Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
488.727
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

Erbrecht / Widerruf

17.6.2016
334 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Abend, ich bitte um einen Rat zur Durchführung des Widerrufs einer durch den Verstorbenen erteilten Generalvollmacht. Der Verstorbene hat ...

| 11.4.2008
16541 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, seit dem Tod meines Vaters 1975 bin ich zu Miteigentümerin eines Einfamilienhauses (meiner Mutter gehört ihre eigene ...

| 4.6.2013
777 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Ein Großvater hat ein gemeinsames Testament von ihm und seiner Ehefrau nach dem Tod seiner Frau widerrufen und nur noch einen von zuvor fünf Erben als ...

| 19.8.2015
427 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Sehr geehrte Damen und Herren, ich schildere Ihnen den folgenden Fall: Ein Ehepaar errichtet ein Berliner Testament bei einem Notar. In diesem Tes ...

| 27.10.2008
10617 Aufrufe
beantwortet von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Guten Tag, es geht um folgenden Sachverhalt: meine Schwester ist vor kurzem verstorben. Sie war unverheiratet und hatte keine Kinder. Die nächst ...

| 9.7.2009
11827 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ein Ehemann hat seiner Lebensgefährtin der letzten Jahre eine notariell beglaubigte Generalvollmacht erteilt. Danach wurde er zunehmend dement bis zu ...
11.11.2008
9469 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Guten Abend, ich bitte um einen Rat zur Durchführung des Widerrufs einer durch den Verstorbenen erteilten Generalvollmacht. Der Verstorbene hat ...
21.1.2018
| 60,00 €
46 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Es besteht ein notarieller Erbvertrag mit dem Erblasser. Nach diesem sind zwei Personen mit jeweils 50 % als Erben eingesetzt. Der Erblasser hat eine ...
6.11.2013
468 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Mein in 2013 verstobener Onkel verfasste mit seiner Ehefrau ein gemeinschaftlichesTestament 2004, in dem sie sich gegenseitig zu Erben einsetzten. Im ...
30.9.2007
4053 Aufrufe
Stichworte: Zwei Brüder, A und B, die Eltern, der Besitz der Eltern. Erbfall ist eingetreten. Vollmacht, Vorausvermächtnis. ========================= ...
15.8.2013
3293 Aufrufe
Guten Tag, im Nachlass meines kürzlich verstorbenen Vaters befand sich u.a. ein Bausparvertrag, der für den Todesfall zugunsten einer Großnichte ab ...
24.9.2009
3302 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich erhielt von meiner Mutter bereits vor Jahren eine Generalvollmacht unter Ausschluss des § 181 (Insich-Geschäfte). Nun ist die Mutter verstorben un ...
12.6.2014
785 Aufrufe
Widerruf einer einseitig unentgeltlichen Erbverzichtserklärung Ich habe vor mehr als 15 Jahren einseitig und unentgeltlich eine Erbverzichtserkläru ...
14.8.2007
2584 Aufrufe
Folgender Sachverhalt liegt vor: Ehepaar X (Güterstand Zugewinngemeinschaft) mit 2 Kindern hat ein gemeinschaftliches Testament errichtet und sich ge ...
8.3.2010
1244 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Gattin und ich sind verheiratet und haben einen (Adotiv)-Sohn. Wir besitzen ein Barvermögen, einen 6 Monate al ...

| 5.1.2012
1280 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Die Begünstigung einer Lebensversicherung auf den Tod zugunsten einer Dritten, nicht zu den Erben gehörenden Person, wurde von den Erben widerrufen. D ...

| 24.3.2013
577 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Ich bin 73 Jahre alt und habe mit meiner Frau ein "Berliner Testament" abgeschlossen. Wir haben zwei erbberechtigte Töchter, von denen eine unter Hin ...

| 27.6.2014
539 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andre Jahn
Oma verstarb 2013. Bisher ging man von einer gesetzlichen Erbreihenfolge aus. In 2014 wurde ein handschriftlich und unterzeichnetes Testament aus 199 ...
25.3.2014
588 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
schönen guten Tag, Familienkonstellation. 1)Mutter ; hat eine uneheliche Tochter mit in die Ehe gebracht. 2)Vater; hat aus 1. Ehe zwei Töcht ...
12.9.2013
1656 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Ivo Glemser
Der Vater meiner Freundin ist vor ca 27 Jahren verstorben. Er war in 2. Ehe mit Frau Ida verheiratet. Witwe Ida ließ damals meine Freundin und deren G ...
12·5·10·15·20
So einfach geht das!
1.
Frage stellen

2.
Preis selbst ausloben

3.
Antwort von einem Anwalt  




4,6/5,0
im Schnitt

68.563 Bewertungen
488.727 registrierte Nutzer
So können Sie zahlen:
Visa
MasterCard
PayPal
Sofortüberweisung
Vorkasse