Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Insolvenzrecht Gehen

18.8.2006
von RA Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe im Jahre 2003 als Geschäftsführender Gesellschafter Insolvenzantrag für meine überschuldete GmbH gestellt. Im gleichen Zuge habe ich damals im Rahmen des Regelinsolvenzverfahrens auch einen Insolvenzantrag mit Stundung der Verfahrenskosten sowie Restschuldb ...
25.8.2010
von RA Marcus Schröter
Meine Frau ist die "Kann eine Insolvenzverwalterin mein Angebot alle Gläubiger aus dem Insolvenzverfahren meiner Nochehefrau gegen Übertragung ihres 50 % Hausanteils ablehnen . Versuche dies kurz darzustellen. Ich bin seit 15 Jahren verheiratet udn habe ein Ehevertrag mit Gütertrennung. Seit Okt 20 ...
30.6.2012
Sehr geehrter Herr Anwalt, Ich bin seit Ende 2009 mit dem Planen und Vermarkten von Eventreihen selbstständig. Darüber hinaus lege ich als Entertainer auf und erledige kleiner Grafikarbeiten. Da dies immer mehr wurde, entschied ich mich dazu aus der Einzelunternehmung ein Unternehmen zu machen. D ...
9.7.2012
von RAin Maike Domke
Für eine GmbH, bei der ich Geschäftsführer war, wurde die Insolvenz eröffnet. Der Insolvenzverwalter hat Umsatzsteuerforderungen des Finanzamts anerkannt. Gegen mich wurde für einen Teil eine Haftungsbescheid Ende 2004 erlassen, weil ich vorsätzlich oder grob fahrlässig die Pflichten verletzt haben ...
8.3.2013
von RAin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich, mit einer eingetragenen Grundschuld ( Arrest- und Sicherungshypothek) vor dem Insolvenzverfahren - Haus mit 4 Eigentumswohnungen,(jetzt 1. Rang ) warte seit nunmehr 8 Jahren, dass sich der Insolvenzverwalter die Mühe macht, diese Immobilie zu verwerten - angeb ...

| 31.1.2010
von RA Marcus Schröter
hallo,wir sind in der Vorbereitung der PI und in bei der Caritas in Beratung.Zur Zeit holen wir von den Gläubigern die aktuellen Forderungen ein,um die PI vorbereiten zu können bzw den 1.Schritt (Vergleich) anzuschieben.Dürfen wir jetzt noch Anschaffungen für die Wohnung machen oder gereicht uns die ...
30.4.2009
von RA Martin P. Freisler
Hallo, ich werde bald im Voraus 2 große Forderungen haben. Das eine ist eine 5 stellige Spielschulden von Gläubiger und das andere eine Verbindlichkeit aus Lieferanten und Leistungen. Beide Forderungen sowie auch die Verbindlichkeit aus Lieferanten und Leistungen wird durch ein Gericht entschied ...

| 9.9.2010
von RAin Dr. Elke Scheibeler
Ich befinde mich im laufenden Insolvenzverfahren und lasse mich derzeit scheiden. Darf ich, auf den Vermögensausgleich verzichten und dafür ein lebenslanges Wohnrecht annehmen? Das Wohnrecht berechtigt mich zur Untervermietung. Dieser Zusatz wird nicht im Grundbuch eingetragen. Ist das Wohnrecht dan ...

| 9.7.2008
Bei mir ist das Privatinsolvenzverfahren vor einem Jahr eröffnet worden, der Schlußtermin war noch nicht. Da die Scheidung ansteht, werde ich eine Zugewinnausgleichsforderung gegen meine Ehefrau haben. Meine Frage: a)Kann dieser Anspruch sofort gepfändet werden, auch wenn ich den A ...
12.4.2006
von RA Stephan Bartels
Hallo, ich habe zur Zeit Schulden von circa 5.000 EUR und konnte diese letztes Jahr nicht zahlen, da ich erst Grundwehrdienstleistender war und danach arbeitslos wurde. Nun habe ich seit fast 2 Wochen einen unbefristeten Arbeitsvertrag und habe mich mit einem Gläubiger, dem Deutschen Inkasso-D ...

