Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Baurecht, Architektenrecht Bebauungsplan


| 4.6.2009
Wir haben vor 3 Jahren in einem Neubaugebiet in NRW gebaut. Unser Grundstück grenzt an drei Seiten zu vier Nachbarn. Eine Grenzbebauung z.B. durch eine Garage ist unserseits nicht erfolgt. Zu jeder Grundstücksgrenze besteht mindestens 3 Meter Abstand. Zur aktuellen Situation: 3 Nachbarn ...
30.5.2009
Wir beabsichtigen ein Einfamilienhaus zu kaufen. In diesem Haus sollen auch unsere Firmenbüros untergebracht werden. Das Haus steht in einem „Reinen Wohngebiet“. Eine telefonische Anfrage beim Bauamt bezüglich einer Nutzungsänderung für einen Teil der Räume ergab, dass dies in Gebieten welche gem. ...
30.5.2009
Hallo und guten Abend, ich bräuchte einen Rat. Seit über 100 Jahren haben wir ein Grundstück bebaut mit einem MFH und einem EFH. Ein schmaler Streifen beginnend bei rund 50 cm und weiter an den Häuserfronten vorbei bis zu 3,20 Meter Breite gehört seit Jahren der Stadt und grenzt direkt an den Bü ...
26.5.2009
von RA Mirko Ziegler
Hallo, ich habe folgenden Problem. Ich habe vor mir ein Baugrundstück zu kaufen. Für das Baugrundstück besteht Baurecht (Allgemeines Wohngebiet). Geschaffen wurde dieses Baurecht, indem man das Grundstück durch eine Änderung des bestehenden Bebauungsplanes und gleichzeit des Flächennutzungsplanes ...
24.5.2009
von RA Thomas Bohle
Ich besitze ein 2-Familienhaus, in dem ich das Dachgeschoss ausgebaut und eine weitere abgeschlossene Wohneinheit erstellt habe. Der Ausbau entspricht der Landesbauordnung und in der Raumaufteilung der ursprünglichen Baugehmigung, wobei er nicht als Wohnung deklariert war. Um den Ausbau nachträglich ...
15.5.2009
von RA Thomas Bohle
Wir haben vor kurzem in einem Baugebiet ein Haus auf einem ca. 900 qm großen Grundstück gebaut. Der Bebauungsplan (aus den 70er/ 80er Jahren) dort sieht vor, dass das Haus nur in einem ca. 450 qm großen Baufenster errichtet werden darf. Dieses Baufenster befindet sich im vorderen Teil zur Strasse hi ...
10.5.2009
von RA Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Grundstück liegt in Bayern. Das Grundstück wird in den Flächennutzungsplan als Wohnbaufläche aufgenommen,bzw. es wird ein Bebauungsplan aufgestellt.Das Grundstück ist 42m breit und 28m lang.Im Norden an der Breitseite muss laut dem Planer der Gemeinde bzgl. der ...
7.5.2009
von RA Thomas Bohle
Wir stehen kurz vor der Abschlusszahlung an den Bauträger für ein Bauvorhaben "Reiheneckaus". Standort Bayern, Gemeinde Oberhaching. Sind folgende Vorkommnisse eine Begründung die Zahlung zurückzuhalten bzw. eine Minderung der Zahlung, da Minderung Grundstückswert anzustreben? 1) An hinterer Gru ...

| 4.5.2009
Wir wohnen in Rheinland-Pfalz. Bis 2003 haben wir zur Miete in 13a gewohnt und haben, was uns der Exvermieter verübelte 13b gekauft, da besserer Zustand. Als Dankeschön wurde eine etwas über 2 m hohe Mauer auf Grundstück A, also deren Eigentum gebaut. Wir haben alle 3 Instanzen verloren. Sie darf so ...

| 4.5.2009
von RA Thomas Bohle
Ich habe ein Grundstück von meinen Schwiegereltern übernommen, das mit einem Holzhaus bebaut ist. Das Grundstück wurde von meinen Schwiegereltern 1935 gekauft und befindet sich in Reihe mit weiteren 15 ähnlichen Grundstücken. Zitat aus der notariellen Kaufurkunde: „Das erworbene Grundstück soll de ...

