Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Nachbarschaftsrecht Mauer

17.6.2005
von RAin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herrn, wir haben vor 35 Jahren an einer leichten Hanglage gebaut. Da unser Grundstück ca. 1,5 m unterhalb der Straße lag, haben wir das Grundstück komplett aufgefüllt und zum nicht genutzten Nachbargrundstück eine Stützmauer erstellt. Jetzt wurde das Grundstück verkauft, un ...
7.11.2004
von RA Michael Wieck
Wir wohnen in einem Baugebiet in NRW. Mitten auf unsere gartenseitige Grundstücksgrenze trifft im rechten Winkel die Grenze zwischen zwei benachbarten Grundstücken. Unsere Nachbarn haben sich entschlossen ihre Gärten durch eine 1,5 Meter hohe Mauer zu trennen, die auf deren Grenze errichtet wu ...
27.12.2012
von RA Karlheinz Roth
Hallo, wir haben von der Gemeinde ein Grundstück gekauft welches Talseitig ca 7 Meter zum Nachbarn abfällt.Unser Nachbar hatte diese Böschung vor etwa 20 Jahren mit diversen Mauern ohne Zement ,Drainage und Fundament abgefangen. Nun ist ein Teil der oberen Mauer durch den starken Regen eingestür ...

| 29.7.2019
von RA Reinhard Otto
Nachbar baut ein Mauer bis zum grenze aber die mauerabdeckungen ragen 3-4cm zu mein Grundstück ist das rechtlich geduldet Mit freundlichen Grüßen Bekci ...
25.9.2021
| 108,00 €
von RA Gero Geißlreiter
Sachverhalt ------------------------ Wir wohnen in einem eher "dörflichen" Stadtteil von Mannheim in einem freistehenden Einfamilienhaus. Es gibt in der unmittelbaren Nähe keine landwirtschaftliche Nutzung. Leider fühlen wir uns durch einen direkten Nachbarn sehr häufig stark gestört. Es geht ...

| 6.8.2020
von RAin Doreen Prochnow
In mündlicher Absprache meines Vaters, wurde 1990 von unserem Nachbar eine ca. 1m hohe Mauer, zur Abgrenzung seines Gartens, direkt an unser Haus gebaut. Ein komplettes Stück der Gartenmauer vom Nachbar befindet sich komplett auf unserem Grundstück. Mittlerweile ist der Nachbar verstorben und sei ...

| 12.9.2020
von RA Gero Geißlreiter
2005 kaufte ich ein Haus mit ca 1000 qm grundstück . Ca 2016 erhielten wir von der wasserwirschaft einen lageplan auf dem ersichtlich war das mein Nachbar einen teil meines Grundstückes nutzte . Ich sprach ihn darauf hin an und erklärte das wir die Angelegenheit friedlich lösen könnten. Da er auf ei ...
8.2.2017
von RA Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Sachverhalt:

T hat von H ein Haus mit Grundstück vor einem Jahr gekauft. Das Grundstück gehört K und es handelt sich um ein Erbbaurecht. Das Grundstück befindet sich in Hanglage und ist das letzte in der Straße oben. H hat vor dem Verkauf gesagt, dass obendrüber kein Bauland wäre und der Be ...

| 15.11.2016
von RA Martin Schröder
Guten Tag, vor ca. 6 Jahren stürzte eine ca. 25 Meter lange, freistehende Mauer zwischen dem Grundstück unserer Nachbarn und unserem Grundstück bei einem Sturm ein. Die Nachbarn und wir einigten uns auf einen gemeinsamen Wiederaufbau, wobei der Grenzverlauf, d.h. die Bebauung überwiegend auf dem G ...

