Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Vater


| 17.7.2013
von RA Lars Winkler
Sehr geehrte Anwälte, Im Sinne einer ordnungsgemäßen Verwaltung hätte ich gerne gewusst, ob der § 2038 BGB hier erschöpfend ist oder es im Sinne v. § 242 BGB weitere Härtefallgründe nach Absatz 2 gibt, hier schon VOR Auseinandersetzung und unabhängig von Absatz 2 genannte Bestimmungen der Unmögli ...

| 16.7.2013
von RA Gerhard Raab
Meine Eltern besitzen ein Zweifamilenhaus in welchen meine Eltern und die Familie meines Bruders wohnen. Nun ist mein Vater verstorben. Es gibt kein Testament, sodass meine Mutter 50% und mein Bruder und ich je 25% erben. Meine Mutter und ich wollen nun das Haus meinen Bruder überschreiben lassen. I ...
15.7.2013
von RAin Simone Sperling
Guten Tag, ich habe wichtige Fragen bezüglich der Wohnung meiner Mutter, welche momentan noch abbezahlt wird. Mein Vater musste vor Jahren Privatinsolvenz beantragen. Zudem hat meine Mutter für den Kauf eines Hotelzimmers, welches mein Vater noch abbezahlt, gebürgt. Meine Fragen sind nun: ...
12.7.2013
Mein verstorbener Vater hat vor 30 - 35 Jahren seinem Stiefsohn für dessen Hauskauf einen Betrag von 12.000 DM zur Verfügung gestellt. Dieser wurde im Grundbuch eingetragen. Angeblich wurde dieser Betrag zurückgezahlt, darüber gibt es aber "leider" keine Belege. Soweit ich meinen Vater kannte, hat ...

| 12.7.2013
Meine Mutter wird in MeckPomm 77Jahre alt, und hat sich nun mit 1650€ Bruttorente für's Betreute Wohnen angemeldet. Dadurch wird eine Doppelhaushälfte (BJ 1935, 90 qm Wohnfläche, 1200 qm Grundstück) frei, welches ich übernehmen soll und will. Mit meinen 3 Brüdern (Vater leider schon gestorben) su ...

| 10.7.2013
von RA Heiko Tautorus
Guten Tag, unser Vater ist vor vier Wochen plötzlich gestorben und war seit zwei Jahren neu verheiratet.Außerdem lebte er seitdem 800 km von uns entfernt. Die neue Ehefrau erteilt uns keine Auskunft über Vaters finanzielle Verhältnisse und wir wissen nicht,ob und wo er Vermögen hatte oder es ein ...

| 9.7.2013
Die Schwiegermutter ist gestorben. Alleinige Erben sind die Tochter und der Sohn. Die Schwiegermutter hat 2002 u.a. ein Hypothekendarlehen mit Grundschuld über € 70.000 für den Sohn aufgenommen. Die Darlehenssumme ist direkt an den Sohn für sein Geschäft überwiesen worden. Vereinbart wurde, dass ...

| 7.7.2013
von RAin Daniela Weise-Ettingshausen
Sehr geehrte Damen und Herren, im folgenden Fall bin ich auf der Suche nach rechtlicher Absicherung bzw. möglichen Fallstricken. Zunächst zur Situation: Der Vater von A verstirbt nach langer Krankheit. Vor seinem Tod teilt er A seine Wünsche zur Bestattung mit. A begleicht die Bestattungskoste ...

| 5.7.2013
Ich bin testamentarisch Alleinerbin, es gibt jedoch noch 3 Pflichtteilsberechtigte, so dass mir wohl 5/8 zustehen. Allerdings habe ich während der letzten 18 Jahre um meinen Vater (Karzinom/Demenz, verstorben 2000) und meine Mutter (verstorben mit 88 J.) die Pflege übernommen, die Haus wohnhaft war ...

