Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Insolvenzrecht Insolvenz

4.7.2011
Hallo, Kurze Frage. Bei meiner Firma kam heute der Eröffnungsbeschluss vom Gericht das die Inso eröffnet wurde. Die Gerichtsvollzieherin möchte das ich morgen eine EV für die Firma abgebe obwohl ich Ihr den Eröffnungsbeschluss vorgelegt habe. Ist dies nötig? Ich würde mich freuen bald zu ...
1.7.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, Bei uns liegt folgende Situation vor. Meinem Mann und mir gehört ein Grundstück mit vermietetem Wohnhaus zu gleichen Bruchteilen. Das Haus bringt monatlich Mieteinnahmen in Höhe von 950 € die auf ein unter meinem Namen laufendes Jirokonto eingehen. Dem steht eine mo ...
26.6.2011
von RA Marcus Schröter
1) Ich habe die Zahlungen an Teldafax breits vor deren Insolvenzantrag eingestellt. Nach einer Endabrechnung wird Teldafax aber vermutlich noch Geld von mir bekommen. 2) Gleichzeitig besteht ein Vertrag von meinen Eltern bei Teldafax, aus denen Teldafax etwas wegen einer höheren Vorrauszahlung n ...
22.6.2011
Guten Tag, ich bin zur Zeit bei einer Firma angestellt und habe nebenbei ein Nebengewerbe am laufen. Nun möchte ich dieses gerne auf eine UG (Mini-GmbH) umstellen. Ich werde dann Geschäftsführer und Gesellschafter (ein Kumpel von mir wird sich wahrscheinlich auch als Gesellschafter eintragen lass ...

| 20.6.2011
von RAin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, 2005 wurde ein Gerichtsverfahren durch den Insolvenzverwalter gegen die Firma eröffnet, die den Geschädigten (Person A) in die Insolvenz trieb. Hier wurde nun das Urteil gefällt. Allerdings sind Verfahrensfehler seitens des Gerichts ersichtlich, so dass vom Insolv ...

| 20.6.2011
von RAin Dr. Elke Scheibeler
Bis auf den GmbH-Mantel hat die x-GmbH per 1.5.2006 alles verkauft (Kundenstamm, Inventar usw.) Zahlungsverpflichtungen sind bis Juni 2006 zeit- nah und regelmäßig erfüllt worden. Neben dem Geschaftsführer hat der faktische Geschäftsführer G im Feb. 2006 eine Vereinbarung mit der x-GmbH getroffe ...
14.6.2011
von RA Marcus Schröter
Ich habe folgende Probleme: 1.) 2003 habe ich in einem Freizeitpark eine Parzelle zur Freizeitgestaltung gemietet. Der Mietvertrag wurde mündlich und per Handschlag mit dem damaligen Geschäftsführer geschlossen. Die Parzelle durfte in Absprache und nach Genehmigung durch die Geschäftsführung bebaut ...
14.6.2011
von RAin Dr. Elke Scheibeler
Hallo Zusammen, Zu meiner Situation: Ich führe seit 7 Jahren ein Einzelunternehmen im Bereich IT Großhandel. In den ersten 2-3 Jahren lief es gut, aber die letzten 3 Jahre sind zu einen finanziellen Alptraum geworden. Ich bin mit ca. € 200T überschuldet, habe dazu noch irrsinnig hohe monatlic ...
13.6.2011
Hallo, Mein Mann war Teilhaber einer GBR (zu diesem Zitpunkt haben wir uns noch nicht gekannt). Der Mitteilhaber (sein Onkel) hat Gelder unterschlagen. Diverse Rechnungen und nicht fertig gestellte Wohnungen (es handelte sich um eine Baufirma) konnten nicht bezahlt werden. Der Onkel hat "sich au ...

