Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Sozialversicherungsrecht Krankengeld

Topthemen Sozialversicherungsrecht Krankengeld
Anspruch Arbeitslosengeld weitere Themen »

| 26.8.2012
Guten Tag, ich bin wegen Erkrankung A ausgesteuert worden (Höchstanspruchsdauer Krankengeld). Ich meldete mich daraufhin "arbeitslos" und ließ mich gesundschreiben. Anspruch auf Arbeitslosengeld habe ich nicht, weil das Beschäftigungsverhältnis noch besteht. Hätte ich mich nicht gesundschre ...
26.8.2012
Derzeit beziehe ich Krankengeld meiner Krankenkasse nach fristloser Kündigung durch den AG, gegen die derzeit eine Kündigungsschutzklage läuft, die aber selbstverständlich noch ein wenig Zeit in Anspruch nimmt. Nun verfügt mein ausländischer Ehegatte derzeit über kein Einkommen. Es wurde auch ke ...
17.8.2012
von RA Raphael Fork
Ich habe folgende Fragen : gibt es rechtliche Bedenken, wenn ich während des Bezuges von Krankengeld aus der gesetzlichen Krankenversicherung ein Fernstudium an der Fernuniversität in Hagen aufnehme ? Muss ich die Aufnahme eines solchen Fernstudiums meiner Krankenkasse vorher mitteilen und kan ...

| 17.8.2012
Guten Tag, ich gebe Ihnen ein paar Eckdaten: - Neues Arbeitsverhältnis zum 01.04.12 - Arbeitsunfähig seit 01.06.12 - Krankengeldbezug nach Lohnfortzahlung - Krankengeldbezug endet wegen anzurechnender Vorerkrankungen nach 78 Wochen am 20.08.12. Nach Einschätzung des Arztes bin ich noch b ...

| 15.8.2012
Fallbeschreibung - Mein Mann wurde im Jahr 2008 das zweite Mal das linke Knie ausgewechselt. - Insgesamt erfolgte eine Krankschreibung bis zum 06.12.2009 (Ende der 78 Wochen). - Rückwirkend wurde zum 01.12.2007 eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit bewilligt. - Ein ...
6.8.2012
Im Jahr 2007 war ich vom 01.01.2007 bis zum 31.10.2007 bei einem Arbeitgeber in Deutschland als Angestellter in Vollzeit beschäftigt (durchgehend mit einem Brutto-Monatsgehalt oberhalb der Pflichtversicherungsgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung) und ich war in dieser Zeit privat krankenve ...
1.8.2012
Seit April 2011 bin ich wegen Depressionen (sog. Burn-out" ) arbeitsunfähig erkrankt, zuvor mehrere Jahre durchgängig kranken- und sozialversicherungspflichtig beschäftigt gewesen. Nach Ende der Lohnfortzahlung im Mai 2011 habe ich dann Krankengeld bezogen. Im Februar 2012 musste ich dann eine ...
26.7.2012
von RAin Britta Möhlenbrock
Ich möchte gerne bei meiner gesetzlichen Krankenkasse Einsicht in folgende Unterlagen über mich bekommen und diese auch ausgedruckt bzw. kopiert mitnehmen (im Rahmen einer Akteneinsicht) : 1. Anträge auf Krankengeld aus den Jahren 2008 und 2009 (ich habe damals jeweils einen Antrag in 2008 und e ...
26.7.2012
Guten Tag ich bin freiberuflicher Texter. Versichert über die KSK bei einer normalen Krankenkasse, gesetzlich. So erhalte ich grundsätzlich nach der siebten Woche Krankengeld. Durch Wahltarif der Krankenkasse nach der zweiten Woche bereits. Wenn weiterhin während des Krankengeldbezugs Honorare aus a ...

| 22.7.2012
von RA Sven Kienhöfer
Guten Tag, folgende Fallkonstellation hat sich ergeben: - Aussteuerung wegen Ende Krankengeldhöchstanspruchsdauer (78 Wochen) zum 30.11.11. Krankheiten A, B und C. - Zum 01.02.12 neues Arbeitsverhältnis. - Ab 01.04.12 erneut arbeitsunfähig (nur) wegen Krankheit A. Dies ist eine Bronchiti ...

