Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Todesfall

Topthemen Erbrecht Todesfall
Schenkung Haus weitere Themen »
25.8.2020
von RA Fabian Fricke
Hallo, ich habe einen Sohn aus 1. Ehe und 3 weitere Kinder. Der Sohn aus 1. Ehe (40) wollte und will nichts von mir wissen und das seit über 25 Jahren. Wir wohnen mit dem anderen Sohn in einem Haus, d.h. er hat in der 1. Etage seine Eigentumswohnung und meine Frau und ich unsere Eigentumswohnung Par ...

| 10.8.2020
von RA Daniel Hesterberg
Wir Ehepaar, 48 Jahre verheiratet, keine Kinder, aber Geschwister mit Nichten und Neffen. Familie nicht zerstritten, wollen keine Erbschaft, da vermögend. Wir, kein Ehevertrag, im Falle des Ablebens eines Partners erbt automatisch der Ehepartner komplett? ...

| 28.7.2020
von RA Fabian Fricke
Ich bittte um rechtliche Beurteilung des folgenden Sachverhalts: Die Ehefrau (Mutter) ist verstorben und es existiert kein Testament. Hinterbliebene sind: Ehemann Tochter Sohn Eltern der Mutter Schwester der Mutter 1. Wer erbt wenn Tochter und Sohn das Erbe auschlagen? 2. Hat die Erbauss ...

| 10.7.2020
von RA Bernhard Müller
Mein Vater vermachte im Jahre 1994 per Erbvertrag ein Erbbaurecht an einem Grundstück, bebaut mit einer Doppelhaushälfte, an Personen ohne Anspruch auf ein gesetzliches Erbe. Als Erben wurden mein Bruder sowie ich selbst eingesetzt. Der Erbfall trat 1995 ein. Mit der Nichtausschlagung des Erbes ...
28.6.2020
Sehr geehrte Damen und Herren, im Januar 2020 lief mein Trennungsjahr ab und die Scheidung wurde einvernehmlich mit nur einem Anwalt, meinerseits im März eingereicht. Im April hat meine Frau dem Scheidungsantrag zugestimmt. Wir haben keinen Ehevertrag und leben in Zugewinngemeinschaft. Ich zahl ...

| 25.6.2020
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Meine Eltern haben ein notariell beglaubigtes, klassisches Berliner Testament, in dem mein Bruder und ich als Schlusserben aufgeführt sind. Unsere Mutter und unserer Vater leben beide noch, sind aber getrennt, jedoch nicht offiziell geschieden. Da meine Mutter umgehen möchte, dass mein Vater in ihre ...

| 13.6.2020
von RA Jürgen Vasel
Der Erblasser ist am 30.04.2020 verstorben.Beginnt die 3-Monats-Frist (Paragraph 2014 BGB) für mich (gesetzliche Erbfolge) mit dem Zeitpunkt der Kenntnis vom Todesfall des Erblassers ODER nach Ablauf der 6-Wochen-Frist (Paragraph 1944 BGB)? Ich habe bisher weder über das Nachlassvermögen verfügt un ...

| 8.6.2020
von RAin Kerstin Prange
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Fall: Person A lebt mit Person B in einer Lebenspartnerschaft im Haus von Person A. Person B ist noch verheiratet mit Person C. Person A ist kinderlos und möchte sein Vermögen an Person B im Todesfall vererben. Frage: Erbt Person C diese Erbschaft ...
26.5.2020
von RA Sebastian Braun
Guten Tag, ich bin 44 Jahre alt und Einzelkind, meine Mutter 73 Jahre alt und wir werden dieses Jahr nach Österreich auswandern. Sie ist Rentnerin und Witwe. Ich bin ledig und kinderlos und wir beide leben von der Rente meiner Mutter und auch teilweise vom Vermögen. Wir sind beide deutsche Staatsbü ...

