Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Wohnrecht


| 12.10.2014
Der Vater wohnt im früheren Familienhaus (welches ihm voll gehört), ist aber geschieden und hat eine neue jüngere Partnerin, aber nicht verheiratet. Es gibt drei Kinder als leibliche Kinder des Vaters. Der Vater hat angedeutet, das er seiner neuen Partnerin uneingeschränktes Wohnrecht im ehemalige ...

| 7.10.2014
Eine alte allein stehende Dame hat alles vor Jahren einen anderen neffen vermacht.. jetzt beschleicht sie eine Angst ,da sie das Versprechen ihrer Schwester am Krankenbett nicht eingehalten ,und somit ging der Neffe leer aus. Sie will ihn jetzt adoptieren und hat einen Antrag gestellt. Und so ...

| 9.9.2014
von RA Karlheinz Roth
Hallo... die Oma überträgt dem Enkel eine Immobilie, Wert ca. 400.000 Euro, es wird ein lebenslanges Wohnrecht eingetragen. Der Enkel weiß, dass auf ihn eine relativ hohe Schenkungssteuer zukommt (Freibetrag minus Abwertung durch Wohnrecht). Dieses Wohnrecht habe ich mit Hilfe der Tabellen, Alte ...
29.8.2014
Guten Tag! Meine Anfrage umfasst Fragen zum folgenden Sachverhalt: Meine Mutter ist im Jahre 2008 verstorben und vererbte mir als Alleinerbin das Haus. Das Haus (ges. ca. 90qm mit Keller) hat einen Garten, Keller, EG, 1. OG und ein Zimmer im Dachgeschoss. Ich und meine drei Kinder bewohnen das ...
10.8.2014
Beteiligte: • Erblasser • Kind 1 • Kind 2 • Kind 3 • Ehepartner von Kind 3 Vertrag 1 zw. Erblasser, Kind 1 und Kind 2 • Kind 1 und Kind 2 verzichten für sich, ihre Nachkommen für alle Zeit auf des Erbe/Pflichtteil vom Erblasser • Notariell beglaubigter Vertrag Vertrag 2 zw. Erbl ...
8.8.2014
von RA Karlheinz Roth
Meine Tochter, einziges Kind, lebt in Lebensgemeinschaft mit 3 minderjährigen Kindern. Sie beabsichtigt, eine neue Eigentumswohnung zu erwerben und mir ihre jetzige zu Wohnzwecken zu überlassen. Dafür möchte ich ihr annähernd den aktuellen Kaufwert der Wohnung in Höhe von 150.000 € in Bargeld überw ...
30.7.2014
Unsere Eltern wollen ein Testament verfassen um ihr Zweifamilienhaus nach dem Ableben beider zu vererben (Berliner Testament). Wir sind vier leibliche Nachkommen und alle haben bereits selbst Kinder. Es soll grundsätzlich die gesetzliche Erbfolge gelten, jedoch sind wir vier uns einig, dass zwei G ...
4.6.2014
von RAin Carolin Richter
Meine neue Lebensgefährtin möchte mit mir zusammenleben, aber ihr geerbtes Wohnrecht nicht aufgeben bzw. verlieren. Was muss sie tun bzw. beachten, um dieses Wohnrecht nicht zu verlieren und trotzdem mit mir als neuen Lebensgeführten am Neuen Ort zusammen leben zu können. Fragen der täglichen Prax ...

| 19.2.2014
von RAin Simone Sperling
Hallo, ich könnte von einen älteren Herren (85) ein Grundstück mit Haus geschenkt bekommen. Der Wert des ganzen Objektes liegt bei ca. 250000€. Er verlangt eigentlich kein Geld, nur halt Wohnrecht/Nießrecht bis Lebensende.Ich möchte aber noch mein Haus auf diesem Grundstück bauen, das ich selbs ...

