Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Sozialrecht Bezug

28.2.2006
von RA Stefan Steininger
---ALLG. INFO--- Alter:21 Familienstand:ledig(feste Partnerschaft) Staatsang.:deutsch Bundesland:Sachsen ---SACHVERHALT--- Im vergangenen Jahr hatte ich durch persönliche Gründe den Entschluss gefasst meinem AG zu kündigen. Wissend, dass bei einer Eigenkündigung eine Sperrfrist meiner S ...
21.2.2006
Guten Tag, ich war Vollzeit tätig von 1991-96, habe danach Arbeitslosengeld für 2 Monate erhalten, d.h. 7/96-8/96, von 9/96 bis 6/99 habe ich eine Ausbildung absolbiert und habe von 7/99 bis 11/2000 in Vollzeit gearbeitet, seit 12/2000 bin ich im Mutterschutz mit anschließender Elternzeit bis Mai 2 ...
15.2.2006
von RA Benjamin Quenzel
Angenommen, die Ausgangsituation wäre Ehepaar ein Partner 1 Arbeitslos ein Partner 2 selbstständiger Einzelunternehmer, derzeit Verlust lt. GuV, hat keinen Steuerberater Fragen: 1. Krankenversicherung Partner 1 gesetzliche KK, Partner 2 private KK; P 1 ist pflichtversichert; P 2 nicht, da ...
16.1.2006
von RA Christian Joachim
Ich habe als Student in 2005 10.000€ brutto mit Nebenjobs verdient (800€ Job und auf LSK). Meine Mutter hat 6 Monate lang Kindergeld für mich bekommen. Frage (1) stimmt diese Rechnung (Zahlen sind fiktiv, es geht um den Rechenweg): relevantes netto (=Brutto-Sozialabgaben) = 8000 € /2, da nur ein ...
11.1.2006
meine großmutter hat einen schlaganfall erlitten -sie ist nun wieder aus dem krankenhaus - sie kann kaum ihren haushalt zuhause erledigen - ohne die hilfe meines vaters käme sie kaum zurecht - sie hat keine pflegestufe 1 bekommen, weil sie sich noch selber waschen und anziehen kann ... nun zur frage ...

| 8.1.2006
von RAin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe heute ein Schreiben von der Familienkasse bekommen, dass ich Kindergeld zurückbezahlen soll von 2003 und 2004. Folgende Situation: Ich bin Jahrgang 1981 und studiere seit Juli 2002 auf einer Universität in Baden Württemberg und habe davor 2001 Abitur gem ...
6.12.2005
Liebe Anwälte, Ich bin Hartz IV - Empfänger, seit Januar. Im März begann ich ein berufsbegleitendes Fernstudium (Sitz der Universität: europäisches Ausland; dort bin ich als ausserordentlicher Student immatrikuliert), das ich selbst finanziere (um meine beruflichen Wiedereingliederungschancen zu ...

| 20.11.2005
von RAin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Damen und Herren, ich werde in kürze arbeitslos und habe folgende Frage zum Bezug bzw. zur Anrechnung einer Verletztenrente auf Arbeitslosengeld I. Als Folge eines Wegeunfalls auf dem Weg zur Arbeit erhalte ich als Folge des Versicherungsfalls eine Rente nach einer Minderung der E ...
24.10.2005
Ich habe zusammen mit meiner Mutter jeweils eine Halbes Haus von meinem Opa bekommen. Das ist über 10 Jahre heer.in diesem Haus sind zwei kleine Wohnungen in einer wohnt meine Mutter in der anderen meine Oma mit lebenslangen Wohnrecht. Wie wird das Haus bei AJG 2 angerechnet. Ich wohne nicht da ...

| 23.10.2005
wir besitzen ein grundstück,jedem gehört die hälfte,wir leben seit 2002 getrennt, meim mann bekommt hartz 2geld,seine grundstückshälfte soll jetzt auf seine frau übertragen werden,da sanierungsarbeiten notwendig sind und er keinen kredit bei einer bank bekommt,kann das arbeitsamt nach der übertagung ...

