Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Sozialversicherungsrecht Ehefrau

9.8.2013
Sehr geehrte Damen und Herren. ich habe folgende Frage zur Anstellung meiner Ehefrau. Ich bin IT-Freiberufler und möchte gerne meine Ehefrau für Verwaltungstätigkeiten anstellen. Ich bin beruflich meistens unterwegs und brauche deshalb Unterstützung für die allgemeine Verwaltung. Ich habe kein ...

| 29.7.2013
Meine Frau und ich (JG 1940) sind seit 1963 verheiratet. 11/1964 kam das 1. Kind zur Welt, danach arbeitete meine Frau ausschließlich als Hausfrau und war mit mir familienversichert. Ihre geleisteten Rentenpflichtbeiträge (9 Jahre) ließen wir uns ausbezahlen, da damals die Mindestversicherungszeit n ...
29.6.2017
von RA Raphael Fork
Hallo, ich bin derzeit selbstständig und in der PKV. Im Februar habe ich geheiratet und möchte nun in die GKV meiner Frau, die jedoch weniger verdient. Inwieweit ist das möglich? Mein monatliches Einkommen beträgt derzeit 2041,00€ vor Steuern. ...
10.12.2010
Folgende Konstellation: Ehemann arbeitet angestellt im Hauptberuf und ist sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Ehefrau ist über den Mann familienversichert in der GKV. Ehemann arbeitet zusätzlich selbständig im Nebenewerb. Diese Tätigkeit soll nun in eine zu gründende GmbH überführt w ...
5.3.2015
Es geht um den Nachzug zweier Kinder meiner Ehefrau aus der dominikanischen Republik nach Deutschland , die nicht von mir sind (nicht leibliche Kinder) und auch nicht adoptiert wurden. Meine Ehefrau ist in der GKV über ihren Arbeitgeber versichert, ich bin in der PKV (Allianz). Mein Verdienst ist hö ...
23.11.2007
Zur Situation: Ich bin Beamter (Lehrer) und in einer PKV. Meine Frau ist in der GKV, hat bis 30.08.2006 als Chefarztsekretärin gearbeitet und war jetzt ein Jahr arbeitslos. Da sie noch keine Stelle gefunden hat, hätte sie sich zum 1.10.2007 freiwillig in der GKV versichern lassen müssen. Ich ...
2.11.2012
Sehr geehrte Damen und Herren Nach unserer Vermählung im Sommer diesen Jahres ergibt sich nun folgendes Problem: Ehefrau ist selbständig als Kleinunternehmerin mit einem Jahresumsatz von etwa 12.000 Euro und freiwillig mit vollem Beitragssatz (etwa 350.- Euro Monatsbeitrag, kein verringerter B ...

| 28.10.2015
von RA Raphael Fork
Juni 2014 Arbeit aufgenommen, selbst gesucht aus Arbeitslosigkeit ohne Leistungsbezug, im Sommer 2014 verliert meine Frau (Ausländerin ohne anerkannte Ausbildung, kaum Deutschkenntnisse und so praktisch keine Chance auf dem Arbeitsmarkt) ihren Minijob, keine Arbeitslosenversicherung Eigener Job: 1 ...

| 23.7.2013
Ehemann: Privat versichert, Angestellter mit Einkommen über Pflichtversicherungsgrenze Ehefrau: freiwilliges Mitglied GKV, nicht berufstätig Ehemann besitzt zwei Eigentumswohnungen. Die Idee ist, dass er die Ehefrau anstellt die "Verwaltung" (nicht die WEG Verwaltung) dieser Wohnungen zu überneh ...
16.11.2014
von RA René Piper
Folgender Sachverhalt. Meine Ehefrau ist peruanische Staatsangehörige. Ich bin Deutscher. Ich bin seit ca 2001 in der PKV versichert. Meine Frau kam ab unsere Heirat im Oktober 2004 nach Deutschland. Sie hat nicht gearbeitet/nicht versicherungspflichtig beschäftigt. Nach Rückfrage damals bei ...
27.3.2015
Bitte Rechtsgebiet anpassen, sofern ich dieses nicht korrekt ausgewählt habe. Werter Anwalt, ein Ehemann zahlt seiner getrennt von ihm lebenden Ehefrau im Trennungsjahr einen Unterhalt von 1000 Euro, dem mit der Frau lebenden gemeinsamen Kind einen Unterhalt von 300 Euro. Zusätzlich geht das ...

