Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Schenkung


| 31.1.2005
Sehr geehrte Damen und Herren, vor kurzem ist meine Mutter verstorben. Sie hinterlässt mich als leibliche Tochter und zwei Enkel, die anstelle meiner bereits verstorbenen Schwester treten. Die Erbfolge ist mir soweit klar. Nur hat meine Mutter ihr Haus und Grundstück vor einem Jahr ohne mein wis ...
20.5.2007
meine Schwester verzichtet auf einen 50%igen Anteil an einem leerstehenden Objekt, welches uns schon zu 50%:50% gehört. dh. mir würden dann die kompletten 100% gehören und dies müsste so auch grundbuchmäßig eingetragen werden. Fallen durch diesen Verzicht seitens meiner Schwester und zwar ohne ...

| 18.2.2018
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Mein Vater hat 1992 einen Grundstücksüberlassungsvetrag mit meiner Schwester beurkundet. Hier heist es u.a. die Erschienen vereinbaren folgendes lebenslängliches unentgeldliches Wohnrecht: Der Erwerber räumt dem Veräußerer ein Wohnungsrecht ein, bestehend in der Nutzung von Küche,Bad, Wohnzimmer in ...
28.1.2018
von RA Gerhard Raab
Hallo ich und mein Bruder haben geerbt jeder zu 1/2. Ich möchte meine Hälfte meinen Bruder geben dass er Alleinerbe ist. Wir haben beide einen Erbschein bekommen, kann ich mit meinen Erbschein zum Notar gehen und diesen auf meinen Bruder schreiben / weitervererben lassen? ...

| 16.9.2020
von RAin Camilla Joyce Thiele
Der Erblasser hat zu Lebzeiten einen Sparvertrag bei der Bank abgeschlossen und Herrn X als begünstigten im Todesfall benannt. Der rechtliche Erbe der auch noch eine generelle Bankenvollmacht für alle Bankgeschäfte Depots usw. vor und nach dem Tod des Erblassers bei dieser Bank hat , möchte den Beg ...
30.6.2011
von RA Peter Eichhorn
Es geht um folgenden Sachverhalt: Eine ältere Damen hat drei Söhne und besitzt ein Einfamilienhaus. Die Dame ist verwitwet und muß das Haus aus gesundheitlichen Gründen verlassen. Ein Sohn hat die Dame überedet ihm das Haus für einen marktgerechten Preis zu verkaufen. Es stellt sich jetzt die F ...
4.1.2014
von RAin Daniela Weise-Ettingshausen
Wir haben ein haus inkl. Inneneinrichtung fliesen bad.. auf dem Grundstück meines vaters gebaut. Habe mit meiner Firma Insolvenz angemeldet.Nun ist mein vater verstorben. Sie hatten ein Berliner Testament. Meine schwester fordert ihren pflichtteil. Mindert der Preis für fliesen Heizung. .. den Wer ...
30.3.2022
| 80,00 €
von RA Matthias Richter
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Schwiegermutter ist an Demenz erkrankt mit Pflegestufe 3 und in einem Pflegeheim. Sie hat 2 Söhne: Meinen Ehemann und seinen Bruder. Es gibt ein Barvermögen und eine Immobilie als voraussichtliches Erbe. Es gibt auch ein Testament, das meinen Mann und sein ...
15.6.2015
von RA Peter Eichhorn
Ich würde gerne die Eigentumswohnung meiner Grossmutter zu einem guten Preis abkaufen und ihr z.B. ein Mietvertrag auf Lebenszeit bzw. so lange wie sie darin wohnen kann machen. (Meine Grossmutter ist 82Jahre alt). Es gäbe für diese Wohnung mit meiner Mutter insgesamt 3 Erben. Was muss hier beachtet ...

| 18.10.2020
von RA Andreas Krueckemeyer
Hallo, meine Mutter hat mir vor über 10 Jahren ihre Wohnung überschrieben. Meine Mutter hat Nießbrauch. Nun ist meine Mutter dement und muss ins Pflegeheim. Meine Mutter ist arm und wird Sozialhilfe beantragen, um das Pflegeheim zu bezahlen. Wenn ich in die nun leere Wohnung ziehe - wird das Sozi ...

