Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Vertragsrecht Maklerprovision


| 9.7.2019
von RA Mikio Frischhut
Sehr geehrte Rechtsanwälte, wir haben vor Kurzem unseren Bauvertrag gekündigt. Unser Bauvorhaben befand sich gerade in der Genehmigungsplanung. Die Voraussetzungen für die Forderung der Baufirma zur Zahlung des 1. Abschlags i. H. v. 5% der Gesamtsumme lagen noch nicht vor. Dieses wäre erst der Fa ...

| 23.8.2006
von RAin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Damen und Herren, vor kurzem habe ich im Internet ein Haus zum Verkauf entdeckt und habe mit dem Besitzer Kontakt aufgenommen. Zwei Tage später habe ich mit der Post ein Expose erhalten. Am gleichen Tag (also zwei Tage nach dem Erstkontakt mit dem Besitzer) habe ich ein weiteres Haus ...

| 26.8.2017
von RA Daniel Hesterberg
Ich habe einen Allein-Vermittlungsauftrag für den Verkauf meines Hauses für 2 Monate abgeschlossen. Ich möchte aber nicht mehr verkaufen. Der Makler fand aber sofort einen Kaufinteressent und arrangierte einen Notartermin (nicht ich). Bin ich dem Makler schadensersatzpflichtig für die entgangene P ...

| 23.6.2005
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe hinter meinem Grundstück seit 10 Jahren ein weiteres Grundstück gepachtet, was ich als Garten nutze. Dieses Grundstück gehört dem Nachbar. Ich habe ein Vorkaufsrecht. Jetzt soll dieses Grundstück verkauft werden. Der Nachbar hat einen Makler beauftragt. Dies ...

| 2.8.2007
Die Situation ist folgende: Ich habe einen Makler mit dem Verkauf meines Hauses beauftragt. Es wurde eine Provision von 3,48% vereinbart. Er organisierte einige Hausbesichtigungen bei den ich immer anwesend war. Da die Vermittlung erfolglos war habe ich nach 1 ½ Jahr den Vertrag gekündigt. ...

| 27.1.2009
von RA Mathias Drewelow
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe meinen Sohn (30 J.) im Sept. 2008 zu der Besichtigung einer Eigentumswohnung begleitet. Der anwesende Makler ließ sich von meinem Sohn einen "Objektnachweis" unterschreiben. Demgemäß verpflichtete sich mein Sohn - der Interessent - "bei Vertragsabschluss .. ...

| 23.2.2011
von RA Robert Weber
Ueber ein Immobilienportal haben wir ein Exposé angefordert - nicht über die Seite des Maklers. Weil wir keines erhielten, suchten wir die Liegenschaft mit Navi und google. Die Liegenschaft wurde auch auf Gratis-Portalen angeboten, von der Verkäuferschaft, nicht vom Makler (VP € 270.000). Ein Treff ...
13.4.2005
von RA Fabian Sachse
Im Anhang sehen Sie meinen gültigen Maklervertrag (nicht gekündigt) zwecks Hausverkaufs. Meine Frage dazu: Es hat sich ein Käufer privat bei mir gemeldet (ohne jeglichen Maklerkontakt), der jetzt das Haus, ohne Maklerkontakt, bzw. ohne Maklerprovision zu zahlen, kaufen möchte. 1. Kann hier der M ...
13.9.2007
von RA Marcus Schröter
Wir sind auf der Suche nach einem Baugrundstück. Dabei sind wir im Immobilienteil einer Zeitung auf eine Anzeige eines Maklers gestossen, der ein Grundstück in Zusammenhang mit einer Erstellung eines Einfamilienhauses anbot. Daraufhin wurde von uns telefonisch ein schriftliches Angebot vom Makle ...
28.11.2011
von RA Jürgen Vasel
Eine Eigentumswohnung wird vom Eigentümer über die "XYZ-Hausverwaltungs GmbH" vermietet. Im Mietvertrag wird bestimmt, der Mieter habe eine Maklerprovision an den Makler "XYZ Vermietungen" zu zahlen, wobei XYZ jeweils der gleiche Name ist und beide Unternehmen den gleichen Firmensitz und die gleich ...