| 25.4.2009
von RA Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, für die Bebauung unseres erworbenen Hanggrundstückes in Bayern haben wir einen Bauantrag bei der betr. Gemeinde eingereicht. Dieser wurde von der Gemeinde genehmigt und aufgrund der u.a. Abweichungen an das Landratsamt weitergeleitet. Der Bebauungsplan sieht max ...
23.4.2009
von RA Thomas Bohle
Sehr geehrte Rechtsanwälte Wir haben ein Reihenhaus in einem sogenannten Altkriegersiedlung. Die Besonderheit dieser Wohnsiedlung sind 2 lange Gärten vor und hinter dem Haus. Diese Gärten waren anscheinend damals den Bewohnern zugeteilet für Ihre Eigenversorgung. Nun sind diese Reihenhäuser von ...
7.4.2009
Hallo, wir haben in der Nähe von Leipzig ein Grundstück gepachtet, welches als Wochenenderholungsgebiet gilt. Uns wurde gesagt, dass man laut B-Plan eine Gartenlaube mit bis zu 80m darauf bauen darf. Das wollen wir tun. Bei der Gemeinde hat man uns dann gesagt, dass wir einen Bauantrag stellen mü ...
24.3.2009
wir bedenken ein Haus zu kaufen welches zwangsversteigert werden soll. Somit haben wir keinen Zugang zum "Inneren" des Hauses um uns das näher anzusehen. Aus den Unterlagen, die beim Amtsgericht hinterlegt sind, wird ersichtlich, dass es eine Abweichung von der Baugenehmigung gibt. Die Decke ...
24.3.2009
Ich klage gegen einen Auftraggeber wg. Resthonorar für die Anfertigung eines V+E-Plans (vorhabenbezogener Bebauungsplan). Der kontert mit Gegenansprüchen aus angeblichen Schäden aus Planungsfehlern beim Hausbau seiner Tochter, also ein ganz anderer Auftragsgegenstand. Diese Ansprüche habe seine ...
6.3.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, zu folgender Situation benötige ich eine juristische Vorbewertung. Ein Bauträger entwickelt eine Neubausiedlung an einem Fluss in NRW. Das aus dem Jahr 2000 datierende Bodengutachten weist als "Erfahrungswert" einen Hochwasserstand von 50,0 m ü. NN aus. Im ...
23.2.2009
von RA Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, wir wohnen in Niedersachsen und sind bereits seit langem auf der Suche nach einem geeigneten Grundstück. Nun haben ist ein neues Gewerbegebiet "GE II ab" in unserer Stadt eröffnet worden und wir würden gerne einmal wissen, welche Voraussetzungen dieses "GE II ab" b ...
7.2.2009
Sehr geehrte Herr Rechtsanwalt/Frau Rechtsanwältin Wir haben ein haus Baujahr 1980 (hanglage) gekauft,welche über ein Vollgeschoss als Keller verfügt (Deckenhöhe 2,50 m). Dieser verfügt bereit über einen separaten Eingang,Badezimmer etc.,sowie einen weiteren Ausgang auf Gartenniveau. Die Ge ...
26.12.2008
Die Baubehörde hat meinen Bauantrag auf den Ausbau einer Wohnung im Dachgeschoss abgelehnt mit dem Hinweis auf den 30 Jahre alten Bebauungsplan, der nur 2 WOE pro Haus zulasse. Im ursprünglichen genehmigten Bauantrag wurden die Räume bereits als Wohnräume ausgewiesen, allerdings nicht als separate ...
26.12.2008
von RA Thomas Bohle
Lt. Bebauungsplan (30 Jahre alt) dürfen in einem Haus nur 2 abgeschlossene Wohnungen ausgebaut sein. Der großer Teil der Hausbesitzer einer Straße hat zusätzlich das Dach ausgebaut und vermietet auch die zusätzliche Wohnung. Das gleiche ist bei mir der Fall. Alles ist im Rahmen der vorgeschriebenen ...
1·5·10·15·20·25·30·32333435363738·40·41