| 18.2.2014
von RA Sascha Steidel
Meine Eltern besitzen ein Haus, das in Wohneigentum mit zwei Wohungen aufgeteilt ist. Es sind zwei Kinder da, ich und mein Bruder. Das Haus wird eigengenutzt.; Baujahr 1960. = Wert 150.000 Euro. Eine Wohung kaufte ich meinen Eltern ab für 75.000 Euro; Eigennutzung. Ich modernisierte das Haus gru ...
3.2.2014
von RA Gerhard Raab
Guten Tag, meine Schwester und ich (Alleinerben) befinden uns im Haus unseres verstorbenen Vaters zur Regelung der Erbangelegenheiten und des Hausverkaufs. Muss ich die dauerhafte Anwesenheit ihres Lebenspartners (seit knapp 30 Jahren leben sie zuammen, keine Ehe) während dieser Zeit im Haus tol ...
19.1.2014
ich bin im Besitz von 2 schuldenfreiern Häusern bin in beiden Fällen allein im Grundbuch eingetragen was passiert wenn ich vor meiner Frau versterbe betreffend der Erbschaft wir sind seit 40Jahren verheiratet meine Frau besitzt eine Generalvollmacht ist eine Eintragung meiner Frau ins Grundbuch erfo ...
12.1.2014
von RA Alexander Nadiraschwili
Vor drei Jahren nahm meine Mutter mich und meine Familie in ihrem Haus auf, da wir in einer Notsituation waren. Wir setzten keinen Mietvertrag auf. Wir vereinbarten mündlich, dass wir an sie keine Miete zahlen, jedoch für unsere Unkosten (Nebenkosten) aufkommen sollten. Als Gegenleistung sagten w ...
6.1.2014
von RA Peter Eichhorn
Hallo Frau Haeske, mein Sachverhalt ist folgender: Ich habe das Haus meines Patenonkels vererbt bekommen. Es liegt somit kein Verwandtschaftsgrad vor, womit nur die 20.000 Euro Freibetrag in Abzug kommen würden. Allerdings lebt in dem Haus im EG die Stiefmutter des Erblassers (Onkels). Diese hat ...
25.10.2013
von RA Thomas Henning
Guten Tag, Ich bin von meiner Tante und Onkel adoptiert ( Erwachsenenadoption) worden, sie selber haben keine eigenen Kinder.Nun ist es so das ich für sie, an meinem eigenem Einfamilienhaus ( Alleiniger Eigentümer) angebaut habe. Das Geld von ca. 125000 euro haben sie mir dafür zur verfügung geste ...

| 16.9.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, Vor zwei Wochen starb meine Großmutter. Im Haus wohnte und wohnt noch immer mein alkoholkranker Onkel. Er ist seit mehr als 30 Jahren arbeitslos und alle Versuche, ihn entweder in Arbeit zu bringen oder gar Hartz IV zu beantragen, scheiterten am Widerstand der Großm ...

| 12.9.2013
Ich bin in 3. Ehe verheiratet, ich habe zwei töchter, meine frau zwei söhne. Wir besitzen je ein EFH, die jeweis für die leiblichen Kinder vererbt werden sollen. Wir planen beide EFH zu verkaufen und neu zu bauen. Beide beteiligen sich daran im Anteil, der dem Erlös aus dem Verkauf des eigenen EFH ...
26.8.2013
von RA Sascha Steidel
Hallo! Meine Ausgangslage: Ich bin seit einem Jahr geschieden, wir haben zwei gemeinsame, minderjährige Töchter. Nach der Scheidung habe ich ein Einfamilienhaus gekauft, eine vermietete ETW besaß ich beeits. Nun ist meine Ex-Frau mit den Kindern wieder bei mir ein gezogen. Wir beabsichtigen e ...
7.8.2013
Guten Tag, meine Mutter bildet zusammen mit zwei Brüdern eine Erbengemeinschaft. Nun möchten meine Mutter und einer Ihrer Brüder ihren Anteil (jeweils 1/3 ihres Erbes) an mich und meine Schwester zu gleichen Teilen überschreiben. Das heißt, dass meine Schwester und ich zusammen mit einem Onkel ...
6.5.2013
von RAin Anja Merkel
die mutter meiner Frau verstarb am 01.01.2012. In Ihrem Testament hat sie Ihrem derzeitigen Ehemann ein Wohnrecht auf Lebenszeit in Ihrem Haus eingeräumt. Das Haus selbst vermachte Sie meiner Frau als Alleinerbin. Das Wohnrecht auf Lebenszeit des Stiefvaters wurde nicht in das Grundbuch eingetragen. ...
1·5·91011·15·18