Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Vertragsrecht Strom

Jeder Verbraucher kann sich in Deutschland seinen Energieversorger selbst aussuchen. Beim Wechsel und der Kündigung kommt es jedoch nicht selten zu Schwierigkeiten. Im Folgenden erfahren Sie, was genau zu beachten ist. weiter ...

14.1.2010
von RAin Carolin Richter
Ich bin seit 1.3.2009 Kunde bei Flexstrom mit 12 monatiger Laufzeit, die sich wenn nicht 8 Wochen vorher gekündigt wird, um jeweils ein Jahr verlänger ...

| 8.2.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgenden Problem: Ich habe am 16.12.2005 einen Stromliefervertrag mit der Firma Flexstrom aus Berlin un ...

| 3.3.2009
von Notarin und RAin Sonja Richter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte um Klärung des folgenden Sachverhaltes. Sachlage: ich habe im Januar einen Antrag auf Stromlieferung bei d ...
16.2.2011
Hallo, ich habe mit Beginn Februar 2010 einen 12 Monats-vertrag abgeschlossen, der nun Anfang März 2011 ausläuft. Von Flexstrom habe ich im Dezember ...
7.4.2005
von RA Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Rechtsanwälte, im Juni 2001 bin ich in meine Wohnung in München gezogen und habe mich bei den Stadtwerken München gemeldet, allerdings k ...

| 3.7.2010
von RA Guido Matthes
Guten Tag! Meine Frage lautet, wann verjähren Stromrechnungen. Wir haben mit Start zum 1.7.2007 jährlich Strom vorausgezahlt. Heute kommt eine Abr ...
30.6.2009
von RA Mirko Ziegler
Guten Tag, erstmalig erhielt ich eine Stromabrechnung am 15.05.2009 für die Kalenderjahre 2003 bis 2008. Abrechnungszeiträume immer vom 01.01. bis ...
13.4.2006
Sehr geehrte Damen und Herren! Bei unserem Energieversorger steht noch eine Rechnung von ca. € 2800,00 für die Lieferung von Strom, Gas und Wasser ...

| 15.6.2010
von Notarin und RAin Sonja Richter
Habe am 13.06.2010 die erste und letzte Mahnung von den Stadtwerken bekommen. Die Forderungen für Strom und Gas, Schlußrechnung sind vom 10.04.2007 ...
19.4.2009
von RA Michael Kohberger
Situation: Nach Auszug aus einer Mietwohnung (Mai 2006) habe ich den Stromvertrag nicht gekündigt. Die Abbuchungen liefen bis September 2008 unbemerk ...
28.11.2006
von RAin Simone Sperling
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, folgendes Problem habe ich derzeit zu bewältigen, zu dem ich gern die Meinung einer Fachfrau oder eines Fa ...
28.4.2005
Sehr geehrte Damen und Herren, über eine Bekannte sind wir an die Firma Flexstrom gekommen. Flexstrom ist ein Stromanbieter, der Pauschalstrommenge ...

| 6.5.2007
von RA Marcus Schröter
Einer meiner verflossenen Mieter hat sich offenbar beim Stromlieferanten nicht angemeldet und über ein Jahr Strom bezogen, ohne zu zahlen. Er war vom ...
28.11.2010
Hallo, sehr geehrte Damen und Herren Anwälte Ich habe folgendes Problem: Der örtliche Stromversorger droht damit, wenn wir bis 02.12.10 nicht knapp ...

| 26.1.2006
von RAin Sabine Reeder
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 20.12.2005 der Firma FlexStrom über Verivox einen Stromauftrag plus widerrufliche Einzugsermächtigung erte ...

| 13.12.2005
Ich wohne seit zweieinhalb Jahren mit meinen drei minderjährigen Kindern in Eichstetten a.K. (Baden-Württemberg) und habe in dieser Zeit immer pünktli ...
12.9.2006
von RA Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, bis zum 29.10.2002 betrieb mein Vater eine Gaststätte, die er aufgrund von Unwirtschaftlichkeit aufgab. Über di ...
21.3.2007
von RAin Stefanie Helzel
Hallo! Ich habe am 06.08.2003 von meinem Stromnetzbetreiber eine Nachforderung über ca. 500,-- Euro erhalten. Aufgrund des hohen Betrages wollte ic ...
11.10.2010
von RA Michael Böhler
Sehr geehrte Damen und Herren, im Juni 2010 schloss ich mit FlexStrom einen Vertrag über 1 Jahr ab. Die ersten 3 Monate gab es eine Preisbindung. ...
7.12.2007
Wir brauchen dringend Hilfe. Folgender Sachverhalt: Wir betreiben eine kleine Bar. Durch widrige private Rückschläge und Umstände konnten wir den St ...
12·5·10·12

Welche Kündigungsfrist gilt für Strom?

Welche Kündigungsfrist für Strom gilt, ist abhängig davon, ob Sie in der Grundversorgung oder in einem Sondervertrag sind. Der Vertrag beim Grundversorger kann mit einer Kündigungsfrist von zwei Wochen gekündigt werden. Haben Sie allerdings einen Sondervertrag abgeschlossen, so sind vertraglich andere Kündigungsfristen vereinbart worden. Die Fristen können je nach Vertragslaufzeit variieren.

Kann ich kündigen, wenn der Stromanbieter die Preise erhöht?

Erhöht der Stromversorger seine Preise, so steht Ihnen ein Sonderkündigungsrecht zu. Dieses Recht besteht auch bei Insolvenz des Anbieters, Tod des Kunden, Unmöglichkeit der weiteren Belieferung oder einem Umzug.

Wie lange geht die Vertragslaufzeit?

Die Vertragslaufzeit ist die Dauer der vertraglichen Bindung an den Stromanbieter, in der demnach kein Wechsel zu einem anderen Stromanbieter möglich ist. Die Vertragslaufzeit ist, je nach Vereinbarung, sehr unterschiedlich. Stromkunden in der regionalen Grundversorgung haben eine gesetzliche vorgeschriebene sehr geringe Vertragslaufzeit. Diesen Kunden ist es möglich, jederzeit innerhalb eines Monats zu kündigen.

Wann verjährt die Forderung für den Strom?

Die Verjährung für Strom und Gas richtet sich nach dem allgemeinen Verjährungsregelungen des BGB. Die Forderung verjährt gemäß § 195 BGB in drei Jahren. Die regelmäßige Verjährungsfrist beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist. Der Stichtag ist also immer der 31.Dezember.

 

Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere Anwälte gerne zur Verfügung. Stellen Sie einfach eine Frage!

Frage stellen
Jetzt Frage stellen