Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Baurecht, Architektenrecht Vob


| 21.3.2014
von RA Jörg Klepsch
Vom Januar bis April 2008 haben wir unser Wohnhaus umgebaut. Grundlage für den Kostenrahmen war ein Angebot einer Zimmerei, zugrundegelegt war die dem Angebot beigelegte VOB. Während des Baufortschritts wurden 3 Abschlagszahlungen angefordert und bezahlt, jeweils zum 24.01.2008, 01.02.2008 und 21.0 ...

| 8.1.2017
von RA Jörg Klepsch
Guten Tag, mehrere Jahre nach einem Umbau unseres Hauses in 2013 haben wir im Dezember 2016 nun jeweils eine Schlussrechnung für die Gewerke Bäder und Fliesen erhalten. Es handelt sich hier um Rechnungen zweier rechtlich eigenständiger Betriebe, die aber zur selben Muttergesellschaft gehören. Di ...
4.10.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben einer Firma 2 Aufträge erteilt (Trockenbau, Türen). Dabei wurde je ein LV von einem Architektenbüro erstellt. In der Ausschreibung wurde unter Punkt 10 geschrieben: Es gilt die VOB in ihrer aktuellen Fassung. Auf der Basis des LVs wurde je ein ...
8.7.2013
von RA Daniel Hesterberg
Bei einer Öffentlichen Ausschreibung nach VOB sollen Formteile in die Einheitspreise eingerechnet werden (keine Angabe über Art und Menge der einzurechnenden Formteile) Bei einigen Titeln sind sie ausgeschrieben, bei anderen nicht (beschreibung unter allen Titeln: "Formteile sind in die Einheitsp ...

| 13.2.2012
von RA Markus Koerentz
Die Fertigstellung und Abnahme unseres neugebauten Einfamilienhauses liegt 3,5 Jahr zurück. Im Bauvertrag wurde eine fünfjährige Gewährleitung nach VOB vereinbart. Inzwischen ist die Brunnenpumpe, die das Grundwasser für die Heizung fördert ausgefallen. Laut Bertriebsanleitung des Herstellers ist ...
24.5.2009
Text:Sehr geehrte Damen und Herren. ich als Handwerker habe am 16.02.09 einen VOB Vertrag mit einem Fertighausbauer unterzeichnet, der jetzt erst zur Ausführung kommen soll. Es ist bis zum heutigen Tag nichts richtig gelaufen.Ich bin lt. Eigentümer der 3 Fliesenleger. Ich mußte die Fliesen bei ...
5.8.2009
Wir haben vor 5 Jahren eine Haushälfte gebaut. Nun ist im Mai 2009 die VOB Gewährleistungszeit verstrichen. Wir haben immer noch 3 Mängelpunkte offen. Diese haben wir mehrmals, zuletzt Ende 2008 schriftlich dem Generalunternehmer angezeigt. Sind diese Punkte noch vom Bauunternehmer zu beseiti ...

| 2.10.2007
von RA Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren Ich bin Geschäftsführer einer kleinen Software Firma im Bereich Anlagenbau. Hauptsächlich bekomme ich meine Aufträge von Firmen die sich an öffentlchen Ausschreibungen beteiligen und im Gesamtpaket (Messtechnik/Elektrotechnin/Schaltschrankbau/Software) Aufträ ...
22.5.2017
von RAin Brigitte Draudt
Hallo, wir sind eine Zimmerei und sind gerade an einem Bauvorhaben seit nunmehr 4 Monaten. Es gibt ständig Änderungen, Zusätze zum LV, keine Absprachen uns schlechte Zahlungsmoral. Ich möchte gern den VOB Vertrag kündigen und von der Baustelle abziehen. Es gehen von uns keinerlei Mängel aus oder ...
29.3.2012
von RA Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben ziemlich große Probleme mit unserem Bauträger. Wir haben gemäß VOB eine Frist zur Erfüllung der Arbeiten gesetzt. Zur Antwort bekamen wir, dass die VOB nicht für unseren Vertrag zugrunde liegt. Nach Durchsicht der Bau- und Ausstattungsbeschreibung ist uns ...

