Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Wohnrecht

2.9.2016
Sehr geehrte Damen u. Herren, noch zu Lebzeiten des Vaters soll das Haus an die 2 Kinder übertragen werden. Der Bruder zahlt dann die Schwester aus und baut dann das Haus aus (2 Wohnungen) und nutzt eine Wohnung selbst. Der Vater hat Wohnrecht auf Lebenszeit. Nach dem Tod des Vaters möchte der Bru ...

| 31.8.2016
Mein Bruder und ich haben nach dem Tod unseres Vaters im Januar 2015 ein Einfamilienhaus geerbt, das wir vermietet haben. Im Testament unseres Vaters hat dieser bestimmt, dass im Falle eines Verkaufs seine Ehefrau (mit der Gütertrennung bestand) ein Drittel des Verkaufspreises erhält. Nun drängt uns ...
17.8.2016
Ich habe vor Jahren den Hof von meinem Vater ubergeben bekommen.Da mein Vater vor der Heirat mit meiner Mutter den hatte habe ich nach der Hofübernahme meiner Mutter ein unentgeldliches Leibgeding bestehend aus: Ziff.1 Einem Wohnrecht,wonach meine Mutter berechtigt ist die Wohnung im EG bestehend ...

| 16.8.2016
von RA Daniel Saeger
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin mit einer Lebensgefährtin Besitzer eines Grundstückes, zu je 50% im Grundbuch eingetragen. Unsere gemeinsame Tochter lebt in unserem gemeinsamen Haushalt. Ich habe noch eine weitere Tochter, die seit 25 Jahren keinen Kontakt zu mir hat. Auf Grund des Pfl ...

| 14.8.2016
von RA Alex Park
Meine Mutter und mein Stiefvater haben 2003 jeder 2003 ein notarielles Testamen gemacht. Meine Mutter hat meinem Bruder und mir das Haus und Grundstück vererbt, mein Stiefvater sollte ein Wohnrecht auf Lebenszeit erhalten. Das Testament des Stiefvaters setzt seine 3 ehelichen Söhne aus der 1. Ehe zu ...
3.8.2016
Meine Eltern besitzen zwei Häuser, die sie nach ihrem Ableben an mich und meinen Bruder vererben werden. Dies wurde vor vielen Jahren über ein Berliner Testament geregelt. Mein Bruder wohnt mit seiner Familie seit Jahren in einem der Häuser, meine Eltern in dem anderen. Da ich kein Interesse an me ...

| 23.7.2016
von RA Alex Park
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich schreibe Ihnen bezueglich einer Erbrecht Situation und benoetige hier Ihren fachlichen Rat. Hier die heutigen Fakten: 1. Meine Eltern (Vater 72 Jahre, Mutter 64 Jahre) wollen ihr Haus verkaufen 2. Ich habe 2 Geschwister , wir sind also 3 Kinder 3 ...
21.7.2016
von RA Michael Wübbe
Meine Mutter hat vor 10 Jahren neu geheiratet. Vor einigen Jahren hat sie von Ihrem Geld eine Wohnung gekauft. Beim Kauf wurde aber der Ehemann als Eigentümer ins Grundbuch eingetragen. Er hat Ihr das als notwendig beschrieben, damit er im Falle Ihres vorzeitigen Todes abgesichert ist. Er hatte zu d ...
12.7.2016
Grundlage des Streits ist ein Notarvertrag vom 07.10.2011 zwischen mir und meiner Mutter. Im besagten Notarvertrag wird mir die Immobile meiner Mutter überlassen. Folgende Punkte werden aus dem Notarvertrag 1:1 zitiert und bilden die rechtliche Grundlage, über welche ich mir nicht 100% im klaren ...

| 12.7.2016
Mein Mann und ich sind seit ca. 12 Jahren verheiratet. Wir haben vor ca. 2 Jahren ein Testament eröffnet, welches mich als Alleinerbin vorsieht. Die unehelichen Kinder haben (bis auf zwei, wo kein Vater-Kind-Kontakt seit Jahren vorliegt) aus seinen beiden ersten Ehen haben einen Pflichtteilsverzicht ...
1.7.2016
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo! Ich frage im Namen meiner Schwiegermutter. Meine Schwiegermutter war in 2. ehe seit 30 Jahren verheiratet. Sie hat einen Sohn, der Schwiegervater 3 leibliche söhne. Nun ist mein Schwiegervater nachdem sie ihn 4 Jahre voll gepflegt hat im Januar verstorben. Sein Haus hat er notariell beglaub ...

