Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Nachbarschaftsrecht Einfahrt

18.9.2014
von RA Guido Matthes
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe in Idar Oberstein eines von 4 nebeneinander stehenden, baugleichen Häusern gekauft. jedes der Häuser hat ein 3m breites Grundstück bis zur rechten Grundstücksgrenze und 1m bis zur linken. Bei MEINEM Haus allerdings hatte der Voreigentümer,welchem alle 4 Häu ...

| 20.2.2014
von RA Raphael Fork
Unser Nachbar hatte an unserer linken Grundstücksseite auf höhe der Einfahrt 4-5 m hohe Thujen und einen 1m hohen Holzzaun. Er hatte uns schon im letzten Jahr mündlich bescheid gegeben, dass die Thujen wegkommen. Nun hat er zum einen die Thujan abgesägt ohne vorher bescheid zu geben und an einem Woc ...
24.10.2006
von RA Guido Matthes
Wir haben seit dem Einzug ständig Konflikte mit unseren Nachbarn. Wir bewohnen gemeinsam ein Doppelhaus, wir die hintere Hälfte. Um auf unser Grundstück zu gelangen, wurde im Grundbuch ein Geh-, Fahr- und Leitungsrecht eingetragen. Diese Dienstbarkeit wird seit dem Einzug mit schikanösen Aktionen d ...

| 11.10.2007
NRW: Ja, die Nachbarn. Den Stinkefinger haben wir oft gesehen. Nun, man könnte ein Buch schreiben. Nun möchte ich nach hinten heraus zum Garten hin am Haus eine Terrasse bauen und diese überdachen. Ansatz: So in 4 Meter Höhe am Haus, 8 Meter breit, 3 Meter tief. Mit Plastik Doppelsteg. U ...
6.11.2009
Hallo! Wir sind Grundstückseigentümer und Anlieger an einer Einfahrt die von zwei weiteren Anliegern genutzt wird. Diese haben ein Leitungs- und wegerecht im Notarvertrag stehen. Uns gehört aber das Grundstück auf dem die Einfahrt liegt. Alle nutzen die Einfahrt zu gleichen teilen. Der einzige ...
21.6.2006
von RAin Sylvia True-Bohle
Zur Situation: Ein Parkdeck mit 3 Stellplätzen hinter unserem Haus ist nur über die Einfahrt des Nachbarhauses zu erreichen. (öffentlich-rechtliche Baulast ist auf dem Nachbargrundstück eingetragen) Eventuell wichtige Informationen: - Das Nachbarhaus besteht aus 10 Wohnungen - Das Nachbarh ...

| 15.3.2007
von RAin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Rechtsanwälte, zu folgendem Sachverhalt habe ich zwei Fragen: Ich wohne mit meinen Nachbarn auf einem ideell geteilten Grundstück in zweiter Reihe. Wir haben je ein Einfamiliehaus. Zu den Häusern führt von der Straße aus eine etwas 25m lange Einfahrt, die beiden Parteien zu gleich ...

| 13.2.2017
von RAin Doreen Prochnow
Wir sind Hinterlieger (Flurstücke 3 & 4). Die Zufahrt zu unseren Flurstücken erfolgt über die Einfahrt des Flurstücks 1. Angrenzend an Flurstück 1 liegt Flurstück 2. Ein schmaler Grundstückstreifen A-B-C-F-G-A (breit genug für Fußgänger, nicht breit genug für PKW oder LKW) von Flurstück 2 grenzt an ...

| 16.7.2015
von RA Lars Liedtke
Guten Tag, ich habe mit meinem Nachbar eine gemeinsame private Zufahrt. Mein Nachbar hat dadurch Zufahrt zu seinem Waldstück und ich zu meiner Gaststätte. Im Grundbuch ist eingetragen, dass keine Tagesgäste, sondern nur Übernachtungsgäste der Gaststätte sowie Lieferanten die Zufahrt benutzen ...

