Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Stiefmutter

9.8.2014
von RA Lorenz Weber
Ich bin in diesem Fall notarieller und Testamentarischer Alleinerbe meines Vaters. Da mein dieser starb, bevor die Scheidung eingereicht wurde, sind meine Stiefmutter und meiner Halbschwester Pflichtteilsberechtigt. Die enterbte Ehefrau hat diesen Anspruch im Oktober geltend gemacht. Mein Anwalt err ...

| 3.6.2012
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Sehr geehrte Damen und Herrn, ich bitte um eine rechtskräftige Auskunft im Erbrecht. Mein Fall: Mein Vater, der verstorben ist, hatte damals zum zweiten Mal geheiratet. Danach hatte ich, ich denke rechtlich gesehen eine Stiefmutter. Ich wurde nicht adoptiert. Meine Stiefmutter hat mich jetzt ...
11.4.2014
von RA Karlheinz Roth
Meine Stiefmutter plant ihren Nachlass. Sie ist in Sorge über eventuell hohe Erbschaftssteuern (minimale Freibeträge) da mein Bruder und ich nur Stiefkinder sind bzw. waren. Mein Bruder ist bereits verstorben. Wir sind/waren beide die leiblichen Kinder des ebenfalls schon in den 80ern verstorbenen E ...
26.6.2011
von RA Heiko Tautorus
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind drei Brüder. Unsere leibliche Mutter ist 1962 verstorben. Danach hat unser Vater nochmal geheiratet. Er ist dann 1975 verstorben. Seine 2. Frau hat uns aufgezogen. Nun ist auch Sie in diesem Jahr verstorben. Sie hat uns in einem Testament als Erben eingese ...
16.4.2013
von RA Andreas Wehle
Sehr geehrter Herr Anwalt, vor drei Monaten ist meine Stiefoma verstorben, also die Stiefmutter meiner (bereits verstorbenen) Mutter. Meine Mutter hatte nach dem Tod ihres leiblichen Vaters zunächst auf das testamentarisch festgelegte (Vor)Erbe verzichtet und wäre somit nun erbberechtigt. Es gi ...

| 26.4.2018
von RA Daniel Saeger
Guten Morgen , mein Vater hatte mit meiner Stiefmutter , ein Berliner Testament. In dem sich beide gegenseitig uneingeschränkt als Erben eingesetzt hatten.Wir bekamen unseren Pflichtanteil. Als Schlusserben , sind meine Schwester und ich aufgeführt.Mein Vater verstarb kurz darauf 1996 und meine S ...
10.9.2004
von RA Klaus Wille
Guten Tag! Ich bin lt. Testament Miterbe eines Hauses mit Grundstück. Die andere Hälfte soll eine Nichte der Verstorbenen erben. Die Verstorbene war meine Stiefmutter. Auf dem Haus/Grudstück lastet eine Grundschuld (lt. Finanzierungsvertrag Grundpfandrecht) von 150.000 EUR. Es existiert eine Ris ...
1.1.2013
Meine Stiefmutter hat ein Haus, zu welchem mein Vater zu 50% im Grundbuch eingetragen ist. Mein Bruder und ich ( Kinder meines Vaters) haben nun einen Pflichtteilsverzicht unterschrieben und haben vorweg bereits einen Betrag als Vorerbe meines Vaters ausgezahlt bekommen. Meine Halbschwester hat da ...
8.8.2008
von RA Ingo Bordasch
Mein Vater hat in zweiter Ehe den gesamten Hausrat an meine Stiefmutter übereignet. Die Eheleute lebten in Gütertrennung. Mein Vater hinterließ kein Testament. 1.) Was zählt juristisch alles zu Hausrat? 2.) Haben die Kinder dann überhaupt noch ein Recht, eines seiner ...

| 4.1.2016
von RA Sascha Steidel
Mein Vater ist gestorben. In seinem Testament hat er meine Stiefmutter als Alleinerbin und mich als Nacherbin benannt. Ich möchte mein Pflichtteil geltend machen. Wie muss ich vorgehen und welche Fristen muss ich einhalten? ...

