Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Baurecht, Architektenrecht Vob


| 28.7.2015
von RA Jürgen Vasel
Die beauftragte Firma hat die Arbeiten über lange Zeit verschoben und seit ca. 4 Monaten gar nicht mehr an dem Objekt gearbeitet, trotz wiederholter Anfragen der Bauleiterin. Diese rät mir nun zur Kündigung der Handwerksfirma . Die Kündigung möchten wir so formulieren, dass ggf. später noch ein Scha ...
18.7.2015
von RA Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, Wir haben den Abbruch eines Fachwerkhauses beauftragt, es wurde uns ein Festpreis gemacht, der nach VOB geschlossen wurde. Er enthielt den Abbruch des Hauses mit zwei Nebengebäuden und dem Entsorgen von Dachpfannen, Bauschutt und Bodenplatten (das alte Eichenholz wu ...
9.7.2015
von RA Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren. Vor über einem Jahr habe ich einen Auftrag als Fliesenleger angenommen. Dies verlief alles mündlich . Es gibt keinen schriftlichen Bauvertrag. Die Aussage des Bauherren war immer "Das muß bis April 2015 fertig sein" Nun habe ich meine Arbeiten so geplant, da ...
22.6.2015
Sehr geehrte Ratgebende, ich beabsichtige, einen Umbau vorzunehmen. Er wird 40.000 € kosten. Die ausführende Firma möchte bei Vertragsschluss eine Anzahlung von 50 %. Bei einem früheren Immobiliengeschäft nutzte ich ein Notaranderkonto zu meiner Zufriedenheit. Welche analogen Möglichkeiten habe ...
5.6.2015
von RA Tamas Asthoff
Guten Tag, für unseren Hausbau haben wir im letzten November Angebote für den Erdaushub für den eingeholt. Hierzu wurden den Firmen auf Nachfrage die Pläne des Hauses (basierend auf dem bestehenden Bauantrag zur Verfügung gestellt). Basierend auf dem Kostenvorschlag eines Unternehmens haben wir d ...

| 18.5.2015
von RA C. Norbert Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind beauftragt worden, auf dem Grundstück eines Kunden eine Doppelhaushälfte schlüsselfertig zu errichten. Im Vertrag über Bauleistungen ist die Anwendung der VOB vereinbart worden, außerdem waren Bauzeichnungen als Anlage angefügt. In diese Zeichnungen ist die ...

| 21.4.2015
von RA Mikio Frischhut
Moin, Bei Gebaeudesanierungsmassnahmen ist durch den Unternehmer das Fundament dermassen beschaedigt worden, dass das Geaede einsturzgefaehrdet ist. Es ist nicht mehr begehbar.Und nicht mehr bewohnbar. Der Bauunternehmer hat den Schaden seiner Haftpflichversicherung gemeldet. Und auch dort mitgete ...
23.3.2015
von RA Mikio Frischhut
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, wir lassen auf unserem Grundstück ein Reihenhaus erstellen. Spätester Fertigstellungstermin ist Vertraglich der 31.03.2015 geregelt. Die Bauleiterin möchte die Abnahme zum 01.04.2015 stattfinden lassen. Der Bauträger möchte jedoch vor Schlüsselübergab ...

| 13.3.2015
von RA Thomas Bohle
Guten Tag, ich habe ein Problem mit einer Firma welche an unserem Hausbau beteiligt war. Das Haus wurde Anfang 2012 fertig gestellt. Am 18.12.2014 erreichte mich ein Einschreiben mit Rückschein einer beteiligten Firma die Tiefbauarbeiten durchführte mit einer Abschlussrechnung über knapp 1300€. ...
6.3.2015
guten tag, wir haben mit einem betrieb in unserem Neubau folgende gewerke zu einer pauschalsumme vergeben: Elektro, Innenputz, Fliesenarbeiten, Aussenputz, Dämmung und Beplankung der Zwischendecke. nun sind einige gewerke erbracht und die entspr. Abschlagszahlungen wurden auch bezhalt, ander ...