| 26.10.2010
Wir möchten ein Haus kaufen und sich unsicher, ob die Maklerin einen Provision vom Verkäufer erheben kann. Bitte helfen Sie uns. Mein Freund hat am Montag, den 13.09.2010 von einem Fußballkollegen gehört, dass dieser sein Haus verkaufen möchte. Wir sind dann am Dienstag dort vorbeigefahren und h ...
26.11.2007
Guten Tag! Seit längerem beobachten wir den Häuser- und Grundstücksmarkt in unserer Gegend genauer. Ein frei stehendes Grundstück war uns schon länger aufgefallen. Vor einiger Zeit haben wir über die Nachbarschaft den Eigentümer des Grundstücks herausgefunden und uns bei ihm telefonisch gemeldet. ...
13.6.2017
von RA Peter Eichhorn
Zu aller erst hatte der Makler mir im Laufe der Verhandlungen verschwiegen, dass im Grundbuch des zu verkaufenden Hauses ein Vermerk zur Zwangsversteigerung eingetragen ist. Dies musste ich von meiner Bank erfahren, als diese mich anrief und fragte, ob ich das Haus denn im Zuge einer Zwangsversteige ...
5.4.2014
von RA Daniel Hesterberg
Geehrte Damen und Herren, ich betreibe ein Immobilienbüro und bin leider an einen unseriösen Auftraggeber geraten. Vor ca 2 Jahren wurde ich beauftragt, für den Auftraggeber eine Eigentumswohnung zu verkaufen. Nach ca 3Monaten war ein Käufer durch mich gefunden und der Kaufvertrag wurde abgeschl ...
2.6.2007
1.) Ich habe zusammen mit meiner Schwester unser Elternhaus in Rheinland-Pfalz geerbt. 2.) Um es zu verkaufen, habe ich Herrn Sch. von der Immobilienabteilung der Sparkasse einen Alleinverkaufsauftrag erteilt. 3.) Dieser Auftrag verbietet das Hinzuziehen eines weiteren Maklers, erlaubt aber den pr ...

| 26.3.2008
von RA Lars Liedtke
Im Dez 07 habe ich ein Grundstück direkt vom Eigentümer ohne Einschaltung eines Maklers gekauft, auf dem ich mit Architekt ein EFH bauen werde. Ursprünglich war ich ldgl. interessiert am Kauf eines schon bestehenden Hauses oder eines fertigen Neubaus. Kenntnis von diesem Grundstück hatte ich dements ...

| 21.7.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Hausbank weist bei ihren Immobilienangeboten (Zeitungsanzeigen und Schaufenster) keine Maklerprovsion aus. Tatsächlich fällt bei einem Vertragsabschluss aber eine Maklerprovision in Höhe von 3,57% an. Frage 1: Bin ich bei einem Vertragsabschluss zur Zahlung ...
5.3.2013
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo folgender Fall: - wir haben im Internet eine Immobilie gefunden, welche von einem Makler angeboten wurde - mit dem Makler wurde telefonisch ein erster Besichtigungstermin vereinbart, auf die Frage, ob das Haus einen Keller hat, wurde mit nein geantwortet - bei dem Besichtigungstermin ...
9.9.2008
von Notarin und RAin Sonja Richter
Guten Tag, ich habe über einen Privatmann von einem Grundstück erfahren dass zu verkaufen ist. Durch diesen Privatmann habe ich die Tel.nr. des Verkäufers erhalten und Kontakt aufgenommen. Dabei hab ich erfahren dass dieser einen Makleralleinauftrag abgeschlossen hat in dem folgen ...

| 29.11.2011
von RAin Anja Merkel
Folgender Sachverhalt: Von Bekannten erfuhr ich, dass ein Haus in unserer Nachbarschaft zu verkaufen ist, der Verkäufer war mir bereits persönlich bekannt. Der Bekannte teilte mir auch mit, dass der Verkäufer den Makler meiner genossenschaftlichen Hausbank mit dem Verkauf beauftragt hatte. Ich ha ...
12·5·9