Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Baurecht, Architektenrecht Bebauungsplan

31.3.2011
von RA Dr. Danjel-Philippe Newerla
der 30 Jahre alte BP sagt aus,das Einfriedungen 1m Höhe haben und als Jägerzaun o.ä. ausgeführt sein soll.Einem Antrag auf Befreiung stimmte der Bauausschuss der Gemeinde Aumühle (21521 bei Hamburg)nicht zu. Mein Sicherheitsbedürfnis und die Anforderungen an die Hundehaltung machen eine höhere Einfr ...
22.3.2011
von RA Thomas Bohle
Hallo, wir haben folgendes Problem: Wir möchten ein Grundstück in der Gemeinde Celle kaufen, welches keinen Bebauungsplan hat. Das Grundstück ist aktuell noch mit 2 großen Wohnhäusern aus den 50er Jahren bebaut und liegt am Ende einer Strasse, die in Richtung eines Waldes führt (abgelegen). ...
21.3.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, ich wohne in einem Baugebiet in Niedersachsen, Wolfsburg (Kerksiek) mit einem qualifizierten B-Plan. Dieser sagt aus, das pro Einzelhaus 600qm und je Doppelhaushälfte 450qm Grundstücksfläche vorgesehen sind, der genaue Wortlaut: "Für die in der Planzeichnung (Teil ...

| 15.3.2011
Unser Einfamilienhaus liegt in Baden-Württemberg im Gebiet eines alten Bebauungsplans von 1981 (WA, allgemeines Wohngebiet). Darin ist u.a. festgelegt, dass Nebenanlagen gem. § 14 Abs. 1 und 2 BauNVO zulässig sind, ausgenommen Gebäude (Planungsrechtliche Festsetzung). Bei den bauordnungsrechtlichen ...

| 14.3.2011
Vorab eine kurze Schilderung meines Problems. In 2004 wurde meine Bauanfrage mit nachfolgender Begründung abgelehnt: - das Vorhaben widerspricht öffentlich-rechtlichen Vorschriften (§35 Abs.3 BauGB, §70 Abs.1 ThürBO) - nicht geordnete Ausweitung der Bebauung im Außenbereich - abwassertechnische ...

| 14.3.2011
Guten Tag, für unseren Neubau hier im Landkreis Niedersachsen hatten wir dem Landkreis über den Architekten die Bauzeichnung und den Antrag nach dem vereinfachten Bauge-nehmigungsverfahren eingereicht. Bereits in dieser Zeichnung war das zu unserem Nachbarn gelegene, an der Grundstücksgrenze g ...
11.3.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Grundstück ist in Bayern.Ein Bebauungsplan existiert nicht.Das Grundstück ist ca. zur Hälfte bebaubar und nur von Westen her erschlossen.Die Garagen müssten demnach im Westen errichtet werden.Nun möchte ich eine Privatstrasse errichten, um die Garagen im Osten ...
3.2.2011
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, Ich beabsichtige zwei zusammenhängende Grundstücke (in Baden-Württemberg) zu kaufen und ggf. zusammenzulegen zu lassen, um darauf ein Einfamilienhaus zu bauen. Mit dem Baubeginn würde ich ggf. erst in ein paar Jahren beginnen. Auf dem Areal der Gr ...
9.1.2011
Hallo, ich habe am 19.11.2010 eine Bauvoranzeige für eine Kleinwindkraftanlage im Wohngebiet beim zuständigen Bauordnungsamt gestellt. Am 20.12.2010 beschloss die zuständige Gemeinde eine Änderung des Bebauungsplanes mit dem Ziel des Verbotes von Kleinwindkraftanlagen und stellte Antrag an das Ba ...
21.12.2010
von RA Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, wir planen, 2011 zu bauen und haben schon ein Grundstück gefunden und sind mit dem Eigentümer über den Kaufpreis einig. Es läuft derzeit eine Bauvoranfrage (es gibt dort zwar ein eindeutiges Baufenster, jedoch ist der Bebauungsplan an dieser Straße uneindeutig/fehle ...
7.12.2010
Hallo, ein in unmittelbarer Nachbarschaft zu unserem Wohngebiet bestehender produzierender Betrieb möchte neue Maschinen anschaffen, die bis zu 30m hohe Hallen benötigten. Dies geht weit über die bestehende Bebauung hinaus. In der Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses des neuen Bebauungsplan ...
18.11.2010
Wir haben ein Haus in einem Allgemeinen Wohngebiet und wollten die dazugehörige Tiefgarage umbauen als Gewerberaum für einen Second-Hand Kinderladen. Die PKW Stellplätze sind nicht gefährtet, diese haben wir auch vor dem Haus auf unserem Grundstück. Wir waren nun auf der Stadtverwaltung beim Bauamt ...

