Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Baurecht, Architektenrecht Vertrag

24.5.2009
Text:Sehr geehrte Damen und Herren. ich als Handwerker habe am 16.02.09 einen VOB Vertrag mit einem Fertighausbauer unterzeichnet, der jetzt erst zur Ausführung kommen soll. Es ist bis zum heutigen Tag nichts richtig gelaufen.Ich bin lt. Eigentümer der 3 Fliesenleger. Ich mußte die Fliesen bei ...
23.11.2010
von RA Dr. Danjel-Philippe Newerla
Anfang Januar wird unsere Familie in ein von uns gerade gekauftes Haus umziehen. Vorher stehen Malerarbeiten an. Der Umzug kann von unserer Seite nicht beliebig nach hinten verschoben werden, außerdem muss das Umzugsunternehmen bestellt werden. Das heißt die Maler müssen bis zu einem bestimmten T ...

| 13.4.2009
von RA Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, im Jahr 2004 habe ich bei der Besichtigung eines Musterhauses vorschnell einen Kaufvertrag abgeschlossen. Der Verkäufer stellte mir diesen als "unverbindlichen Vorvertrag" dar, der nur benötigt werde um zu prüfen, ob eine staatliche Förderung möglich wäre. Für die G ...
23.6.2006
von RA Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben einen mündlichen Vertrag zur Planung/Erbauung eines Carports mit Abstellraum mit einem Architekten geschlossen. Diesen Architekten kannten wir aus der Objektüberwachung unseres Hauses und haben ihm vertraut, deshalb ein mündlicher Vertrag. Er wollte uns ...
10.3.2010
von RA Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, im Sommer 2007 haben wir mit einem Bauträger ein schlüsselfertiges Haus gebaut. D.h. alle Leistungen, wie Elektroinstallation, Innenausbau usw. hat die Baufirma organisiert und die Zahlungen wurden, wie Werksvertraglich vereinbart, an die Baufirma geleistet. Die Ba ...
10.6.2007
Im Februar haben wir einen Vertrag mit einer Baufirma (GU) über die Erstellung eines schlüsselfertigen Zweifamilienhauses abgeschlossen. Gemäß Vertrag haben wir 10% der Bausumme anbezahlt und nach Erteilung der Baugenehmigung sollte mit dem Bau umgehend begonnen werden. Nach 5-wöchiger Wartezeit nac ...
8.7.2018
von RAin Brigitte Draudt-Syroth
Wir als potentielle Bauherren sind in der Planungsphase mit einem Bauträger. Ein Grundstück haben wir noch nicht. Der Bauträger sucht und verkauft auch aktiv Baugrundstücke, die er dann zusammen mit einem Haus als Gesamtpaket verkaufen kann. Nun drängt er darauf, dass wir ihm schon einmal schrif ...

| 14.2.2018
von RA Daniel Hesterberg
Wir haben im Frühjahr 2016 mit einem Handwerker einen Vertrag über den Einbau einer neuen Wasser- und Heizungsanlage in unserem (von uns kernsanierten) Haus geschlossen. Mittlerweile ist das Heizungsystem zwar eingebaut (neue Rohre, Heizkörper, Gastherme etc.), es funktioniert aber schlecht bis gar ...
17.6.2005
Wir sind gerade auf der Suche nach einem Haus. Bei der Suche haben wir Kontakt zu einem Vermittler aufgenommen der Doppelhaus-Neubauten verkauft. Wir haben mit diesem ein bereits fertiges Haus besichtigt. Im Anschluss an diese Besichtigung haben wir uns mit dem Architekten getroffen und noch unse ...
30.1.2009
von RA Stefan Steininger
Sehr geehrte Rechtsberaterin, sehr geehrter Rechtsberater, nach VOB Vertrag mit Schiedsgerichtsvereinbarung wurde von uns, Bauherren, über unseren Architekten bzw. Bauleiter eine Elektrofirma mit der Ausführung einer Elektroinstallation an einem Neubau in Bayern beauftragt. Als Anlage zum VOB Ver ...

