Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Baurecht, Architektenrecht Architekt


| 11.12.2016
von RA Daniel Hesterberg
Wir haben mit einer Hausbaufirma als Generalunternehmer (GU) einen Vertrag über ein schlüsselfertiges Eigenheim abgeschlossen. Dieser Vertrag beinhaltet unter anderem die freie Grundrissplanung durch den vom Generalunternehmer beauftragen Architekten. Es wurde VOB/B vereinbart. Im Vertrag sind detai ...
15.2.2015
von RA Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Fall: Die Phase der Ausschreibung und Vergabe der Gewerke (Leistungsphase 6 und 7) werden durch die Bauherren übernommen. Der Architekt übernimmt dann im Anschluss die Bauleitung (Leistungsphase 8). Ist die Haftung des Architekten dann weiterhin im Sinn ...

| 3.12.2014
von RA Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte eine Frage zur Berufs- bzw. Honorarordnung eines Architekten beantwortet haben. Ein angestellter Architekt, der in der Architektenliste eingetragen ist, qualifiziert sich nebenberuflich weiter und ist als Student immatrikuliert. Für Studenten werden ...
21.10.2010
Wir haben im Juni ein schlüsselfertiges Haus von einem Bauträger gekauft. Bereits im Mai waren wir das erste mal bei dem zuständigen Architekten zu ersten Planung. Dort unterschrieben wir den ersten Aktenvermerk mit der Klausel: "Kosten für Planänderungen, Ermittlung geschätzter Kosten, Einholun ...

| 21.3.2016
von RA Mikio Frischhut
Aufgrund einer baubehördlichen Auflage sollten an meinem Haus Veränderungen vorgenommen werden. Dafür war bis Ende 2012 ein Bauantrag einzureichen. Bis Ende 2018 hätten dann die Maßnahmen umgesetzt werden müssen. Der Architekt sagte damals zu mir, als er kurz vor Jahresende 2012 mit den nicht abgesp ...
16.4.2014
von RA C. Norbert Neumann
Im Februar 2012 erhielten wir die Projektkostenkalkulation von unserem Architekten zum Bau unserer Doppelhaushälfte. Im April 2012 wurde der Kaufvertrag dazu gezeichnet und beurkundet. Die Vorbereitungs- und Ausführungsplanung zog sich ein ganzes Jahr hin, bis der Spatenstich Mitte Mai 2013 nun stat ...
2.6.2016
von RA Daniel Hesterberg
Ein Bauherr tritt an einen Architekt heran und möchte den Ausbau eines Dachgeschosses (das er lt. mündl. Info kaufen wolle) geplant und durchgeführt. Er hat das auszubauende DG vom Verkäufer lt. eigener mündl. Aussage reserviert, ist sich mit dem Verkäufer über den Preis einig und beauftragt d ...

| 22.4.2014
von RA Peter Dratwa
Ich hatte Anfang 2011 diverse Sanierungsarbeiten an einem Haus durchführen lassen und diesbezüglich einen Architekten zu Rate gezogen. Da von Anfang an nicht ganz klar war was es alles zu tun gab habe ich mit dem Architekten keinen Vertrag über irgendwelche HOAI Leistungsphasen gemacht, sondern led ...

