Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Steuerrecht Steuerhinterziehung

13.2.2005
Ordnungmäßigkeitsfragen zur Rechnungserstellung Umsatzsteuergesetz Seit dem 1. Juli (Übergangsfrist vom 1. Januar 2004 bis 30.06.2004) müssen Rechnungen, damit sie zum Vorsteuerabzug berechtigen mehr Pflichtangaben enthalten (unter anderem nun Umsatzsteueridentifikationsnummer und fortlaufende Nu ...
26.12.2012
von RA Andreas Wehle
Liegt Umgehungsgeschäft und damit Steuerbetrug vor? 1. Ich verkaufe eine Immobilie aus meinem alleinigen Eigentum an meine Tochter. Preis 1,5 Mio. Grundschuld aktueller Wert 0,5 Mio. 2. Käuferin übernimmt Grundschuld, schuldet mir also 1,0 Mio 3. Ich schenke der Käuferin 0,4 Mio. Letzte Sch ...
22.1.2007
Auf meine Einkommensteuerklärung (unselbständige Arbeit) hin, wurden seitens des Sachbearbeiters des Finanzamtes Unterlagen angefordert. Er wollte Nachweise über Arbeitsmittel die ich geltend gemacht habe und Nachweise über Erstattungen seitens meines Arbeitsgeber zu einem beruflich veranlassten Umz ...

| 17.10.2010
Hallo,ich möchte meine Sammlung reduzieren(30 Jahre gesammelt)wieviel darf man im Jahr zusätzlich(neben seinen Verdienst)auf seinen Konto(Kontoauszug) verbuchen(einnehmen)ohne sich dafür irgendwie Anmelden zu müssen(Nebenverdienst,Steuerhinterziehung u.s.w)war noch nie Arbeitslos ,und beziehe keiner ...
23.9.2008
seit 5 jahren trage ich beim lohnsteuerjahresausgleich immer ein, wieviel km ich gefahren war, ca 70.000km mit dienstwagen im ersten jahr wollte die dame vom finanzamt nach rückfrage eine bescheinigung,die sie mir tel. diktierte ,eine bekannte hoerte mit, ueber die gefahrenen km ,die ich seith ...
31.8.2012
Ich arbeite seit einigen Jahren für ein ausländisches Übersetzungsbüro. Monatlich schicke ich meine Rechnungen ab – diese Rechnung enthält keine persönlichen Steuerangaben über mich, hat eine firmeninterne Gestaltung und ist insgesamt ziemlich inoffiziell. Mein Gehalt wird auf ein Online-Konto einge ...

| 15.5.2005
von RA Marcus Alexander Glatzel
Sehr geehrte Damen und Herren, neben meinem Hauptberuf (Vollzeit als Angestellter) arbeite ich seit 09/2002 nebenbei für ein Online-Unternehmen. Jedes Monat habe ich diesem Unternehmen eine Rechnung geschrieben, jedoch ohne ein Gewerbe angemeldet zu haben (2002 waren es ca. 3000,- EUR, 2003 ca ...
25.8.2012
Was droht einem Arbeitnehmer (Steuernachzahlungen, Nachzahlungen an Sozialkassen und Krankenkasse), wenn ca. 1/4 seines Gehalts schwarz ausbezahlt wurde. Hintergrund: Gegen den Arbeitgeber wurde wegen Schwarzzahlungen an Arbeitnehmer ein Verfahren eröffnet. Seit Ende 2008 besteht zwischen dem Arbe ...
5.3.2009
Hallo! Ich bin Gesellschafter einer GbR in Deutschland, die seit rd. 8 Jahren besteht. Es werden ausschließlich Beratungsdienstleistungen, in Form von Gutachten, erbracht. Da die Gutachten von freien Mitarbeitern erstellt werden, werden diese letztlich nur vermittelt und auf elektronischem Wege a ...
12.10.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, wir vergeben Arbeit an Aushilfsbeschäftigte ( 450,00 € Basis ) - mehrere Mitarbeiter verlangten von uns zu dem normalen Arbeitslohn eine Fahrkostenentschädigung pro gefahrenen km 0,30 € - Wohnort bis zu ihrem Arbeitsplatz -und zwischen den Arbeitsplätzen - einfache ...
20.9.2010
von RA Ernesto Grueneberg
Ich wohne und arbeite in den USA, habe aber auch noch ein kleines Beschäftigungsverhältnis in Deutschland, sowie einen Wohnsitz. Mein Partner welcher ich in Kürze heiraten will, wohnt und Arbeitet in Deutschland. Wir haben vor viel hin und her zu fliegen. Jetzt sind wir auf der Suche auch Steue ...

