Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Sozialversicherungsrecht Sgb

Topthemen Sozialversicherungsrecht Sgb
Versicherungspflicht weitere Themen »
11.9.2007
Eine Ärztin wurde als "Ärztin im Praktikum" von der gesetzl. Krankenversicherungspflicht befreit und hat eine private Krankenversicherung (PKV) abgeschlossen. Nach dem AiP hat sie im Krankenhaus gearbeitet, versichert in der PKV. Nach einigen Dienstjahren und mehreren Jahren "Elternzeit" wird Sie wi ...

| 10.9.2007
von RA Alexandros Kakridas
Meine Situation: Ich bin seit dem 01.06.2007 arbeitslos und war beim Eintritt der Arbeitslosigkeit noch krankgeschrieben. (Betriebsbedingte Kündigung von etwa 100 Personen). Mein Arzt hat mich auf dem letzten Auszahlungsschein, bis einschliesslich den 10.09.2007- also heute- krankgeschrieb ...
4.9.2007
von RAin Maren S. Pfeiffer
Guten Tag, wie lange ist der Zeitraum für die Berechnung des Durchschnittseinskommens als Grundlage fürs ALG? Wenn ein Arbeitnehmer z.B. 6-7 Monate (über 150 Tage) bevor seinen Job verliert eine Gehaltserhöhung bekommen hat, gilt dann das alte, das neue oder ein Durschnittsgehalt (über welchen Zei ...
30.8.2007
von RA Patrick Inhestern
Ich habe folgende Frage. Ich bin seit 1989 Witwe und erhalte monatlich die Witwenrente. Ich habe einen Freund und würde gerne mit ihm in eine Wohnung ziehen. Er selbst erhält Erwerbsunfähigkeitsrente seit Juni 2007. Würde da unsere Rente gekürzt werden? Und würde das als eheähnliche Gemeinschaft gel ...

| 26.8.2007
Ich beziehe zur Zeit Leistungen aus Hartz IV. Ich bin zur Zeit schwanger, der berechnete Endbindungstermin ist Ende Januar 2008. Ich habe die evtl. Möglichkeit, zum 1.10. eine Teilzeitbeschäftigung anzufangen (500 Euro Brutto, somit sozialversicherungspflichtig). Wenn ich das richtig überblicke, ...
23.8.2007
von RA Michael Böhler
Sehr geehrte Damen und Herren da die die richtige Beantwortung meiner Frage für mich von existentieller Bedeutung ist, bitte ich um Ihre geschätzte Zweitmeinung. Zuerst die Frage: Kann die DRV mir, unter Berücksichtigung von § 86 a SGG, bei Nichtantritt des Prüfungsvorbereitungslehrganges ab ...

| 23.8.2007
von RA Michael Böhler
Ich bin 42 Jahre alt und war von 1998 bis 4.6.2007 privat krankenversichert. Meine Einkünfte im Jahr 2007 haben die Jahresentgeltgrenze von 45594,04 überstiegen. Seit dem 1.5.07 bin ich arbeitslos. Seit dem 4.6. bin ich bei einer ges. KK versichert, das Arbeitsamt hat die KK Beitragszahlungen ab ...

| 19.8.2007
von RAin Tanja Stiller
Hallo Experte, seit knapp 10 Jahren bin ich privat krankenversichert. Ich möchte zurück in die gesetzliche Krankenversicherung. Mein Plan ist, ab 1.1.2008 bis 31.12.2008 meinen Job auf Teilzeit zu reduzieren und in dieser Zeit wegen unterschreitens der JAEG versicherungspflichtig zu sein. Ab 1.1. ...