| 9.11.2010
Guten Tag, wir würden gerne im Aussenbereich ein Einfamilienhaus mit Möglichkeit der Pferdehaltung bauen. Die Gemeinde wäre bereit über eine Abrundungssatzung das Grundstück in den Innenbereich zu holen. Das Grundstück liegt hinter eine Reihe von Häusern. Eine Zufahrt und die Erschließung ist mögli ...

| 20.10.2010
Hallo Ich wohne in Baden-Württemberg ,ein Balkonanbau wird nach § 34 BauGB errichtet.Laut Lageplan wird der Balkon wie folgt erstellt:Von meiner Grundstücksgrenze ist der Abstand zum Balkonanfang 2,50m, die Länge des Balkons ist mit 4,60m eingezeichnet und die Tiefe mit 3m. Zum Nachbargrundst ...
16.10.2010
von RA Dr. Danjel-Philippe Newerla
Sehr geehrte Damen und Herren, meine 3 Baugrundstücke liegen in Bayern. Als die Grundstücke noch unbebaut waren musste ich entlang der Erschliessungsstrasse auf einer Gesamtlänge von 87m jeweils 1 m,somit insgesamt 87qm für einen entgültigen Ausbau dieser Erschliessungsstrasse an die Gemeinde abt ...
13.10.2010
Wir haben im Dez. 2010 den notariellen Vertrag zum Erwerb einer ETW (1. BA) unterschrieben (insgesamt 78 Wohneinheiten im 1.BA; mehrere Bauabschnitte). Laut Vertrag soll der Einzug im November 2011 stattfinden: „die Bezugsfertigkeit des Kaufobjektes ist zum November 2011 vorgesehen. Behinderunge ...

| 11.10.2010
Sehr geehrte Frau Anwältin, sehr geeehrter Herr Anwalt, unser Nachbar hat die Angewohnheit, alles und jedes, direkt auf die Grundstücksgrenze zu bauen, um die Grünfläche seines Grundstückes möglichst groß zu halten. Das hat uns bis jetzt auch nicht gestört, aber nun ist eine Kinderschaukel mit me ...

| 10.10.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Grundstück ( 900qm ) liegt in Bayern. Lt.dem Bebauungsplan gilt eine GRZ von 0,3.Bauvorhaben überlege ich mir gerade. Für eine Überschreitung der zulässigen Grundfläche nach § 19 Abs.4 BauNVO habe ich nun 2 verschiedene Meinungen erhalten. Folgendes Beispiel ...

| 7.10.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, wir, meine Frau und ich, haben 2009 ein Einfamilienhaus in Schleswig-Holstein, im unmittelbaren Einzugsgebiet von Hamburg gebaut. Entlang der rechten, nordöstlichen Seite des Grundstücks verläuft ein Knick. Zwischen dem Haus und dem Knick haben wir von Beginn an, m ...

| 6.10.2010
von RA Thomas Bohle
Sehr geehrte Frau rechtsanwältin sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, wir haben folgende Fragestellung: Wir beabsichtigen ein Grundstück zu kaufen welches im Bereich eines rechtsgültigen bebauungsplan liegt. Dieser Bebauungsplan sieh für unser Grundstück folgende Festlegungen vor: WA I, GRZ 0,4, G ...
1·5·10·15·20·25·29303132333435·40·42