| 23.7.2022
| 55,00 €
von RA Helge Müller-Roden
Ich habe 1994 meine Freundin sozialversicherungspflichtig angestellt, damit sie krankenversichert ist. Ihr Gehalt, das bis heute unverändert bei 333€ liegt, fürhrte damals zur Versicherungspflicht. Der damalige Arbeitsvertrag sah als Beschäftigung Hauhaltsnahe Dienstleistung (Kochen, Puten Garten et ...
26.7.2010
von RA Ernesto Grueneberg
Hallo, wir haben ein paar Fragen zum Thema PKV / GKV bei Elternzeit. Als Hintergrund erst einmal eine Beschreibung der familiären und beruflichen Situation: Das Ehepaar (beide 36 J) lebt gemeinsam im Haushalt mit Tochter (14 J) aus früherer Beziehung. Die Ehefrau ist die leibliche Mutter mit a ...
29.9.2013
von RA Dr. Aljoscha Winkelmann
Ich bin Deutscher und mit einer Nicht-EU-Ausländerin verheiratet. Heirat in 2011, seither gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland. Ich bin Angestellter einer Firma mit Sitz in Saarbrücken. Meine Frau ist nicht erwerbstätig und ist über mich in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) mitversichert ...

| 18.9.2017
von RAin Sylvia True-Bohle
Hallo, ich bin 53 Jahre alt, angestellt und in der PKV. Meine Ehefrau ist 46 und ebenfalls angestellt, allerdings in der GKV. Mit meinem Renteneintritt wird auch meine Frau aufhören zu arbeiten. Nach meinem Kenntnisstand muss ich sie dann privat mitversichern, oder sie versichert sich freiwilli ...
23.11.2007
Sehr geehrter Herr Anwalt, Input: Ehefrau ungarische Staatsbürgerin, ein gemeinsames Kind 2J (deutsch), die Familie lebt angemeldet in Deutschland. Ehemann deutscher, Rentenversicherung pflichtversichert, private Krankenversicherung. Kind ist zurzeit bei der Versicherung des Vaters priv ...
14.12.2016
Sehr geehrte Frau / Herr Anwalt, die Ausgangssituation ist sehr speziell und zwar wie folgt: Meine Person (Ehemann): 1. Ich bin saisonal selbstständig jährlich wiederkehrend vom 01.04. eines jedem Jahres bis zum 30.11. eines jeden Jahres 2. Ich bis saisonal in der fast gleichen Zeitperiode vol ...
1.3.2010
Hallo, meine Frau war im letzten Jahr bei der DAK pflichtversichert. Anfangs durch die ARGE und seit dem 1.2.2009 als Schülerin des zweiten Bildungsweges (Abi). Nun haben wir am 27.12.2009 Nachwuchs bekommen und meine Frau bekommt seit dem Elterngeld. Nun hat die DAK zum 1.2.2010 nach der neuen S ...

| 1.9.2021
| 40,00 €
von RAin Sylvia True-Bohle
Guten Tag, Die Ehefrau ist alleinige Eigentümerin und betreibt zwei Ferienwohnungen (nicht gewerblich). Sie hat sonst keine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Sie kann wegen der Höhe der Einnahmen aus VuV nicht familienversichert sein. Wir suchen nun nach einer möglichst günstigen Lösun ...
26.5.2009
Hallo, folgender Fall bzw Frage: Eheleute. Ehemann erzielt Einkünfte aus selbstständiger Arbeit und ist freiwilliges Mitglied inder GKV. Die Ehegatten sind gemeinsam an einer gewerblichen KG beteiligt, aus der sie gewerbliche Einkünfte zugerechnet bekommen. Die Krankenversicherung der Ehefr ...
12·5·9