| 4.6.2013
von RA Tamas Asthoff
Wir haben im März 2010 eine Baufirma mit der Ausschachtung und Abdichtung unseres Einfamilienhauses beauftragt. Ein schriftliches Angebot vom 18.03.2010 über 50.567,76 Euro (brutto) lag uns vor. Die VOB Teil B, Fassung 2006 lagen bei. Die Auftragserteilung erfolgte lediglich mündlich. Es wu ...
11.11.2008
von RA Thomas Bohle
Sehr geehrte(r) Frau/Herr RA, als kleiner „Generalübernehmer“ erstellen wir für private Bauherren Ein- und Mehramilienhäuser. Um gegenüber unseren Handwerksfirmen und unseren Kunden eine identische Vertragsbasis zu haben, ist im Bauvertrag mit unseren Kunden auch ausdrücklich die VOB als Vertragsg ...

| 30.8.2013
von RA Tamas Asthoff
Hallo, wir haben ein Problem mit unserem Heizungsinstallateur. Zusammen mit einem weiteren Ehepaar bauen wir in einer Bauherrengemeinschaft ein Zwei-Familien-Haus, welches über eine gemeinsame Heizungsanlage verfügen soll. Dazu wurde mit einem Heizungsinstallateur ein gemeinsamer Werkvertr ...
2.2.2008
von RA Karlheinz Roth
Wir haben am 07.10.2005 für den Neubau eines Einfamilienhauses die Schlussrechnung erhalten. Am 18.10.2005 zahlten wir den unbestrittenen Teil und kürzten die Schlussrate mit Begründung. Am 31.10.2005 erhielten wir von der Baufirma daraufhin folgende Antwort : „ Mit den in dieser Rechnung vor ...

| 4.2.2012
Sehr geehrter Rechtsanwalt, wenn wir an einem BV gearbeitet haben, um dort Außenputz anzubringen, das Gerüst aber von einer anderen Firma erstellt wurde, wer muss dann die Gerüstankerlöcher schließen. Dieses sollte doch der gerüstbauer tun, kann man von mir verlangen später noch einmal anzufahre ...

| 29.2.2012
von RA Jörg Klepsch
Ich bin Architekt und schreibe zur Zeit Sanierungsmaßnahmen an einem schadhaften Bauwerk als BESCHRÄNKTE AUSSCHREIBUNG nach VOB aus. Der Bauherr befürchtet zu hohe Kosten und will sich die Möglichkeit offenhalten, nach der Submission, die Arbeiten nur teilweise oder überhaupt nicht zu vergeben. ...
10.3.2008
Hallo und guten Tag, ich habe folgendes Problem: letzten Samstag hat es bei uns auf einmal im Wintergarten (Herstellungsdatum Juli 2005) wie aus heiterem Himmel laut "gekracht". Ich habe sofort nachgeschaut und gesehen dass die größte Scheibe im Wintergarten (ca. 3,5x2,5m) einen riesigen Riss hat ...
21.10.2010
Guten Tag, ich habe für einen Kunden eine Dachsanierung durchgeführt, VOB ist vereinbart. Während der Umbauphase kam es zu einem Wassereintritt. Sowohl die Ursache als auch die Folgen wurden behoben und seitdem (ca. 4 Monate) ist kein weiterer Wassereintritt zu beobachten. Mittlerweile ist die W ...

| 4.4.2011
von RA Marcus Schröter
Wir haben im Februar 2005 einem deutschen Fertighaushersteller den Auftrag zur Errichtung eines schlüsselfertigen Einfamilienhauses einschließlich Architektenleistung erteilt. Wesentlicher Bestandteil des Auftrags waren die VOB/B in der damals gültigen Fassung und eine Baubeschreibung, mit welcher d ...
3.1.2014
von RA C. Norbert Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, bei einem über Generalübernehmer abgewickelten Bauvorhaben wurde die Firma in 2012 an einen Eigentümer mit gefälschtem Pass verkauft, der kurz darauf abgetaucht ist. Seitdem ist in der Baufirma niemand mehr erreichbar. Außer einer Löschungsankündigung im Handelsregi ...
12·5·10·15·20·25