| 19.7.2012
von RA Thomas Krause
Guten Tag. Ich habe ein paar Fragen zur Sozialversicherung (GKV): Meine Frau ist derzeit in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis. Ende 2010 ist Sie allerdings (erneut) erkrankt. Die Lohnfortzahlung des Arbeitgebers endete. Theoretisch setzt anschließend das Krankengeld ein. Dieses wurde aller ...
26.6.2012
Im Jahr 2007 war ich in der Zeit ab dem 01.11.2007 bei einem Brutto-Entgelt von 3.500 € pro Monat als Angestellter in Vollzeit beschäftigt (bei einem Arbeitgeber in West-Deutschland). Außer dem Grundgehalt wurden keine Zahlungen geleistet bzw. es bestand auch kein Anspruch auf weitere Zahlungen. ...
13.6.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit 02.04.2012 arbeitsunfähig an einer psychischen Krankheit erkrankt. Mein Arbeitgeber hat mir aufgrund einer schlechten Prognose und dem Fehlen der physischen und psychischen Gesundheit fristgerecht gekündigt. Dies soll an dieser Stelle nur einführen ...

| 22.5.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, ich erhielt von meiner Krankenkasse für die maximal mögliche Zeit Krankengeld und beziehe mittlerweile eine BU-Rente von meiner Rentenversicherung (vorerst befristet auf ein Jahr), da eine 100% ige BU festgestellt wurde. Von der gesetzlichen Rentenversicherung ...

| 29.4.2012
Sehr geehrte Damen & Herren, bzgl. meiner Ehefrau besteht folgendes Problem, zu dem ich gerne Rat einholen möchte: Meine Frau war im September 2009 aufgrund von "Bossing" an einer mittelschweren Depression erkrankt. Es folgte eine längere psychotherapeutische Behandlung. In dieser Zeit bezog S ...
29.3.2012
Guten Tag, folgender Sachverhalt: Meine Lebensgefährtin ist im Februar zum 21.03.2012 gekündigt worden und hat auch nach bekanntwerden sich am 17.02. arbeitssuchend gemeldet. Am 22.03. reichte sie einen Antrag auf Arbeitslosengeld I ein der am gleichen Tag noch bewilligt wurde und am 23.03. i ...

| 17.3.2012
Guten Tag, Betr.: Krankengeldbezug für den Zeitraum nach befristetem Arbeitsverhältnis und Arbeitslosigkeit. Gern möchte ich das Forum für meine arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Fragen nutzen. Sachverhalt: In der Zeit vom 07.11.11 – 06.02.12 befand ich mich in einem befristeten Arbe ...

| 16.3.2012
Bitte um Beantwortung durch einen Anwalt mit fundierten Kenntnissen und nachweisbaren Erfahrungen im betreffenden Sachgebiet Seit mehreren Monaten bin ich depressiv krank (Burn out). Stetig folgende Arbeitsunfähigkeits-bescheinigungen (AUB) nach regelmäßigen Behandlungen bei dem gleichen Psycholo ...

| 6.1.2012
Guten Tag! Ich wurde im August 2010 arbeitsunfähig mit Erschöpfungszustand (Z-Diagnose gemäß ICD-Schlüssel). Dieser weitete sich aus mit unterschiedlichsten Krankheiten, die als hinzugetretene Krankheiten im Sinne des SGB V gelten. Unter anderen wurden ein HWS-Syndrom (M-Diagnose) und eine psychi ...

| 18.12.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund familiärer Schicksalsschläge bin ich seit Februar 2009 immer wieder wegen Depressionen krank geschrieben gewesen. Deswegen habe ich von der Rentenversicherung eine medizinische Reha beginnend Mitte Januar genehmigt bekommen. Seit Oktober 2011 war ich ...
1·5·78910111213·15