| 25.5.2020
von RA Hauke Hagena
Mein Vater ist verstorben. Meine Eltern waren verheiratet. (Zugewinngem.).Meine Mutter und ich würden bei Erbannahme je zu 1/2 erben. Die Eltern und der Bruder meines Vaters sind bereits tot. Der Bruder hat jedoch 2 Kinder. Weitere lebende Verwandte meines Vaters sind mir nicht bekannt. 1) Welc ...
14.5.2020
von RA Daniel Saeger
Tante meiner Frau ist verstorben, haben Lebensmittel im Kühlschrank etc. entsorgt. .Wer haftet für Kosten der Wohnungsräumung. Kontostand wohl nicht ausreichend. ...
30.4.2020
von RA Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, ich hätte eine Frage bzgl. der Erbfolge. Meine Frau und ich haben einen leiblichen Sohn. Das Vermögen ist auf meiner Seite (Ehemann). Nun haben wir ein gemeinsames Testament verfasst, nachdem unser Sohn Immobilie a) im Todesfall Ehemann sofort erbt. Immobilie b) ...
23.4.2020
von Notarin und RAin Andrea Fey
Sehr geehrte Damen und Herren, derzeit bin ich alleinige Besitzerin einer Immobilie. Ich möchte gern meinen Mann als Besitzer ins Grundbuch mit eintragen lassen. Sind wir beide Besitzer der Immobilie, wie verhält es sich dann im Todesfall? Ich habe weder Geschwister noch Kinder. Mein Mann hat dre ...

| 22.3.2020
von RA Helge Müller-Roden
Guten Tag, meine Oma (Opa verstorben) hat zwei Töchter und ein Haus. Tochter (1) hat auf ihren Pflichtteil inkl. derer Abkömmlinge notariell beglaubigt verzichtet. Tochter (2) soll jetzt das Haus geschenkt bekommen. Im Schenkungsvertrag steht zusätzlich „Der Übernehmer hat die heutige Überlassu ...

| 13.3.2020
von RA Bernhard Müller
Hallo, folgender Fall: meine Eltern wollen gern ein Testament, um einen Streit im Todesfall zu verhindern. Es wurde kein Ehevertrag geschlossen, also müssten sie in der gesetzlichen Zugewinngemeinschaft leben) Ehefrau hat eine Tochter aus erster Ehe, Haus und Grundstück in die Ehe eingebracht ...
12.3.2020
von RA Bernhard Müller
Es gab letztes Jahr einen Todesfall in der Familie, erbberechtigt ist mein Vater, sowie seine zwei Geschwister. Im Testament wird einer Person (nicht Teil der Erbengemeinschaft) ein Vorkaufsrecht für die bestehende Immobilie für 150.000€ eingeräumt. Diese Person möchte nicht davon Gebrauch machen. ...

| 11.3.2020
von RA Matthias Richter
Unsere Mutter ist im Jahre 2017 verstorben, Haupterben sind wir drei Kinder. Unser Vater, noch Ehemann aber seit vielen Jahren getrennt, wurde von der Mutter vor Jahren per notariellem Testament enterbt, ist somit Pflichtteilberechtigter. Alle sind mit der Situation einverstanden, der Vater hat soga ...

| 10.3.2020
von RA Daniel Hesterberg
Guten Tag, mein Vater hat meine Schwester und mich nach § 1938 BGB per handschriftlichem Testtament (vor 1 Jahr erstellt) enterbt. Habe ich Ansprüche auf einen Pflichtteil, wenn ja wie hoch ist dieser? Im Schreiben des Anwalts (von der Witwe meines Vaters) lautet es zusätzlich: "In den Testa ...
3.3.2020
von RA Fabian Fricke
Guten Tag, die Ehefrau und die Tochter beerben den Erblasser (Ehemann/Vater) (Gesetzl. Erbfolge). Die Eheleute lebten in dem gesetzlichen Ehestand: Zugewinngemeinschaft. Wie hoch sind die Erbanteile der Ehefrau und der Tochter und nach welcher Vorschrift ist das so? Vielen Dank im Voraus. ...
27.2.2020
von Notarin und RAin Andrea Fey
meine Schwiegereltern waren gemeinschaftlich (GbR) Eigentümer einer Immobilie . Weitere GbR-Mitglieder gab es nicht. Sie hatten 3 Nachkommen. 1985 starb mein Schwiegervater. Da passierte erstmal erbseitig nichts. 1994 starb 1 Nachkomme meiner Schwiegereltern. Er hinterließ 2 Kinder aus 1. Ehe und ...
1·456·10·15·20·25·30·35·40·45·46