| 17.11.2017
von RA Jürgen Vasel
Wir haben im Februar einen Kaufvertrag für ein schlüsselfertiges Haus mit einem Bauträger unterschrieben. Wir haben ein Hanggrundstück, Baufirma sagte kein Problem. Baugenehmigung kam Ende Juni, Baufirma rührt sich nicht, Anfang Oktober geht's los, nach einer Woche dann die Aussage ein Verbau ist ...
22.3.2014
von RA Thomas Bohle
Wir haben ein Haus gekauft und lassen dieses sanieren. Da wir noch keinen kompletten Vertrag haben wurde ein Vertrag für die Abbrucharbeiten geschlossen. Vertrag mit GmbH-A - hier unser GU Geschäftsführer. Dieser hat sich mit seinen Partner verkracht (Partner ist Sohn einer Gesellschafterin der Gm ...

| 14.7.2009
Wir haben einen Bauwerkvertrag nach VOB/B geschlossen. Dort ist ein Pauschalpreis vereinbart mit dem Zusatz, dass Preisanpassungen für Mehrleistungen nicht stattfinden, sofern diese nicht schriftlich vom Auftraggeber beauftragt werden. Jetzt hat es während der Bauphase kleine und auch größere Änd ...
23.3.2007
Sehr geerhte Damen und Herren, um unseren Traum zu realisieren, für den Bau eines Einfamilienhauses, hatten wir uns für einen Architekten entschieden. Ich hatte bis jetzt nur ein Angebot von dem Architekten bekommen. In diesem Angebot sthet folgendes drin: -Kostenschätzung, Angebotseinholung/Aus ...
20.3.2013
von RA Thomas Bohle
Hallo, ein Bauherr lässt sich von einem Bauträger (Fertighaushersteller) Angebote unterbreiten. Das 4. Angebot unterschreibt der Bauherr. 6 Monate nach Unterschrift bekommt der Bauherr das Nachtragsangebot. Dabei kommen Kosten in Höhe von ca. 15000 Euro zutage welche nach Meinung des Bauherren d ...

| 22.4.2014
von RA Peter Dratwa
Ich hatte Anfang 2011 diverse Sanierungsarbeiten an einem Haus durchführen lassen und diesbezüglich einen Architekten zu Rate gezogen. Da von Anfang an nicht ganz klar war was es alles zu tun gab habe ich mit dem Architekten keinen Vertrag über irgendwelche HOAI Leistungsphasen gemacht, sondern led ...

| 10.5.2007
von RA Marcus Schröter
Guten Tag, ich habe im Frühjahr vergangenen Jahres einer Dachdeckerfirma den Auftrag erteilt, den sehr großen Umbau meines Einfamilienhauses durchzuführen. Grundlage des Vertrages ist die VOB. Der Umfang des gesamten Auftrages war ein Abriss des Asbestdaches, der Einbau einer Windichtigkeit, eine ...
29.4.2019
von RA Leon Beresan
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Problem: wir haben einen Vertrag mit einem namhaften Fertighaus-Anbieter geschlossen. Über den Architekten des Fertighaus-Anbieters haben wir die Grundrisse und den Bauantrag eingereicht. Der Bauantrag wurde genehmigt, aber der Anbieter k ...

| 3.9.2018
von RA Alex Park
Sehr geehrte Damen und Herren, im Zusammenhang mit der Renovierung eines Hauses habe ich eine Architektin beauftragt. Nach Abschluss der Arbeiten habe ich nun die Schlussrechnung der Architektin erhalten, die meiner Ansicht nach viel zu hoch ist. Es existiert kein schriftlicher Vertrag mit der Ar ...
23.7.2007
von RAin Stefanie Helzel
Wir sind gerade auf der Suche nach einem Haus. Bei der Suche haben wir Kontakt zu einem Vermittler aufgenommen der Doppelhaus-Neubauten verkauft. Wir haben mit diesem ein bereits fertiges Haus besichtigt. Im Anschluss an diese Besichtigung haben wir uns mit dem Architekten getroffen und noch unsere ...
12·15·30·45·60·75·80