Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Vertragsrecht Strom

Jeder Verbraucher kann sich in Deutschland seinen Energieversorger selbst aussuchen. Beim Wechsel und der Kündigung kommt es jedoch nicht selten zu Schwierigkeiten. Im Folgenden erfahren Sie, was genau zu beachten ist. weiter ...


| 1.7.2007
von RA Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Yellow-Strom-Kunde und habe am 24.5. eine Nachforderung von € 635,59 für sechs Jahre rückwirkend erhalten. Wie ...

| 8.12.2010
von RA Peter Dratwa
Hallo! Folgender Sachverhalt: Ich habe 1998 einen Gewerberaum angemietet, in dem auch Strom von mir verbraucht wurde. Laut Mietvertrag habe ich den St ...

| 15.6.2010
von Notarin und RAin Sonja Richter
Habe am 13.06.2010 die erste und letzte Mahnung von den Stadtwerken bekommen. Die Forderungen für Strom und Gas, Schlußrechnung sind vom 10.04.2007 ...
23.8.2018
| 30,00 €
Guten Tag, ich habe von Vattenfall eine Schlussrechnung erhalten und muss 1067 Euro nachzahlen. Dies wird begründet, weil wir die letzten Jahre imm ...

| 28.4.2011
von RA Robert Weber
Guten Tag, wir haben mit Teldafax einen Vertrag für Strom und Gas und haben für ein Jahr im voraus bezahlt. Nun wurde uns von der Netz Mittleres ...
26.7.2011
von RA Thomas Mack
Hallo, nachdem ich meinen Stromanbieter gewechselt habe, bekam ich eine Schlussrechnung von Yello Strom über € 2.700,-- Darin wurden vom 01.10.2010 - ...
19.4.2009
von RA Michael Kohberger
Situation: Nach Auszug aus einer Mietwohnung (Mai 2006) habe ich den Stromvertrag nicht gekündigt. Die Abbuchungen liefen bis September 2008 unbemerk ...

| 25.11.2011
von RA Jan Wilking
Betr.Firma TelDaFax Ich habe bei der GLEICHEN Firma, nämnlich TelDaFax in Troisdorf, einen Liefervertrag für Gas und einen für die Lieferung von Stro ...
16.2.2015
von RA Robert Weber
Nun habe ich in diesen Monat am 10.2 erneut abgelesen da keiner da war da der Stromzähler im Zwischenbau angebracht ist . Mit E.ON war eine Abschlags ...

| 22.2.2013
von RA Jan Wilking
In einer selbst genutzten Immobilie wurde im November 2009 vom Netzbetreiber (ist zugleich auch der Strom-Lieferant) der alte Stromzähler (für ein Hei ...
15.4.2005
ich wohne in einer Eigentumswohnung. Gemäß Teilungserklärung habe ich als einziger Eigentümer (weil Dachgeschoßwohnung) einen Stellplatz im gemeinsame ...
22.1.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben einen Garten im Kleingartenverein.Der Vorstand des Vereins hat gegen uns Räumungsklage eingereicht, da wir ...
8.7.2007
Ich lebe in einem Zwei-Familienhaus, das juristisch in zwei Eigentumswohnungen getrennt ist. Meine Nachbarin hat Ende 2005 dem Stromanbieter gekündig ...
29.1.2008
von RAin Gabriele Lausch
Wir bekommen Hartz IV, die Miete sowie die Heiz und Stromkosten werden von der Arge Iserlohn an unseren Vermieter und an die Stadtwerke Iserlohn überw ...

| 10.11.2013
von RA Daniel Hesterberg
Es wurde ein lebenslanges Wohnrecht für die Voreigentümerin in einem Mehrfamilienhaus eingetragen (Wohnung, Kellerraum,Garage und Gartenanteil). ...
8.3.2018
von RA Alexander Dietrich
Ich lebe in einer WG, der Stromvertrag der AVU läuft jedoch über mich. Nach einer Zahlungserinnerung mit der Zusatzklausel „Ihre weitere Versorgung mi ...

| 19.5.2013
von RA Jan Wilking
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, folgende Situation und Frage. Unser Firmendach wurde letztes Jahr verpachetet um eine Photovoltaik An ...
22.2.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, ich weiß nicht, ob das hier das geeignet Forum ist, aber ich versuche es einfach einmal. Folgender Fall ich bin Gewerbe ...
25.9.2011
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo zusammen, Habe am 1.4.2010 bei flex Strom einen stromlieferungsvertrag für einen kleinen laden abgeschlossen und für 1 Jahr den ungefähren jah ...

| 27.10.2015
von RA Alexander Busch
20.07.2015 strom vertrag fuer fuxx durch check 24.de Nach ein monat habe angerufen als ich kein schriftliche vertrag gesehen hat.(bei fuxx) Ein fra ...
12·5·10·14

Welche Kündigungsfrist gilt für Strom?

Welche Kündigungsfrist für Strom gilt, ist abhängig davon, ob Sie in der Grundversorgung oder in einem Sondervertrag sind. Der Vertrag beim Grundversorger kann mit einer Kündigungsfrist von zwei Wochen gekündigt werden. Haben Sie allerdings einen Sondervertrag abgeschlossen, so sind vertraglich andere Kündigungsfristen vereinbart worden. Die Fristen können je nach Vertragslaufzeit variieren.

Kann ich kündigen, wenn der Stromanbieter die Preise erhöht?

Erhöht der Stromversorger seine Preise, so steht Ihnen ein Sonderkündigungsrecht zu. Dieses Recht besteht auch bei Insolvenz des Anbieters, Tod des Kunden, Unmöglichkeit der weiteren Belieferung oder einem Umzug.

Wie lange geht die Vertragslaufzeit?

Die Vertragslaufzeit ist die Dauer der vertraglichen Bindung an den Stromanbieter, in der demnach kein Wechsel zu einem anderen Stromanbieter möglich ist. Die Vertragslaufzeit ist, je nach Vereinbarung, sehr unterschiedlich. Stromkunden in der regionalen Grundversorgung haben eine gesetzliche vorgeschriebene sehr geringe Vertragslaufzeit. Diesen Kunden ist es möglich, jederzeit innerhalb eines Monats zu kündigen.

Wann verjährt die Forderung für den Strom?

Die Verjährung für Strom und Gas richtet sich nach dem allgemeinen Verjährungsregelungen des BGB. Die Forderung verjährt gemäß § 195 BGB in drei Jahren. Die regelmäßige Verjährungsfrist beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist. Der Stichtag ist also immer der 31.Dezember.

 

Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere Anwälte gerne zur Verfügung. Stellen Sie einfach eine Frage!

Frage stellen
Jetzt Frage stellen