| 13.6.2011
Ich habe zur Sicherung meines Darlehns von dem Eigentümer eines Grundstücks einen Eigentümergrundschuldbrief in Höhe des Darlehns erhalten. Mittlerweile hat dieser Insolvenz anmelden müssen und haftet mit seinem Privatvermögen. Der Insolvenzverwalter fechtet den Grundschuldbrief an und verlangt die ...
11.6.2011
von RAin Dr. Elke Scheibeler
Also ich habe folgendes Problem. Aufgrund meiner Selbstsändigkeit von 2004-2008 habe ich vom FA eine Schätzung bekommen, die ich auch nicht im geringsten bezahlen kann! Wir reden hier insg. von ca. 250.000,-€! Im Jahr 2010 habe ich ein Häusschen geerbt das auf einen Erbpachtgrundstück steht!Es ist ...
10.6.2011
von RAin Dr. Elke Scheibeler
Ich bin selbstständig, und befinde mich jetzt im zweiten Jahr meiner Verbraucherinsolvenz, vor ein paar Wochen wurde meine selbständige Tätigkeit aus dem Insolvenzverfahren freigegeben. Muss aber dennoch beim Insolvenzverwalter monatliche Zahlen einreichen. Meine Frage nun: Ist es möglich für ...

| 8.6.2011
von RAin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, im Dezember 2004 wurde meine Regelinsolvenz mit Antrag auf Restschuldbefreiung eröffnet (plus Stundung der Verfahrenskosten). 2005 wurde ein Gerichtsverfahren durch meinen Insolvenzverwalter gegen die Firma eröffnet, die mich in die Insolvenz trieb. Dieses Verfah ...
7.6.2011
Guten Tag Herr Reschtsanwalt /Frau Rechtsanwältin ich habe da mal einige Fragen ich befinde mich Regelinsolvenzverfahren der Prüftermin hat bereit im Dezember letzen Jahres statt gefunden. Ich habe zuletzt eine Einzelunternehmung geführt so das betriebliche und private Schulden zusammen in die In ...

| 4.6.2011
von RA Stefan Steininger
Ich bin geschäftsführender Gesellschafter einer UG. Die UG ist eine reine Projektgesellschaft, die nur aus Haftungsgründen für einen Gerichtsprozess gegründet worden ist (es wird eine Forderung über 65.000 € eingeklagt). Sollte der Prozess wider Erwarten verloren werden, währe die UG zahlungsunfä ...

| 2.6.2011
von RAin Dr. Elke Scheibeler
Der Geschäftsführer einer zahlungsunfähigen UG beantragt fristgerecht die Insolvenz der UG die nach Erstellung eines Gutachtens mangels Masse abgelehnt wird. Wer trägt dann die Kosten des Verfahrens und der Gutacherkosten? Die UG ist zur Zahlung nicht mehr in der Lage. Muss dann der Geschäftsführ ...
30.5.2011
von RA Marcus Schröter
Ich plane mich in Süddeutschland niederzulassen. Die Liebe, die Liebe :-) Meine Situation ist in aller kürze: Bin dänischer Staatsbürger, Ich beziehe seit einem Jahr eine Sozialrente (Frührente wegen einer psychiatrischen Schaden), und Ich untersuche jetzt meine Situation als zutiefst Verschuldete ...

| 29.5.2011
von RA Marcus Schröter
Muss die Aufwandsentschädigung beim Ehrenamt beim Insolvenzverwalter gemeldet werden? ...

| 26.5.2011
Die Gesellschafter einer GmbH & Co KG beschlossen (qua Gesellschafterbeschluss), diese Gesellschaft mit Frist von 6 Monaten stillzulegen. Verbunden mit diesem Beschluss war die Zusage (KEINE Patronatserklärung sondern formlos per Mail an den GF der GmbH & Co KG), sämtliche, zum Zeitpunkt der Stillle ...

| 25.5.2011
Hallo, folgender Sachverhalt: Der Insolvenzverwalter unseres Bauträger wurde von uns schriftlich aufgefordert, sein Wahlrecht bezüglich § 103 InsO unverzüglich auszuüben, spätestens, bis zum Datum X, ansonsten würden wir davon ausgehen, dass eine Erfüllung nicht gewünscht ist. Der Berichtsterm ...
1·15·30·42434445464748·60·75·89