| 8.4.2005
von RA Stefan Steininger
Hallo; mein Neu-Mieter-Nachbar hat in der nachbarlichen Einfahrt (ca.16,00m), durch eine Buchsbauhecke,1,00 m hoch, getrennt, seit ca. 4 Wochen seinen Alt-Wohnwagen geparkt. Nun muß ich durchs Wohnzimmerfenster auf diesen alten dreckigen Wagen schauen. Ist das auf Dauer zumutbar ? Ebenso park ...
31.1.2021
von RA Thomas Bohle
Guten Tag! Zur Situation: Wir haben vor drei Jahren ein Einfamilienhaus in einer kleinen Stichstraße mit mehreren Mehrfamilienhäusern gekauft. Die Hausfront mit rechtsseitig angebauter Garage und einem davor befindlichen, für drei Pkw ausreichender Stellplatz zeigt zur Straße. Unsere Gara ...
12.5.2011
von RA Peter Dratwa
Die Garagenausfahrt unseres Hauses mündet über den Gehweg auf die Straße. Unser Nachbar stellt seine Mülltonne am Abholtag morgens, bevor er zur Arbeit fährt, ständig direkt neben der Ausfahrt auf den Gehsteig neben unsere. Die Müllabfuhrmänner denken natürlich, beide Tonnen gehören uns und stellen ...
7.5.2021
von RAin Brigitte Draudt
Ich wohne in einer Doppelhaushälfte und der Nachbar und ich haben eine gemeinsame Hofeinfahrt . Im Grundbuch steht das mir 1000 von 2000 gehört der Einfahrt und dem Nachbar Ehepaar je 500 von 2000. Ich bin der vordere Teil und die Nachbarn der hintere . Sonst weiter steht nichts im Grundbuch . Der N ...

| 7.9.2007
von RA Karlheinz Roth
Über unser Grundstück verläuft diagonal ein Geh- und Fahrrecht für das Nachbargrundstück. Dieses Recht ist auch notariell beurkundet und eingetragen. Zum damaligen Zeitpunkt war dies die einzige Zufahrt zum Nachbargrundstück. Inzwischen sind aber öffentliche Straßen an unserem und an Nachbarsgrundst ...
13.3.2007
von RA Stefan Steininger
für die beseitigung eines überbaus(ecke-1,5X0,5 m schenkellänge- einer garage an der einfahrt)ist die wertminderung für die einfahrt anzugeben, da dies die grundlage für eine vollstreckung ist.(besitigungsinteresse)wie ist die wertminderung in € zu beziffern bzw.wie gross ist der voltreckungswert? ...

| 27.6.2016
von RA Marcus Schröter
Die Hecke unseres Nachbarn ist zu dicht an die Grenze gepflanzt. Dadurch entsteht das Problem, daß durch den Überhang von der ohnehin nicht sehr breiten Einfahrt (3 m) nur noch 2,50 - 2,70 m Breite übrig bleiben, auf der gesamten Länge der Einfahrt von rd. 20 m. Allerdings steht die Hecke schon min ...
1.4.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, Der Vorbesitzer unseres Grundstuecks war auch der fruehere Besitzer des Nachbargrundstueckes. Als wir unser Grundstueck erwarben, wurde ein ein Ueberfahrtsrecht im Grundbuch eingetragen. Dieses dient (eigentlich nur auf dem Papier) dazu, einen Parkplatz auf unserem ...
17.12.2013
von RA Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, Es sind 2 Brüder, der erste Bruder (Nr.1 ) besitzt (vorzeitiges Erbe) seit 1990 die Firma, die auf dem hinterem Grundstück liegt. Die Einfahrt zur Firma führt über das Grundstück des vorderen Besitzers und hier wurde 1994 das Geh- und Fahrtrecht ins Grundbuchamt ein ...
2.11.2012
von RA Tobias Rösemeier
Unser Nachbar hat das Recht über unseren Hofraum (ca. 1,15 a) jederzeit zu gehen und diesen mit Fahrzeugen aller Art zu befahren (Dienstbarkeit Nr. III Grundbuch). Ferner haben wir vor Jahren zugestimmt, dass die Einfahrt zu seiner Garage auf den Hofraum mündet. Auf dem Hof ist 1 Abstellplatz und we ...
2.5.2006
Guten Tag, seit 4 1/2 Jahren wohnen wir in einem Haus mit einer gemeinsamen Einfahrt zum nebenliegendem Grundstück. Der Nachbar bewohnt seit 4 Jahren das Wohnhaus neben uns. Für beide Grundstücke gilt für die gemeinsame Einfahrt ein Geh-Fahr- und Leitungsrecht, wobei wir auf einer Gesamtbreit ...
123·5·9