| 30.6.2016
von RA Lars Winkler
Guten Tag, meinen Eltern beabsichtigen, ihr Haus auf mich zu übertragen, im Gegenzug wird ein lebenslanges Wohnrecht für beide eingetragen. Meine Schwester soll mit 10.000,00 € abgefunden werden nach dem Tod des Letztversterbenden. Die Parteien sind sich einig. Nun meine Frage: Meine Eltern w ...

| 29.6.2016
von RAin Camilla Joyce Thiele
Ich bin möchte meine Partnerin heiraten; sie hat aus erster Ehe zwei Kinder, ich ein Kind. Wir werden keine weiteren Kinder haben. Es ist zu erwarten, dass ich im Todesfall meiner Eltern ein Haus erben werde. Welche Möglichkeiten habe ich, für meinen eigenen Tod folgende Erbregel zu erreichen: ...

| 22.6.2016
Guten Tag, aus aktuellem Anlass habe ich folgende Frage(n) Erbangelegenheit: Bekannte Fakten: Aus erster Ehe zwei Kinder Pflichtteilsverzichtsvertrag mit den Kindern ausgehandelt Testament zwischen den Ehegatten mit dem Hinterbliebenen als Alleinerben, danach die Kinder zu je der Hälfte M ...

| 20.6.2016
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo, meine Eltern wollen sich jetzt in der Rente noch ein Grundstück kaufen und ein kleines Haus bauen. Das Kapital von ca 300.000Euro ist vorhanden. Die Überlegung ist nun, ob sie mir das Geld geben und ich das Grundstück und das Haus kaufen und somit gleich Eigentümer bin (ich bin Einzelk ...
13.6.2016
von RA Alex Park
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, meine Mutter möchte ihr Zweifamilienhaus (Verkehrswert ca. 700.000 EUR) noch zu Lebzeiten auf meinen Bruder und mich als ihre alleinigen Kinder überschreiben. In je einer der beiden Wohnungen leben seit mehr als zehn Jahren meine Mutter sowie mein Bruder ...

| 8.6.2016
Folgendes Problem: Meine Großmutter (verwitwet) hatte nur einen sohn (meinen verstorbenen vater) und dieser hat wiederum 2 kinder (mich und meine halbschwester) Nachdem meine Großmutter gestorben ist, wurde das notarielle, "berliner" Testament eröffnet: - die beiden Kinder meiner halbschwester ...
3.6.2016
von RAin Anja Merkel
Meine Mutter hatte sich zusammen mit ihrem Freund eine Eigentumswohnung gekauft. In dem Kaufvertrag wurde festgelegt, dass die Wohnung jedem zur Hälfte gehört. Neben dem Kaufvertrag haben sie auch einen Erbvertrag gemacht, indem sie festgelegt haben, dass bei Ableben des Jeweiligen, dann die jeweili ...

| 22.5.2016
von RA Evgen Stadnik
Meine Stiefmutter hat ein dingliches Wohnrecht auf Lebenszeit. Sie war mit meinem Vater seit 1980 verheiratet. Mein Vater starb 2007. Erbe des Hauses bin ich. Nun wird meine Stiefmutter krankheitsbedingt ins Pflegeheim gehen (91 Jahre alt, Schlaganfall). Sie selbst hat eine verheiratete Tochter, die ...
19.5.2016
von RAin Camilla Joyce Thiele
Guten Tag! Meine Mutter (verwitwet) verstarb Anfang 2016, das Erbe wurde wg. Schulden von mir, meinen Kindern und den noch lebenden Geschwistern ausgeschlagen. Im März verstarb dann meine Tante. Sie setzte einen Cousin als Alleinerben ein und versah ihr Testament weiter mit Vermächtnis, u.a. an m ...
1·5·10·12131415161718·20·25·30·35·40·45·50·53