| 15.3.2010
von RA Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe aus erster Ehe einen Sohn. Mit meiner jetzigen Ehefrau lebe ich, kinderlos, im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Vor über 10 Jahren habe ich meinem Sohn einen Teil meines Grundstücks zum Bau eines Hauses geschenkt o h n e die Klauses, dass ...
5.11.2009
von RAin Carolin Richter
Vater verstorben 02.09. in 2. Ehe verheiratet, 2 Kinder aus 1. Ehe Testament über Immobilienbesitz zu Gunsten seiner Kinder liegt vor. Über eine wertvolle Kunstsammlung wurde keine Verfügung getroffen. Nachlassgericht hat bis heute keine Entscheidung getroffen wer Erbe wird. 2 Auslegungen stehen ...

| 2.9.2010
von RA Ingo Bordasch
Meine Stiefmutter hat vor über dreißig Jahren mein Elternhaus lt. testamentarischer Verfügung als Vorerbin bekommen. In der Zeit bis heute hat Sie, nur die notwendigsten Reparaturen vornehmen lassen. Das Haus ist einem „Sanierungswürdigen" Zustand. Darüber hinaus, wohnt Sie seit ca. 6 Monat ...

| 17.10.2007
von RA Karlheinz Roth
Sehr geehrte Rechtsanwältin, sehr geehrter Rechtsanwalt, eine Halbwaisenrente (für drei Kinder) die in den achtziger Jahren an den Vater ausgezahlt wurde, ist nicht an die empfangsberechtigten Kinder ausgezahlt worden, sondern anderweitig verwendet worden, z.B. für die Finanzierung eines Hauses. ...
5.4.2006
von RA Karlheinz Roth
Mein Vater ist vor 2 Jahren verstorben und hinerließ ein Haus, dass nun zum Verkauf ansteht. Auf das Haus war bis 11/05 ein Nießbrauch auf meine Stiefmutter eingetragen, die zu je 1/8 Pflichtteils- und Zugewinnausgleichs berechtigt sind. Durch ein "Berliner Testament" haben wir vier Kinder das Haus ...
6.12.2019
Hallo, Folgendes Szenario: Mein Vater besitzt das Haus und heiratet seine Freundin. Es ist notariell festgelegt, dass nach dem Ableben meines Vaters das Haus mir vererbt wird. Mein Vater steht allein in Grundbuch. Er verstirbt und ich wollte fragen, ob meiner Stiefmutter nun nach Erbrecht ein P ...
24.4.2021
Mein Vater ist letztes Jahr gestorben. Im Erbschein benannt sind meine Schwester und ich mit je 25 Prozent und seine zweite Frau mit 50 Prozent. Nun ist die zweite Frau gestorben. Ein Erbschein ist noch nicht erstellt. Die Frau meines Vaters hat einen Sohn aus erster Ehe der enterbt werden sollte. E ...
13.11.2015
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Ich benötige Klaerung in einer sehr diffusen Angelegenheit. Nach dem Tod meiner leibl.Mutter gehörte meinem Vater und mir gemeinsam ein Haus. Als ich 20 war wurde nach Streitigkeiten und starker Unzufriedenheit diesbezüglich seitens meiner Stiefmutter eine Vereinbarung getroffen..ich bekam damals ...
3.12.2019
von RA Jürgen Vasel
Ausgangskonstellation leiblicher Vater, leibliche Mutter und Kind A V. u l.M. lassen sich scheiden vor 18. Lebensjahr des Kind A, beide heiraten erneut. Stiefmutter bringt keine Kinder in die Ehe. Stiefvater bringt 2 Kinder B u C in die Ehe. Kind A lässt sich von Stiefmutter nach Vollendung de ...
12.9.2013
Der Vater meiner Freundin ist vor ca 27 Jahren verstorben. Er war in 2. Ehe mit Frau Ida verheiratet. Witwe Ida ließ damals meine Freundin und deren Geschwister eine von einem Anwalt aufgesetzte Verzichterklärung auf den Pflichtteil unterschreiben. Begründung von Ida : sie hätte bei Auszahlung des ...
1·678·10