Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Sozialrecht Schonvermögen

7.8.2019
von RAin Dr. Corina Seiter
Hallo, liebe Anwälte, meine Frage ist: Meine Mutter (78 Jahre alt) besitzt eine Eigentumswohnung von ca. 70qm (2 Zimmer) in Berlin, die sie auch bewohnt. Später soll ich diese Wohnung einmal erben und möchte dann auch darin wohnen, da ich in einer teuren Mietwohnung wohne. Jetzt hat meine Mama Ang ...
21.10.2010
Guten Tag, es besteht leider die Möglichkeit, dass meine geschiedene Mutter gezwungen sein wird, Hartz IV zu beantragen. Mein Vater verdient weniger als seinen Selbstbehalt, daher kann er keinen Unterhalt zahlen. Da mein Mann und ich etwas Geld gespart haben wäre nun die Frage, wie hoch unser Sc ...

| 9.2.2011
von RA Tobias Rösemeier
Hallo, einmal angenommen jemand hat sich vor ein paar jahren Aktienfonds für 5000 € gekauft, diese aber nicht verkauft weil diese ständig im Wet verloren. Nun wird diese person arbeistlos und bekommt bald eventuell Hartz IV. Die Aktien haben noch einen Wert von 3700 €. Werden die Aktienfons auf d ...
11.12.2011
Hallo, ich bin ehrenamtlicher Betreuer eines allein-lebenden 43 jährigen Mannes der mittellos ist und Hilfe zum Lebensunterhalt nach SGB XII erhält. Durch einen Brand in seiner Wohnung verlor er fast seinen gesamten persönlichen Besitz und Hausstand.Die Hausratversicherung leistete Schadensersatz ...
26.3.2010
von RA Jeremias Mameghani
Guten Morgen,habe eine demenzkranke Mutter,die seit über 4 Jahren in einer Demenz-Wohngemeinschaft lebt.Die Bewohner der WG werden rund um die Uhr von einem ambulanten Pflegedienst betreut.Da meine Mutter Ersparnisse von rund 47000,-€ hatte,war sie 3 1/2 Jahre Selbstzahlerin.Habe seit rund 5 1/2 Jah ...

| 19.8.2014
Meine Frau (72), die nie beruftätig war, eine Rente von 170€/Mo hat und ein paar tausend € an Ersparnissen besitzt,ist Betreuerin Ihrer schwerst(100%) behinderten seit mehr als 20 Jahren in einem Heim lebenden Tochter (48) aus erster Ehe; der Vater ist 1999 gestorben, Das Vermögen, welches die To ...
30.1.2007
von RA Klaus Wille
Guten Tag, folgende Gegebenheiten sind vorhanden: Mein Vater (67 J.) pflegt meine Mutter (60 J.) seit 7 Jahren zu Hause. Meine Mutter ist schwerstpflegebedürftig mit Pflegestufe III. Mein Vater ist vor 7 Jahren unter Einbeziehung von Abzügen deshalb früher in Rente gegangen. Sie wohnen sch ...
8.7.2006
Im Januar 2006 beantragt ich die Übernahme Nebenkosten vom 1.08.2003 - 30.04.2004. (Ich wusste allerdings vorher nicht das, das A-Amt die Nebenkosten übernimmt)Anspruch wurde Abgelehnt mit der begründung: Schuldnerstatus da die Forderung zum 3.05.2004 auf dem konto des Vermieters eigezahlt werden so ...
20.7.2010
Meine Mutter ist im Pflegeheim. Für die Pflegestufe 3 entstehen erhebliche Kosten, die ihr Einkommen deutlich überschreiten. Ich bin derzeit selbstständig und kann den Fehlbetrag nicht aus meinem laufenden Einkommen bezahlen. Daher habe ich für meine Mutter Antrag auf Sozialhilfe gestellt. Diese ...
16.9.2009
ich habe folgendes Problem: 2003 - haben meine Eltern mir Ihr unbebautes Grudstück ( 600m2 Wert ca. 40.000.-€ ) mit notarieller Urkunde geschenkt ( ohne Gegenleistungen ). Sept. 2007 – Vater muss in das Pflegeheim – Rente und Pflegeversicherung reichen nicht – Sozialamt zahlt seit Jan. 2008 ...
1.4.2017
von RAin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Ex-Partner und ich lebten von 2013 bis Ende 2015 in einer Bedarfsgemeinschaft. Ich war arbeitslos und er bezog in dieser Zeit eine Ausbildungsvergütung (gut bezahlt,wohlgemerkt 2.Ausbildung, daher kein Bafög etc.), Die Hartz4 Bezüge wurden an mich überwiesen. Be ...
23.2.2014
Sehr geehrte Damen und Herren Anwälte, mein Vater hat im vergangenen Monat einen Schlaganfall erlitten. Er wurde sofort durch den Rettungsdienst in eine Klinik mit Stroke-Unit (spezielle Schlaganfallstation) gebracht. Zu meiner Überzeugung wurde er dort falsch behandelt, sodass er erst 5 Stunden ...
29.12.2020
von RA Gero Geißlreiter
Meine Mutter wird zum Januar 2021 in die Grundsicherung fallen, nachdem sie das Schonvermögen von 5000€ erreicht hat. Die letzten Jahr lebte sie von einer Scheidungsabfindung. Durch den Kapitalverzehr sind nur noch diese 5000€ übrig, für die sie 6% Verzinsung pro Jahr erhält. Ich würde gerne ihr Ko ...