| 22.10.2005
von RAin Sylvia True-Bohle
Hallo,ich beziehe ALGIIund werde von einer Fallmanagerin der ARGE betreut.Die beteuungszeiten im Kindergarten gehen von 8Uhr-12Uhr15.Dies ist auch der Mangerin bekannt.Sie teilte mir dann eine Massnahme zu die von 8Uhr dreizig bis 15Uhr gehen soll.Laääst sich aber nicht vereinbaren mit den Öffnugsze ...
19.10.2005
Guten Tag, ich befinde mich seit dem November 2003 in meiner 2. Elternzeit, in der ich auch keine Erziehungsgeld bekam. Ab dem 1. November 2005 werde ich meine Arbeit erst einmal wiederaufnehmen. Nun wurde mir mitgeteilt, dass ich zum 30.Juni 2006 gekündigt werden soll. In diesem Fall wuerde ich ...

| 18.10.2005
Folgender Sachverhalt liegt vor: Wir als 6-köpfige Familie (42, 41, 16, 7, 4 und 2 Jahre)bewohnen ein zu 100% finanziertes EFH (Niedersachsen) und sind leider seit 01.04.2005 als Bedarfsgemeinschaft ALG II-Empfänger. Von Anfang an wurde die EHZ als Einkommen angerechnet obwohl der Gemeinde entsprech ...
15.10.2005
von RA Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Arbeitgeber hat mir "angeboten", dass Arbeitsverhältnis wie folgt zu lösen: Vertraglich wird vereinbart, dass eine Auflösung des Arbeitsvertrages zum 30.06.06 von beiden Seiten vereinbart wird. Die Freistellung von der Arbeit erfolgt am 1.11.2005 mit Weiterzah ...
10.10.2005
von RA Andreas Schwartmann
Wie hoch dürfen Einnahmen (Zinsen) aus Kapitalvermögen der Kinder sein, damit ein Anspruch auf Kindergeldzahlungen für über 18-jährige Kinder nicht erlöscht. Ich bitte um Nennung des konkreten Betrages. ...

| 21.9.2005
von RA Stefan Steininger
Wird in § 421 j SGB III die Eventualität, daß ein arbeitslos gewordener Arbeitnehmer nur ein EINZIGES Arbeitsangebot erhält, und zwar nicht mit geringerem Stundenentgelt, sondern einer erheblich geringeren ARBEITSZEIT, so berücksichtigt, daß er gleich behandelt wird wie jemand, der einen Einkommensv ...

| 19.9.2005
hallo und guten abend, leider ist es jetzt auch bei mir soweit und ich muß den antrag auf hartz4 stellen. mein problem ist, im antrag steht haben sie vermögen was den wert von 4.850 €je person und 9700 € bei partnern übersteigt?? ich habe aber gehört, das man bargeld in höhe von 200 € pro lebe ...
7.9.2005
Sehr geeherte Damen und Herren. Ich hoffe sehr, dass Sie mir weiterhelfen können, bei einer Frage, die für mich eigentlich recht einfach schien. Leider bekomme ich immerzu unterschiedliche Antworten. Zu meinem Fall. Ich bin seit Dezember 04 krankgeschrieben und bekomme nun seit 9 Monaten Kranke ...
12.8.2005
Guten Tag, es geht um folgende Konstellation: Mein Freund ist 17 Jahre alt und wohnt mit Einverständnis beider Eltern seit dem 01. August 2005 bei mir in Berlin, da er hier seit dem gerade begonnenen Schuljahr ein Berufliches Gymnasium besucht. Ursprünglich stammt er aus Sachsen-Anhalt. Das ...
1.8.2005
Guten Tag, Zum Sachverhalt: Ein Ehepaar (er geb. 1949, sie 1951, beides deutsche Staatsangehörige, dauerhaft in Westdeutschland wohnhaft, verheiratet seit 1975) war während der Ausbildungszeit gesetzlich krankenversichert. Mit dem gleichzeitigen Eintritt in das Berufsleben (1979, er öffenlticher ...
1·15·30·45·60·6566676869