| 20.9.2007
von RAin Jutta Petry-Berger
Hallo, im jahre 2003 konnte ich 14 Monate für meinen Sohn keinen Unterhalt zahlen. Dieses hat das Jugendamt vorgestreckt und gegen mich einen Titel erwirkt. Danach bin ich meine Unterhaltszahlung immer nachgekommen. Jetzt ist eine Lohnpfändung gekommen in dem der Rechtspfleger schreibt, dass ich ...
10.2.2008
von RA Martin P. Freisler
Sehr geehrte Damen und Herren, wie Steuererstattungen zu verwenden sind, fand ich in einigen Ihrer hier aufgeführten Fälle. Wie jedoch werden Steuer-Nachzahlungen während der Insolvenz bzw. der Wohlverhaltensphase beglichen? Zu meinem - fast schon etwas grotesken - Fall: Durch einen sog. " ...
4.3.2007
von RA Martin P. Freisler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit 2002 in der Insolvenz. Nachdem mein Betrieb eingestellt wurde war ich zunächst einmal als kfm. Angestellter in einem Unternehmen tätig. Leider musste ich nach einiger Zeit feststellen, dass ich in der Gehaltpolitik des Unternehmens nicht fair behan ...

| 10.10.2017
von RA B. Alexander Koll
Ich bin seit 01.01.2017 Einkaufsleiter eines Unternehmens in der Lebensmittelbranche. Dieses Unternehmen kämpft schon seit mehreren Jahren um das Überleben am Markt. Aktuell ist die Situation so schlecht, dass ich eine Insolvenz innerhalb der nächsten Monate ( oder sogar Wochen ) erwarte. Von sei ...
11.2.2019
Eine Gesellschaft (UG) mit Stammkapital (2.500€) stellt den Geschäftsbetrieb ein. Umsatz unter 50.000€ Alle Sozialabgaben und Steuern bezahlt. Forderungen werden abgefunden und Gläubiger haben vorläufige Forderungsverzichte (es sei denn die Gesellschaft kommt zu Vermögen) ausgesprochen. Gesellsc ...

| 23.10.2006
von RA Martin P. Freisler
Ich lebe seit Februar 2006 von meinem Mann getrennt und werde bei Gericht Mitte November die Scheidung einreichen. Wir leben noch in einer gemeinsamen Wohnung. Da mein Mann spielsüchtig ist, bin ich gleichzeitig vom Gericht bestellte Betreuerin. Es wiurde vom Insolvenzverwalter der Antrag am 6.10. ...
28.7.2007
von RAin Jutta Petry-Berger
sehr geehrte damen und herr am 29.12.2002 hab ich insolvenz eröfnet als privat und am 20.02,06 wurde meine insolvenz versagt. grund 3-bis 4 glaubigen wurde erst versagt und das schreiben am 20.02.06 von amtgericht schreiben zu gesendet an meine adrese dass schreiben habe ich nicht erhalten ...
29.3.2021
von RA Fabian Fricke
Ende 2019 mußte ich Insolvenz anmelden und habe seitdem einen kleinen Job unter Pfändungsgrenze und mir wurde zusätzlich erlaubt seit 2020 selbständig tätig zu sein. Pandemie macht alles schwerer. Jetzt plötzlich ohne Ankündigung will der Insolvenzverwalter innerhalb von 2 Wochen die Steuererklärung ...

| 28.2.2014
von RAin Dr. Elke Scheibeler
Der europäische Gerichtshof EuGH hat im Fall C-328/12 (Urteil vom 16.1.2014) in einer Vorabentscheidung innerhalb des BGH-Verfahrens Az. IX ZR 2/12 über die Zuständigkeit nationaler Gerichte bei Insolvenzanfechtungen befunden, z.B. bei Abfindungen oder Gehaltszahlungen. Demnach könnten Insolvenzve ...
27.8.2008
von RAin Diana Blum
Folgender Sachverhalt: Ein Selbständiger soll seine 2. eidesstattliche Versicherung ablegen. Er hat Einnahmen und zum Zeitpunkt der "Abgabe" offene Forderungen an Kunden. Frage 1: Inwieweit muss er diese angeben oder gibt es eine anderer Möglichkeit, ohne die absolute Unwahrh ...
1·5·10·15·20·242526·30·35·36