| 18.10.2017
von RAin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Vater befindet sich in der Pflegestufe 3 (1298 Euro Kostenerstattung der Krankenkasse). Aufgrund seiner Demenzerkrankung und der Tatsache, dass er nicht mehr laufen kann müssen wir ihn nun in die volle Heimpflege übergeben, da weder meine Mutter noch die Kinde ...
15.2.2008
meine mutter bekommt vom sozialamt als unterhalt für das pflegeheim 653,00€, da ich als rentnerin ( verheiratet, eigenes haus zusammen mit meinem Mann) lediglich eine eigene rente von 404 € beziehe. Weiteres vermögen habe ich nicht. nun erwarte ich durch eine erbschaft 55,000 €, was ich dem sozialam ...
13.5.2021
von RAin Dr. Corina Seiter
Guten Tag, meine Mutter ist in einem Heim untergebracht. Die Unterbringungskosten werden von der gesetzlichen Betreuerin (die übrigens bestimmt wurde ohne das ich informiert wurde) durch das Ersparte beglichen. Laut meiner Kenntnis besteht hier ein Schonvermögen i.H.v. 5000,00 €. Kann meine Mutte ...
13.5.2020
von RA Gero Geißlreiter
Mein Sohn ist lernbehindert (Behindertenausweis unbefristet 90%). Er bezieht Leistungen nach SGB XII. Seine verstorbene Mutter hat ein Behindertentestament hinterlassen. Er ist nur Vorerbe. Das Erbe wird von seiner Schwester verwaltet. Im Testament steht, dass er Geschenke zu Weihnachten und zum Geb ...

| 10.5.2011
Ich habe eine Frage zum ALG II, betreffend das Schonvermögen im Falle einer Lebensversicherung. Ich bin 59 Jahre alt und müsste meine Lebensversicherung, wenn ich sie schützen will, nach allen Informationen, die ich habe, bis zur Vollendung des 60sten Lebensjahres festlegen. Das Schonvermögen bei ...
28.11.2019
von RA Guido Matthes
Meine Mutter (alleinstehend, 75 Jahre alt) bezieht Grundsicherung im Alter. Jetzt hat sie ihr Haus verkauft und nach Abzug einiger Schulden bleiben ihr von der Verkaufssumme noch ca. 20.000€ übrig. Wie viel Geld darf sie als Freibetrag oder Schonvermögen behalten, ohne dass sie ihren Anspruc ...
1.7.2011
von RA Ernesto Grueneberg
Ich möchte für meine 35jährige Bekannte, alleinerziehend (Kind 18 Monate alt), ALG-2-Bezieherin einen "Notbetrag" von maximal 2.000 Euro auf einem Sparbuch, das auf ihren Namen lauten soll, hinterlegen. Nach meinen Informationen müßte das möglich sein, da 35 x 150 E. ja nicht überschritten werden ...
12·5·10·15·16