| 7.8.2007
Ich bin seit April 2000 privat krankenversichert. Seit Juli letzten Jahres bin ich verheiratet. Mein Mann ist zum 1. August diesen Jahres nach Deutschland gezogen (er ist Franzose und hat bisher in UK gearbeitet). Mein Bruttojahresgehalt betraegt 79.000 Euro p.a.. Sein Bruttojahresgehalt betra ...
3.8.2007
von RA Reinhold Dotterweich
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe einen etwas komplizierteren Fall anzubieten. Ich bin seit 2003 als Student eingeschrieben und habe nun im Mai 2007 eine Tätigkeit bei meinem Arbeitgeber angefangen und bin erstmals ab Juni 2007 über die versicherungspflichtige Grenze von 400€ gekommen. Mir ...
30.7.2007
von RA Reinhold Dotterweich
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin freiwilliges Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung (KEH Ersatzkasse) und habe die Beiträge per Dauerauftrag nachweislich bezahlt. Die KEH hat mich aber trotzdem wegen Beitragsrückständen von der Leistung ausgeschlossen und die Zwangvollstreckung ...

| 30.7.2007
von RA Reinhold Dotterweich
Sehr geehrte Damen und Herren, im Februar hat mein Mann meine Tochter aus 1.Ehe adoptiert. Mein Mann ist privat versichert, meine Tochter und ich sind gesetzlich versichert. Ich habe meiner Krankenkasse mitgeteilt, dass mein Mann meine Tochter adoptiert hat und auf Grund der Namensänderung eine n ...
30.6.2007
von RAin Gabriele Koch
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 30.09.2006 einen Aufhebungsvetrag bei meinem Arbeitgeber unterschieben und somit auch zum 30.09.2006 aus dem Unternehen ausgeschieden. Für die Zeit 01.10.2006 bis 23.12.2006 (Sperrzeit 12 Wochen bei Arbeitsaufgabe gem. § 144 SGB III) war ich durch die ...

| 25.6.2007
von RAin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe diese Frage bereits zur Beantwortung gestellt ohne jedoch eine für mich verwertbare Antwort zu bekommen. Möglicherweise hatte ich die Problematik und Fragen zu unpräzise dargestellt. Sollte der Einsatz der Fragestellung nicht angemessen sein, so bitte ich u ...

| 22.6.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seid vielen Jahren privat krankenversichert. Im Dezember 2006 habe ich eine Studentin mit russischer Staatsangehörigkeit geheirat (incl. ihrer zwei Kinder, 4 Jahre). Sie war und ist bei einer gesetzlichen KV mit einem Studententarif familienversichert. D.h., ...
12.4.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, ich wünsche Ihnen einen guten Tag. Für Ihre Mühe bei der Beantwortung meiner Frage bedanke mich im Voraus ganz herzlich bei Ihnen. Nach der Elternzeit bin ich (Teilzeitkraft, 40 %), aus der Firma ausgeschieden, per Aufhebungsvertrag mit Abfindung von etwas weniger a ...
28.3.2007
von RA Martin P. Freisler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich war bis Anfang Januar freiwillig krankenversichert, da ich mich 2005 mit Hilfe des Überbrückungsgeldes des Arbeitsamtes selbständig gemacht hatte. Aus der Unternehmung gibt es keine Einnahmen. Im Januar 2007 trat ich eine Angestellten-Stelle bei einem - wie ...
25.3.2007
von RAin Gabriele Koch
Guten Tag, Ich bin in PKV, meine Frau in GKV. meine Tochter wurde vor 3 Monaten geboren. Ich habe eine Aufnahme für sie in der PKV beantragt, der ich auch angehöre. Da die Antwort auf sich warten lies, und mein Kind eine intensive medizinische Betreuung vom ersten Tag an benötigte, habe ich meine T ...
21.3.2007
von RA Martin P. Freisler
Guten Tag, ich bin Beamtin auf Widerruf und seit 17 Monaten in der PKV. Mein Ehemann ist freiwillig in der GKV. Bei ihm sind auch unsere beiden gemeinsamen Kinder mitversichert. Zuvor war ich mein ganzes Leben lang in der GKV. Nun möchte ich aus dem Beamtenverhältnis "aussteigen" und wäre ...

| 22.1.2007
von RA Sven Kienhöfer
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau und ich haben vor 3 Jahren geheiratet. Meine Frau hat ein Kind mit in die Ehe eingebracht. Vor zwei Jahren wurde unser zweites Kind geboren. Meine Frau ist in einer GKV und ich bei einer PKV krankenversichert. Das erste Kind war und ist über die GKV mein ...
1·15·30·45·60·75·7879808182