| 1.4.2021
Ich habe eine Tochter und einen Sohn. Mit meinem Sohn besteht seit Jahren kein Kontakt mehr. Damit mein Haus in der Familie bleibt, möchte ich meiner Tochter das Haus verkaufen. Das Haus besteht aus zwei Wohnungen, in der einen wohne ich und in der anderen meine Tochter. Wir wollen ein lebenslanges ...
17.4.2016
von RAin Anja Merkel
Zur Situation: Ich finanziere zusammen mit der Adoptivmutter meiner Mutter (sozusagen meine Großmutter) ein Haus auf dem Grundstück der „Großmutter". Zusammen teilen wir uns die Darlehenstilgung für das Haus auf 20 Jahre, als Sicherheit dient vor allem das Grundstück von ihr mit entsprechender Ei ...
12.10.2006
von RAin Nina Marx
Im Testament meines Vaters wurde ich als ´Alleinerbe´ bezeichnet, um die Wohnungseinrichtung komplett übernehmen zu können. Gleichzeitig wurden aber von den 300.000,-- Vermögen am Todestag 240.000 durch Verfügungen im Testament an die Geschwister B und C vermacht. Diese Vermächtnisse habe ich erfü ...

| 22.4.2022
| 65,00 €
von RA Helge Müller-Roden
Meine Großmutter (verwitwet) ist aufgrund eines Berliner Testamentes derzeitige Alleinerbin (Eigentümer einer Immobilie). Als Schlusserben im Testament sind mein Vater und mein Onkel (Onkel ist nicht geschäftsfähig, vertreten durch einen Betreuer) festgelegt. Aufgrund des Todes meines Großvaters läs ...

| 9.11.2008
Mein Mann und ich, sind Besitzer eines alten 1000m² Hauses und 3500m² Grundstück, welches wir vor 4 Jahren auf Rentenbasis erworben haben. Wir haben jeder 2 erwachsene Kinder aus erster Ehe. Mein Sohn bewohnt im Haus eine eigene Wohnung für die er miete zahlt. Bis 2012 befinden wir durch Insol ...

| 27.2.2022
| 75,00 €
von RAin Yvonne Müller
Hallo, der Vater meiner Ehefrau ist verstorben. Es geht um eine eher überschaubare Familien-Erbschaft von max. 1 Mill. EUR. Die Stiefmutter (Alleinerbin) soll laut Testament 100 % erhalten. Das heißt, zwei Kinder des verstorbenen Vaters wurden enterbt. Könnten Sie kurz, unverbindlich, hierzu e ...
31.8.2006
Im Erbvertrag vom 23.01.1998 haben meine Eltern die Vermögensaufteilung für ihre 3 Kinder zu gleichen Teilen verein- bart. Zusatz im Erbvertrag: Wir setzen uns wechselseitig zu alleinigen Erben ein. Der Überlebende von uns, soll der alleinige und unbeschränkte Erbe des Erstversterbenen sein. Di ...

| 8.7.2020
von RA Sebastian Braun
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: Mein Vater ist vor 2 Jahren gestorben. Kein Testament. Er hinterlässt seiner Frau und seinen beiden Kindern 2 Häuser und weiteres Vermögen in Form von Geld und Wertpapieren. Meine Eltern lebten in Zugewinngemeinschaft, d.h. die Hälfte des ...
24.5.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, kürzlich ist meine Oma gestorben, die 3 Kinder (XXXX, XXXX, XXXX) hatte. Sie hat ein Haus hinterlassen (Wert ca. 300.000 €), Geldvermögen oder sonstiges Vermögen ist keines vorhanden. Ich würde gerne ein paar Zeilen Ihres Testaments zitieren. Meine Frage lautet, ...
26.1.2006
Ich habe folgenden Fall zu klären: Im Jahre 1988 wurde mir von meiner Mutter der halbe Miteigentumsanteil an einem Wohnhaus übertragen. Im Übertragungsvertrag heißt es: „Die Beteiligte zu 1) (= meine Mutter) ist Eigentümerin des Grundbesitzes xy. Auf diesem Grundstück befindet sich ein Wohnhaus, ...
1·25·50·747576·100·125