| 5.7.2013
von RA Tobias Rösemeier
Sehr geehrte Damen und Herren, Es geht im Folgenden um die Klärung von zwei Sachverhalten. Sacherhalt A: Hintergrund: Meine Eltern besassen ein Haus in Berlin. Ich habe sechs Geschwister. Mein Vater verstarb vor ca. 10 Jahren. Alle Kinder unterschrieben beim Notar, dass das Erbe ganz a ...
3.7.2013
Ich bin Generalbevollmächtigter meines Vaters, der seinerseits Testamentsvollstrecker seiner Ehefrau/meiner Mutter ist (verstorben in 2001). Er ist faktisch geschäftssunfähig bzw. auch nicht zur ordnungsgemäßen Geschäftsführung in der Lage. Dies ist aber gerichtlich noch nicht festgestellt. Da w ...

| 1.7.2013
von RA Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Eltern haben vor ca. 10 Jahren einen Erbvertrag abgeschlossen. Aus der Ehe waren 2 Kinder hervorgegangen (Tochter1 - ich, Tochter2). Wesentliche Vermögensgegenstände waren und sind 2 Immobilien im Besitz meines Vaters („Haus1", „Haus2"). Unsere Mutter ist zwis ...

| 26.6.2013
von RA Ingo Bordasch
Guten Tag Meine Mutter ist verstorben. mein Vater und Mutter haben in einer Verfügung festgelegt das die Eigentumswohnung der Hinterbliebene bekommt und nur bei einem Verkauf ich mein Erbteil erhalte.bei Tod beider bin ich Alleinerbe. Von Barvermögen steht nichts in der Verfügung, da sollte ich ...

| 26.6.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Situation: Meine Mutter war psychisch erkrankt und mittellos und im Verlauf ihres Lebens immer wieder in psychiatrischen Einrichtungen. Sie selbst bezog eine Erwerbsunfähigkeitsrente. Teilweise mussten die Aufenthalten in den Einrichtungen durch das Sozi ...
24.6.2013
von RA Tobias Rösemeier
Mein Vater ist in dem Testament seines Onkels als einer von vier Erben eingetragen. Das Geld was mein Vater aber erben soll ist ist mit einer Auflage verbunden. Es steht so da: Für den Fall dass die Immobilie ( Adresse) zum Zeitpunkt meines todes noch im Eigentum von Herrn S. S. steht, mache ich ...

| 23.6.2013
von RAin Daniela Weise-Ettingshausen
Hallo, mein leiblicher Vater hat vor vielen Jahren erneut geheiratet. Seine neue Frau hat in der Zwischenzeit ein Haus geerbt. Meine Vater und meine Stiefmutter sind nun in dieses Haus eingezogen. Vorab hatten wir das Haus komplett saniert und renoviert. Die Mittel dafür hatte mein Vater alleinig ...
22.6.2013
von RA Alexander Nadiraschwili
Sehr geehrte Damen und Herren, vor einigen Monaten ist mein Vater (ich hatte die letzten 15 Jahre leider keinen Kontakt mehr und ein schlechtes Verhältnis) verstorben. Er hinterlässt als Erbschaft ein Haus mit Verkehrswert von 400.000 €. Auf das Haus besteht eine Eintragung über eine Buchhy ...

| 19.6.2013
Hallo, Mein Vater lebte fast 30 Jahren in einer Zugewinngemeinschaft mit meiner Stiefmutter. Beide verdienten recht gut und bekamen eine sehr gute Pension. Nun ist mein Vater gestorben und meine Stiefmutter sagt es sei kaum Geld von Seiten meines Vaters vorhanden. Sie persönlich habe aber in der Ze ...

| 19.6.2013
Guten Tag, im Jahr 1967 habe ich ohne Vaterschaftstest die Vaterschaft anerkannt für ein 1967 geborenes Kind. Die geforderten Unterhaltszahlungen habe ich jeweils pünktlich bezahlt. Weder mit der Mutter des Kindes, noch mit dem Kind selbst, hatte bzw. habe ich keinerlei Kontakt. Nach dem Gesetz k ...
18.6.2013
von RA Gerhard Raab
Meine Mutter ist vor zwei Wochen verstorben und hinterlässt meinen Vater und uns 3 Kinder. Mangels Testament tritt die gesetzliche Erbfolge ein; d.h. mein Vater erbt 50% (Zugewinngemeinschaft) und wir Kinder zu gl. Teilen 50%. Das Vermögen meiner Eltern besteht aus einer Immobilie (Wert ca. EUR 200. ...