| 30.9.2007
von RA Karlheinz Roth
Wir wohnen in NRW, haben einen Öko-Garten, unsere Nachbarn alles gefliest. Man könnte einen Film drüber drehen. Den Stinkefinger haben wir auch schon oft gesehen - leider nur einmal vor Zeugin. Wir verhalten uns absolut ruhig. Sagen nicht einmal was, bei Beleidigungen nicht, bei Beschimpfungen nic ...
17.6.2021
von RA Robert Weber
Vermietetes Haus mit ca 4 Meter hoher Gartenmauer auf unserem Grundstück. Auf unsere Seite verputzt, auf Seite zum Nachbarn hin unverputzt. Eine Birke wächst in ca 3.60 Höhe direkt aus der Mauer, NICHT aus dem Boden, sondern aus der Mauer auf Seite des Nachbarn. Dadurch dass unsere Seite verputzt is ...
4.6.2019
von RAin Doreen Prochnow
Wir wollten mit einem Bauträger eine DHH bauen, auf dem Grundstück stand eine Pflanzsteinmauer die auf dem Nachbargrundstück (andere Häfte des Doppelhauses) beginnt, bei uns endet und parallel zum Doppelhaus verläuft. Sie begrenzt den hinteren Teil des gesamten Grundstücks des Doppelhauses. Dadurch ...
4.5.2014
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo, vor Jahren hat unser Nachbar eine 65cm hohe Stützmauer aufgrund seines höherliegenden Grundstücks direkt entlang der Grundstücksgrenze auf seinem Grundstück gesetzt. Bisher befand sich auf dieser Stützmauer ein ca. 1,40m hoher Maschendrahtzaun. Davor hatten wir lichtes Buschwerk gepflanzt. E ...

| 26.8.2009
von RA Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, eine Grenzmauer (9 Meter lang und 3,50 Meter hoch) stand bis heute morgen noch auf unserem Grundstück. An dieser Mauer wuchs seit ca. 10 Jahren ein wilder Wein und hatte die Mauer schon gut bedeckt. Unser Nachbar hat vor kurzem das Grundstück hinter der Mauer erw ...

| 28.5.2020
von RA Thomas Bohle
vor 60jahren gab es eine Vereinbarung zwischen den Eigentümern ich bau meine mauer 1meter auf dein Grundstück und ihr könnt euer haus einen meter näher an unser Grundstück bauen nicht notariell jetz verlangt die eigentümerin die es 60 jahre geduldet hat die mauer soll abgerissen werden und an dergre ...

| 19.7.2007
von RA Thomas Bohle
Hallo, an unserer Grundstücksgrenze befindet sich eine ca. 20-30cm hohe Mauer, die sich im Laufe der Jahre schief gestellt hat und ins Nachbargrundstück ragt (Gefälle, Bäume des Nachbarn). Die Mauer befindet sich dort seit über 30 Jahren in diesem Zustand (das Grundstück wurde von den Eltern so ...
30.8.2018
von RA Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren. Unser Nachbar baut auf der Grundstücksgrenze seine Garage. 8m breite und 3 m Höhe. Nun möchte er sein Grundstück bei der Gartenplanung erhöhen und anschließend vor und hinter der Garagenwand auf der Grenze Eine 1,10 hohe Mauer errichten. Wird die qm Anzahl der Mauer ...
9.3.2021
von RA Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Auf der Grundstücksgrenze zum Nachbarn stand über mehrer Jahre ein Maschendrahtzaun ca. 1,2 m hoch mit einer ca. 1,8m Hecke. Die Hecke wurde entfernt und der Drahtzaun wurde im letzten Monat entfernt. Statt der grünen Hecke wurde innerhalb von zwei Tagen ein Betonzaun, ca. 2m hoch errichtet. Angez ...

| 1.10.2008
Sehr geehrte Damen und Herren Seit ca. 10 Jahren besteht zwischen unseren Grundstücken auf der Grenze der Terassen eine gemeinsam errichtete Mauer in der Höhe von ca.0,85m. Es bestand zwischen Hausmauer und Grenzmauer ein Durchgang der nachbarschaftlich genutzt wurde.Nun haben unsere Nachbarn di ...

| 18.4.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich benötige eine Beratung zu folgender Thematik: Mein Nachbar hat auf der Grenze seines ca. 1m höher liegenden Grundstückes eine ca. 50, lange 2-reihige Trockenmauer (ca. 45cm Höhe) zur Stütze, welche er selbst von seiner Seite aus mit Erde angefüllt hat. Ich hab ...
12·5·10·15·20