schuldner meistens bereits eine oder mehrere Gläubiger-Mahnungen bekommen haben.

Ein Inkassounternehmen kann jedoch bereits dann beauftragt werden, wenn eine unbestrittene und fällige Forderung vorliegt.

Wann müssen die Inkassokosten bezahlt werden?

Die Inkassokosten sind nur erstattungsfähig, wenn die ursprüngliche Forderung berechtigt ist und sich der Schuldner in Verzug befindet. Eine Forderung ist nicht berechtigt, wenn z.B. ein Betrug vorliegt oder die Leistung nicht ordnungsgemäß erbracht wurde.

Wie hoch dürfen die Inkassokosten höchstens sein?

Bei dem Erhalt eines Inkassoschreibens sollten Sie besonders die Höhe der Inkassokosten beachten. Die Gebühren dürfen nicht willkürlich erhoben werden, da aufgrund der Beachtung der Schadensminderungspflicht die Kosten nicht unnötig erhöht werden sollten. Sie dürfen nicht die Kosten übersteigen, welche ein Anwalt für die Forderungseintreibung nehmen würde. Die Regelgebühr beträgt 1,3.

Kann man auch ohne Mahnung in Zahlungsverzug gelangen?

Ja, der Schuldner kann auch ohne Mahnung in den Zahlungsverzug geraten. Der Zahlungsverzug tritt ein, wenn Sie eine Rechnung mit festgelegtem oder errechenbarem Zahlungsdatum innerhalb der angegebenen Frist nicht begleichen.

Wer trägt die Kosten beim Inkasso ohne Mahnung?

Ob eine Mahnung vorausgegangen ist, ist für die Kostenübernahme nicht entscheidend. Relevant ist vielmehr der Zahlungsverzug, der den Verzugsschaden zur Folge hat. Der Schuldner hat dem Gläubiger alle finanziellen Nachteile zu ersetzen, die aus dem Verzug entstanden sind, wie Zinsen, Inkassogebühren oder Rechtsanwaltskosten. Und dies unabhängig davon, ob mit oder ohne Mahnung.

Wie kann man vorgehen bei Inkasso ohne Mahnung?

Erhält der Schuldner ein Schreiben eines Inkassounternehmens, sollte die Forderung zunächst überprüft werden. Ergibt die Prüfung jedoch, dass die Forderung nach wie vor offen ist, so sollte der Schuldner den Betrag schnellstmöglich begleichen. Es macht keinen Unterschied, ob dem Inkassoschreiben bereits Mahnungen vorausgegangen sind oder nicht.

 

Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere Anwälte gerne zur Verfügung. Stellen Sie einfach eine Frage!


Selbst eine Frage stellen