| 11.11.2010
Guten Tag, bei einem Bauvorhaben in 2004 hat ein Architekt für eine mir gehörende GmbH einzelne Leistungen erbracht sowie einen Bauantrag gestellt und dafür pauschal 5000 Euro netto kassiert. Er ist auch durch Nennung seiner Architektenkammer-Registernummer auf seinem Briefpapier durchgängig als ...
8.4.2010
von RA Marcus Schröter
Sehr geehrte Frau/Herr RA, ein von uns bereits vor 14 Monaten beauftragter Architekt kümmert sich unzulänglich um unser Projekt. Mängelbeseitigungen werden nicht vorangetrieben, Schlussrechnungen nicht angefordert bzw. freigegeben, etc, zudem bestehen auch kleinere Planungsmängel. Ca. 65% des H ...
7.4.2015
Ich wollte mein Haus verkaufen und suchte vorab für das folgende Haus (kleiner) ein Grundstück. Im Nachbarort wurde über ein Maklerbüro ein Grundstück inseriert. Nach einer Besichtigung bot mir der Makler an, dass er mein Haus verkaufen wolle und ich dann in der Folge das Baugrundstück von ihm erwe ...
29.3.2015
von RA Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben im Mai 2012 eine Neubau-Penthaus-Wohnung gekauft. Diese bestand nur auf dem Papier, mit dem Bau war noch nicht begonnen. Eingezogen sind wir Ende März 2013. Von Beginn an, das zieht sich wie ein roter Faden – lief bei diesem Projekt alles schief, was ...
2.2.2014
von RA Daniel Hesterberg
Im Sommer 2013 kauften wir ein herrlich gelegenes, jedoch schwierig anfahrbares Grundstück für den Bau eines Einfamilienhauses (damals bebaut mit einem großen Bungalow). Vor Unterschrift des Kaufvertrages bestellten wir die Hausbaufirma vor Ort, um die nötige Sicherheit zu erreichen. Der Verkäufer ...
24.6.2011
von RA Thomas Bohle
Wir wollen einen vor zehn Jahren fertig gestellten Kindergarten für Kinder unter drei Jahren umbauen lassen. Laut Aussage des Architekten tritt er das Urheberrecht nicht ab und leitet daraus eine Planungsbeauftragung für den Umbau ab (wenn auch keine Baudurchführung). 1) Schließt das Nutzungsrecht ...
23.7.2007
von RAin Stefanie Helzel
Wir sind gerade auf der Suche nach einem Haus. Bei der Suche haben wir Kontakt zu einem Vermittler aufgenommen der Doppelhaus-Neubauten verkauft. Wir haben mit diesem ein bereits fertiges Haus besichtigt. Im Anschluss an diese Besichtigung haben wir uns mit dem Architekten getroffen und noch unsere ...
6.9.2013
von RA Tamas Asthoff
Wir haben einen Architekt mit den Leistungsphasen 3 – 8 nach HOAI 2009 für unser Neubauvorhaben beauftragt. Mittlerweile stehen wir vier Wochen vor dem Einzug und bereiten die Abnahmen der Gewerke vor. Während der Erstellung der verschiedenen Gewerke haben wir mehrfach die Bauüberwachung des Archit ...
13.10.2016
von RA Martin Schröder
Guten Tag, Ich habe eine Frage. Wir wollten ein Haus bauen und sind deswegen zu einem Beratungsgespräch zum Architekten. Damit dieser eine ungefähre Vorstellung von unseren Wünschen bekam hatten wir einen Plan des Hause und des Grundstückes mitgebracht. Bei diesem Gespräch sagte der Architekt, das ...

| 22.11.2010
Wir haben einem Architekten die kompletten Bauunterlagen eines vor 20 Jahren gebauten Bürogebäudes übergeben, mit der Bitte zu prüfen, ob wir in diesem Gebäude eine Tanzschule betreiben können. Wir müssten zu diesem Zweck einige Leichtbauwände herausnehmen um einen kleinen Saal zu bekommen. Der Arch ...
23.11.2013
von RA C. Norbert Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben einen Architekten mit Renovierungsaufgaben für unser Haus, einen Altbau, beauftragt. Neben einigen Schönheitsreparaturen war ein priorisiertes Ziel, eine undichte Stelle im Dachbereich abzudichten. Ein Architektenvertrag liegt vor, wurde aber nicht untersc ...
1.12.2005
von RA Marcus Schröter
Wir haben vor kurzem eine Doppelhaushälfte gebaut. Der Kaufpreis, wurde vollständig bezahlt ohne Abzüge. Zur Doppelhaushälfte gehört ein Carport.Der Sonderwunsch wurde als Mehrung in den Werksvertrag aufgenommen und vom Architekt unterschrieben und mit 12000.-- Euro beziffert. Die ersten zwei Raten ...
12·5·10·15·20·25·30·35·39