| 4.2.2015
Hallo, mein Problem, wir sind eine Trockenbaufirma, die vor mehr als fünf Jahren Leistungen für einen GU nach 13b ausgeführt haben. Alles Mängelfrei, Auszahlung der SR 95 % Freistellungsbescheinigung lag vor. Nach Ablauf der Gewährleistungszeit (Ablauf ist unbestritten) forderten wir die Au ...
27.1.2015
von RA C. Norbert Neumann
Wir haben von einem Grundstück auf dem 2 DHH geplant sind die eine Hälfte des Grundstücks gekauft und unsere DHH gebaut bzw. sind gerade dabei zu bauen. Für die andere DHH hat sich bisher noch kein Käufer gefunden und ist auch nicht in Sicht. Ich glaube, dass auch in den nächsten 12-18 Monaten keine ...
22.1.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe im April 2011 einen Kaufvertrag einer neu zu errichtenden Eigentumswohnung mit einem Bauträger geschlossen. Im Vertrag fest zugesagte Fertigstellungstermine sind 31.12.2012 für das Sondereigentum und 30.04.2013 für das Gemeinschaftseigentum. Das Sondereigen ...

| 9.1.2015
Sehr geehrte Anwälte, im Zusammenhang mit einer VOB-Abnahme einer Elektroinstallationsleistung nach VOB kam die Frage nach der Gewährleistung nach VOB bei LED Leuchten auf. Klassische Leuchtmittel sind in der VOB mit 6 Monaten definiert. Wie ist es bei LED-Leuchten, bei denen in unserem Fall das Le ...

| 3.1.2015
von RA Peter Dratwa
wir haben einen Werkvertrag über ein Massivhaus nach VOB/B in der gültigen Fassung. Seit Wochen ziehen sich die verschiedenen Fertigungsarbeiten und Reklamationen hin. Insbesondere Reklamationen ( Risse im Putz, schiefe Mauer, fehlerhafter Estrich in der Garage, nicht abgeschlossene Fliesenarbeiten ...

| 23.12.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, es wurden von einem Handwerkerbetrieb diverse Fliesenarbeiten ausgeführt. Grundlage für die Arbeiten war ein Bauvertrag, der von einem zertifizierten Bausachverständigen aufgesetzt und überwacht wurde. Es erfolgte eine Abnahme der Arbeiten gem. § 12 VOB. Die Arbeiten ...
11.12.2014
von RA Tamas Asthoff
Auftrag wurde erteilt mit Bausumme 200000 Euro , Bauzeit 6 Monate Nachtrag mehrleistungen 100000 Euro . Ist es richtig , das sich die Bauzeit um 3 Monate verlängert ...
11.12.2014
von RA Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind ein Fliesenlegermeisterbetrieb und haben am 06.01.2013 einen Auftrag für die Verfliesung von Bädern angenommen. Die Vertragsgrundlage war die VOB Teil B und C bzw. die VOL in der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses in der geltenden Fassung und die eins ...
12.11.2014
von RA Daniel Hesterberg
Ich habe eine Malerfirma mit dem Neuanstrich eines Hauses beauftragt. Eine Abnahme der Arbeiten wurde von mir nicht bestätigt. Inzwischen kam die Rechnung, Ich habe einen Abschlag bezahlt und auf diverse Mängel hingewiesen. Später kame eine Zahlungserinnerung mit Fristsetzung. Nun möchte ich den R ...

| 8.11.2014
von RA Thomas Bohle
Uns wurde vom Bauleiter mitgeteilt, das der verbindliche Fertigstellungstermin 30.06.2015 nicht zuhalten sein wird, sondern das mit der Fertigstellung wahrscheinlich Mitte August 2015 zu rechnen ist. In unserem Vertrag, den wir Mitte Juli 2014 unterschrieben haben, steht: Baufertigstellung: Ve ...
1·3456789·10·15·20·25