| 2.3.2007
Hallo, ich habe einige Fragen bezüglich Steuerecht mit Ebayverkäufen. Folgender Sachverhalt. Ich wohne in Spanien( bin dort gemeldet und habe auch dort meinen Lebensmittelpunkt. Weiter habe ich auch noch einen gemeldeten Wohnsitz in Deutschland, an dem ich mich ca 2 Wochen im Jahr aufhalte) ...
18.1.2011
von RA Ernesto Grueneberg
Hallo. Aus Hobby und Interesse heraus handele ich seid 4-5 Jahren nebenbei mit landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten. Fast alles davon ist mehr als 20 Jahre alt und auch viele Dinge habe ich einfach für Bekannte, allerdings auch in meinem Namen verkauft. Auch bin ich recht sorglos beim Unters ...
13.9.2007
Ein Freund und ich haben seit 1985 gemeinsam einen Betrieb nach außen als GbR geführt. Intern waren alle 7 Mitarbeitenden gleichberechtigt und erhielten das gleiche Einkommen wie wir. Zwecks offizieller Beteiligung aller Mitarbeitenden haben wir zum 1.1.1999 eine GmbH& Co KG für das eigentliche Ges ...
27.4.2022
| 62,00 €
von RA Fabian Fricke
Hallo zusammen, ich habe seit dem 01.12.2011 eine Wohnung in Berlin, die ich viele Jahre unregelmäßig bewohnt hatte. Die Mietwohnung wurde von mir bei der Stadt Berlin nicht als Zweitwohnung angemeldet. Seit dem 12.01.2017 habe ich mich fest in Berlin als Hauptwohnsitz gemeldet. Jetzt hat sich das ...
30.6.2005
von RA Marcus Alexander Glatzel
Im Jahr 2002 bis zum Jahr 2004 habe ich für eine Bekannte einen Gewerbeschein auf meinen Namen beantragt. Ich sah da keine Probleme. Nun hat meine Bekannte keine Steuererklärung und auch keine Umsatzsteuererklärung abgegeben. Ich dachte Ich hätte damit nichts zu tun. Jetzt ist die Bekannte plöt ...
20.8.2015
Steuerrecht, GmbH, Strafrecht Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgenden Fall für Sie und bitte Sie, die Anfrage möglichst konkret im Hinblick auf Steuerrecht und auch strafrechtlich zu bewerten, bzw. zu beantworten. Person A, Polizeibeamter des Landes NRW, kauft im Namen der X-GmbH Ho ...
31.1.2005
ich brauche bitte einen Rat A macht zusammen mit B eine Zusammenveranlagung Einkommensteuer 1998 Scheidung August 199 Blanko Unterschrift von A im Juli 99 Abgabe an FA im Nov. 99 / ab Sept.99 Auslandaufenthalt 2 Jahre von A A erhält keine Benachrichtung der Steuererklärung Auszahlung an B ...
4.3.2014
von RA Andreas Wehle
Guten Tag, Meine Fragen sind: Wenn ein Deutsche Staatsbürger der auch in Deutschland lebt und - eine Immobilien im Ausland (innerhalb EU) verkauft – ist das in Deutschland steuerpflichtig? In diesem Fall wie ist die Frist für die Verjährung? Fünf oder zehn Jahre? Gibt es irgendwie Szena ...
27.9.2005
Sehr geehrte Damen / Herren muss ein türkischer Staatsangehöriger, der auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt und seit Jahren in Deutschland einem Gewerbe nachgeht, Zinsgutschriften eines in der Türkei geführten Festgelkontos in Deutschland in der Steuererklärung angeben, und auch dann, wen ...
1·5·91011·15·20·24